Endlich gebucht...

>>Hier findet man alles was nicht in eine andere Kategorie passt.
Antworten
Benutzeravatar
mps
Beiträge: 176
Registriert: Di 10. Aug 2010, 20:46
Wohnort: Schleswig Holstein

Endlich gebucht...

Beitrag von mps » So 26. Sep 2010, 19:33

So nun haben wir es endlich geschafft.Spontan f??r ein Hotel entschieden was gar nicht auf meiner Liste stand,das Vdara.Bin echt mal gespannt.War ja nicht so unbedingt meine erste Wahl das City Center aber es gab dann doch diverse Dinge die uns ??berzeugt haben.Es ist doch relativ Zentral obwohl es bis zum Strip wohl ein paar Minuten sind.Das sollte aber nicht zum Problem werden wir sind beide gut zu Fu??.Das n??chste Casino gibts dann wohl im Aria,auch kein Problem.Dann gibts nen sch??nen Pool und Spa-Bereich was mir zwar relativ egal ist aber mein Bruder steht da mehr drauf.Wo ich etwas drauf spekuliere ist ein Zimmer in einem h??herem Stockwerk(50+) mit sch??ner Aussicht.Au??erdem gibts eine K??che incl. K??hlschrank wo ich sch??n meine Zwischensnacks und Biervorr??te einlagern werde :D .
Worauf ich mal gespannt bin ist das Publikum und ob wir uns dort eventuell etwas deplatziert vorkommen werden,aber auch das wird uns nicht st??ren.Wir sind zwar alles andere als R??pel aber von Dresscodes oder sonstigen Anpassungen im Urlaub sind wir dann doch Meilenweit entfernt...Mein Bruder wird warscheinlich sowieso zu 90% der Zeit in Badehose rumlaufen.
Los gehts am 17.10. um 9.45 in Frankfurt.Anfahrt mit dem PKW,Abfahrt wohl gegen 0.00.Zwischenlandung mit 3 1/2 Std. Umsteigezeit in Atlanta und Ankunft in Vegas um kurz vor 19.00.Abflug am 26.10 um 11.15,was eine gute Zeit ist dann kann man wenigstens noch ausschlafen und mu?? nicht mitten in der Nacht aufstehen.Kostenpunkt f??r Flug+9 ??bernachtungen (gebucht ??ber expedia) 971??? pp. ohne Resortgeb??hr.Die betr??gt dann nochmal 135 Dollar.Jetzt fehlt nur noch ein Auto und die ??bernachtung am Grand Canyon.

Benutzeravatar
mps
Beiträge: 176
Registriert: Di 10. Aug 2010, 20:46
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Endlich gebucht...

Beitrag von mps » So 26. Sep 2010, 21:43

Kleines Update,hab bei der Hertz Fun Collection einen geilen Wagen gefunden.Den neuen Chevy Camaro 7 Tage f??r 384???.Werde zwar nochmal eine Nacht dr??ber schlafen aber irgendwie bin ich hei?? auf die Kiste :shock: Mu?? blo?? aufpassen da?? meine Ausgaben nicht ins Bodenlose ausufern...
http://www.chevrolet.com/camaro/

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5336
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Endlich gebucht...

Beitrag von Michael » Mo 27. Sep 2010, 01:18

mps hat geschrieben:Kleines Update,hab bei der Hertz Fun Collection einen geilen Wagen gefunden.Den neuen Chevy Camaro 7 Tage f??r 384???.Werde zwar nochmal eine Nacht dr??ber schlafen aber irgendwie bin ich hei?? auf die Kiste :shock: Mu?? blo?? aufpassen da?? meine Ausgaben nicht ins Bodenlose ausufern...
http://www.chevrolet.com/camaro/
Wenn man bedenkt das ich sonst fuer meine Fahrzeuge immer 20-23 Euro pro Tag bezahle sind die 55 Euro pro Tag fuer den Flitzer nicht zu teuer. Und bei 7 Tagen ist es ja auch wurscht, wobei ich mich aber frage warum Du nur 7 Tage einen Wagen brauchst ?

Willst Du nur 1 Woche in den USA reisen? Also 15 Tage habe ich schon als viel zu kurz ( wobei das in Vegas im Dezember aber ok ist da man da ja schon ein paar wunderbare Tagestouren machen kann ) empfunden und unterwegs wirst Du ja kaum etwas sehen und geniessen koennen. Nun verstehe ich aber auch das Du fuer nichts viel Zeit hast ( wobei selbst bei 24 Tagen die Zeit leider wie im Fluge verrinnt ).

Also 9 Tage sind in meinen Augen zu wenig und in Relation zum langen Flug und dem hoehen Flugpreis nicht wirklich sinnvoll. In dem Moment wo es anfaengt Spass zu machen sitzt man dann schon wieder im bloeden Flieger...

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
mps
Beiträge: 176
Registriert: Di 10. Aug 2010, 20:46
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Endlich gebucht...

Beitrag von mps » Mo 27. Sep 2010, 20:04

Bin 10 Tage=9 ??bernachtungen unterwegs.Ist zwar nicht wirklich viel da hast du schon recht.Da wir uns haupts??chlich in Vegas aufhalten reicht die Zeit aber schon deshalb auch nur die 7 Tage f??rs Auto.Grobe Planung sieht so au?? da?? wir die ersten 5-6 Tage tags??ber Kurzausfl??ge unternehmen werden und Abends/Nachts zocken.Die letzten 2-3 Tage werden dann wohl bis zur Abreise irgendwie ineinander ??bergehen.Was die reine Reisezeit angeht bin ich ziemlich schmerzfrei dh. ich finde es zwar nervig so lange zu fliegen aber In Vegas angekommen brauche ich so gut wie keine Zeit mich zu aklimatisieren.Erste Nacht etwas l??nger schlafen und alles ist gut.R??ckweg dauert es dann etwas l??nger.Zum Preis hast du nat??rlich Recht.Das Veh??ltnis Flugpreis zu Hotelpreis ist ja normalerweise so ausgelegt da?? sich einige Tage mehr kaum Preislich auswirken.Da f??ngt aber mein Problem an,da?? es beruflich ziemlich schwierig f??r mich ist mehr als 2 Wochen am St??ck Urlaub zu bekommen.Aber sollte ich mal eine etwas gr????ere Rundreise starten m??ssen es f??r mich mindestens 15 Tage Aufenthalt sein sonst ist es ja die reinste Hetzerei.
Es gibt zwar diese Bustouren die man buchen kann die h??ren sich auf den ersten Blick nicht uninteressant an aber wenn man sieht was man da in k??rzester Zeit an Kilometer abspult nur um m??glichst vielen Orten zu sein das ist nichts.Kein St??ck Flexibilit??t und Erholung.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5336
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Endlich gebucht...

Beitrag von Michael » Di 28. Sep 2010, 01:53

mps hat geschrieben:Bin 10 Tage=9 ??bernachtungen unterwegs.Ist zwar nicht wirklich viel da hast du schon recht.Da wir uns haupts??chlich in Vegas aufhalten reicht die Zeit aber schon deshalb auch nur die 7 Tage f??rs Auto.Grobe Planung sieht so au?? da?? wir die ersten 5-6 Tage tags??ber Kurzausfl??ge unternehmen werden und Abends/Nachts zocken.Die letzten 2-3 Tage werden dann wohl bis zur Abreise irgendwie ineinander ??bergehen.Was die reine Reisezeit angeht bin ich ziemlich schmerzfrei dh. ich finde es zwar nervig so lange zu fliegen aber In Vegas angekommen brauche ich so gut wie keine Zeit mich zu aklimatisieren.Erste Nacht etwas l??nger schlafen und alles ist gut.R??ckweg dauert es dann etwas l??nger.Zum Preis hast du nat??rlich Recht.Das Veh??ltnis Flugpreis zu Hotelpreis ist ja normalerweise so ausgelegt da?? sich einige Tage mehr kaum Preislich auswirken.Da f??ngt aber mein Problem an,da?? es beruflich ziemlich schwierig f??r mich ist mehr als 2 Wochen am St??ck Urlaub zu bekommen.Aber sollte ich mal eine etwas gr????ere Rundreise starten m??ssen es f??r mich mindestens 15 Tage Aufenthalt sein sonst ist es ja die reinste Hetzerei.
Es gibt zwar diese Bustouren die man buchen kann die h??ren sich auf den ersten Blick nicht uninteressant an aber wenn man sieht was man da in k??rzester Zeit an Kilometer abspult nur um m??glichst vielen Orten zu sein das ist nichts.Kein St??ck Flexibilit??t und Erholung.
Um Himmels willen, mach da bloss keine dieser albernen Bus-Touren wo fast ausschliesslich deutsche Opas & Omas hocken die nur am Motzen sind ( wohl auch weil die kaum oder garkein englisch koennen ). Geht mir schon auf den Sack wenn ich das mal unterwegs 10 Minuten erlebe. Die sind nicht nur schweineteuer, sondern auch ganz grosser Bullshit.

Da machst Du es schon richtig Dir einen Wagen zu mieten ( die ja mit 20-23 Euro pro Tag nicht wirklich teuer sind ) und auf eigene Faust die USA zu erkunden. Aber fuer einen Round-Trip musst man min. 20 Tage planen, sonst artet das in Gehetze und Generve aus. Zum Beispiel der Grand Canyon, da sind min 2 besser noch 3 Tage Pflicht und das Minimum...

Auch andere Gegenden zum Beispiel um Page herum erfordern um es auch nur grob zu erleben mehrere Tage ( 3 Tage stellen auch hier das unterste Minimum dar ). Da leckern sich die Tage wie in Lichtgeschwindigkeit weg...

Fuer mich erachte ich allein reisend fuer eine kleine Rundreise 20-24 Tage als unterstes Minimum, denn das ist auch nicht viel. Aber ich muss da auch ein bisschen auf das Budget achten, denn das wird allein recht teuer ( schliesslich zahlt man immer fuer 2-4 Personen aber nutzt alles allein ). Drum finde ich -je laenger ich drueber nachdenke- den Grand Canyon Rafting-Tripp nichtmal sonderlich teuer. Klar zwischen 2000 und 4000 US$ ( 7-20 Tage ) ist da alles im Programm, aber umgerechnet ist das nicht wirklich teuer wenn man bedenkt was man in den Tagen an Treibstoff/Hotel&Essenskosten spart...

Ich bin gerade dabei mich da mal genauer bei den Anbietern reinzulesen, denn auf so eine 9-12 Tage Tour haette ich verschaerft Lust. Muss da sicherlich noch das eine oder andere Telefonat mit dem Anbieter fuehren. Denn ganz so einfach ist das dann auch nicht. Wie und wo parkt man sein Auto; wo laesst man sicher seinen grossen Koffer; wie kommt man wieder zurueck zum Auto; was passiert wenn man unterwegs krank wird ? Alles Dinge die geklaert werden muessen.

Aber von der Idee her finde ich das sensationell. Die bieten sogar Touren von Lee Ferrys ( bei Page ) bis zum Lake Mead. Das sind aber 17-21 Tages-Touren. Wie geil ist das denn ? Den kompletten Grand Canyon von Page bis Vegas zu befahren, dass muss ein Traum sein. Auf der anderen Seite mit 4800 US$ auch nicht gerade billig, aber 4 Personen pro Boot, dass ist schon eine ziemlich exklusive und wohl EInmalige Sache.

Ich mach mich da mal schlau, denn fuer naechstes Jahr waere das eine exellente und ziemlich spannende Idee von jeder Zivilisation abgeschnitten ueber viele Tage den Grand Canyon zu erforschen / erleben und trotzdem noch die Annehmlichkeiten mit Zelt; ISO-Matte und Penntuete samt Essen und Trinken ( ist ja alles inkl. ). Ich habe 2008 ja mal die halbtages Boots-Tour vom Glen Canyon Staudamm bis Lee Ferrys gemacht und das war zwar OPA-Like, aber voll geil. Und das Beste kommt ja eigentlich erst noch mit Stromschnellen und dem ganzen Klimbim der zu einer Grand Canyon Rafting-Tour gehoert...

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
mps
Beiträge: 176
Registriert: Di 10. Aug 2010, 20:46
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Endlich gebucht...

Beitrag von mps » Di 28. Sep 2010, 18:26

Moin Micha,
ist Kohlem????ig nat??rlich schon ne Menge Holz,aber ich finde solange es geht solltest du es einfach tun.F??r solche Sachen mu?? man einfach bi??chen Kohle springen lassen.Wirst ja lange gut haben von den Erinnerungen.
Ich schleppe seit einiger Zeit auch eine Sache mit mir rum und zwar das Fallschirmspringen.Hab es zwar noch nie gemacht denke aber da?? es mir viel Spa?? machen w??rde.Knackpunkt ist nat??rlich der Preis.F??r den Schein mu?? man ungef??hr 2500 abdr??cken,deshalb habe ich das ganze erstmal nach hinten geschoben.Im Prinzip ??hnlich,beides kostet viel Geld wird einem aber viel geben.Vielleicht hilft Dir das ja weiter.Ist vielleicht auch deshalb interessant weil der Transfer von und nach Las Vegas inclusive ist.
http://www.crateinc.com/gc/page.php?page=grandcanyon

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5336
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Endlich gebucht...

Beitrag von Michael » Mi 29. Sep 2010, 02:11

mps hat geschrieben:Moin Micha,
ist Kohlem????ig nat??rlich schon ne Menge Holz,aber ich finde solange es geht solltest du es einfach tun.F??r solche Sachen mu?? man einfach bi??chen Kohle springen lassen.Wirst ja lange gut haben von den Erinnerungen.
Ich schleppe seit einiger Zeit auch eine Sache mit mir rum und zwar das Fallschirmspringen.Hab es zwar noch nie gemacht denke aber da?? es mir viel Spa?? machen w??rde.Knackpunkt ist nat??rlich der Preis.F??r den Schein mu?? man ungef??hr 2500 abdr??cken,deshalb habe ich das ganze erstmal nach hinten geschoben.Im Prinzip ??hnlich,beides kostet viel Geld wird einem aber viel geben.Vielleicht hilft Dir das ja weiter.Ist vielleicht auch deshalb interessant weil der Transfer von und nach Las Vegas inclusive ist.
http://www.crateinc.com/gc/page.php?page=grandcanyon
Wirklich interessante Page ( die kannte ich noch nicht ) mit sehr ansprechenden Moeglichkeiten und endlich mal stukturiert und detailiert beschrieben ( das habe ich an den anderen Pages extrem vermisst ). Was mich etwas stoert ist das der Transfer von Vegas nach Page ( Lees Ferrys ) inkluiert ( schreibt man das so? ) ist, aber man sich um den Rest selbst kuemmern muss ( bzw. es wohl noch hinzubuchbare Optionen gaebe ).

Umgekehrt ist es aehnlich. Vom Lake Meat nach Vegas ( hey, da kann ich mir auch ein Taxi bestellen ;-) ist dabei aber wie man dann zum SounRim kommt ist das Problem...

Ideal waere ein Angebot zum Beispiel am SouthRim ueber den Bright Angel Trail runterwandern bis zum Colorado ( ist kein Thema ! ) und dann bis zum Lake Meat. Dann muesste man von dort natuerlich irgendiwe wieder zurueck zum SouthRim kommen, da man dort ja sein Auto ueber Tage stehen laesst. Und wo soll man das Auto hinstellen und wo kann man sein Reisegepack sicher ueber soviele Tage bunkern / einlagern.

Aber das sind alles keine unloesbaren Probleme, da man mit ein bisschen Geld in den USA ja alles geregelt bekommt. Preislich finde ich die Deals auch recht interessant, wobei sich da alles preislich eher wenig tut. Ob man gleich das erste mal zum reinschnueffeln >12 Tage auf dem Fluss sein muss ? Ich denke das ist "to mutch". Aber 5-7 Tage, ja....damit koennte ich mich anfreunden und die 1400-2000 US$ sind auch ok fuer so ein sicherlich einmaliges Abenteuer...

Ja, ich werde das mal fuer naechstes Jahr im Fokus behalten und bei Zeiten mal die Detailfragen klaeren. Geil waere es natuerlich auch, wenn noch jemand dabei ist mit dem man sich gut versteht. Ich mach zwar gerne fast alles auf eigene Faust und alllein, aber 5-7 Tage ausschliesslich mit Amis zusammen und unterwegs zu sein, dass koennte durchaus etwas uebel anstrengend werden.

Auch muss man mal schauen wie man das mit der Energieversorgung ( Akkus fuer Digital Kamera etc.p.p. ) macht. Da ist eine Solar-Ladeloesung sicherlich nicht so verkehrt. Schliesslich will man ja auch Filmen und Fotos schiessen.

Fragen ueber Fragen. Aber je laenger ich drueber nachdenke, desto geiler finde ich die Idee. Insbesondere da es mir der Grand Canyon und "heilige" Colorado angetan hat. Ich seh mich da schon mit der ISO-Matte und Penntuete unter dem Sternenklaren Himmel ( ohne Zelt ! ) pennen und allein bei dem Gedanken werde ich schon ganz kribbelig...

Geile Page & DANKE fuer den Link !!!!!

Gruss,
Micha

P.S. Falls hier jemand heimlich mitliesst: Hat hier jemand so wie ich auch Lust auf einen 5-7 Tagesausflug ? Falls "ja", bitte melden. ggf. koennte man ja auch mit mehreren Deutschen diesem Tripp einen "besonderen" Anstrich verleihen....?

Benutzeravatar
mps
Beiträge: 176
Registriert: Di 10. Aug 2010, 20:46
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Endlich gebucht...

Beitrag von mps » Mo 4. Okt 2010, 20:10

Danke f??rs Angebot,h??tte "leichtes" Interesse.W??rde allerdings vorher erstmal eine 1 oder 2 Tagestour buchen zum ausprobieren.Bin mir nicht sicher ob so eine 6 oder 7 Tagestour das richtige f??r mich ist.Ich finde Deine Euphorie bei dem Thema zwar leicht ansteckend,aber mir ist das Risiko so total unbedarft einen solchen Trip zu buchen doch ne Nummer zu gro??.Na ja vielleicht ??ndert sich meine Meinung zu dem Thema ja noch nach meinem Urlaub.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5336
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Endlich gebucht...

Beitrag von Michael » Di 5. Okt 2010, 01:10

mps hat geschrieben:Danke f??rs Angebot,h??tte "leichtes" Interesse.W??rde allerdings vorher erstmal eine 1 oder 2 Tagestour buchen zum ausprobieren.Bin mir nicht sicher ob so eine 6 oder 7 Tagestour das richtige f??r mich ist.Ich finde Deine Euphorie bei dem Thema zwar leicht ansteckend,aber mir ist das Risiko so total unbedarft einen solchen Trip zu buchen doch ne Nummer zu gro??.Na ja vielleicht ??ndert sich meine Meinung zu dem Thema ja noch nach meinem Urlaub.
Dann koennte DAS HIER ( http://www.gcflight.com/tours/Details.asp?ProductID=32 ) genau nach Deinem Geschmack sein. Perfekt....man wird im Hotel angeholt; zum North-Rim geflogen, verbringt dort die Nacht und am naechsten Morgen mit dem Heli runter in den Canyon um dann 1 1/2 Tage Rafting ( inkl. einer Uebernachtung im Canyon ) zu machen.

1087 US$ resp. 800 Euro beim aktuellen Kurs sind zwar nicht geschenkt, aber das klingt schonmal grundsaetzlich nicht schlecht. Waere evt. zum antesten mal ein interessanter Vegas-3 Tages ( 2 Naechte ) Spezial Ausflug der sicherlich ganz witzig fuer USA-Greenhorns ist. Aber auf der anderen Seite auch verdammt teuer, denn die Alternative heisst: White Water Rafting Hualapai River Runners" Tour. Habe ich hier http://mperlitsch.hintergrundbild.com/usa2009/tag8.htm beschrieben und Peach Springs ist so weit auch nicht weg. Zum antesten ob einem soetwas Spass macht oder grundsaetzlich liegt sicherlich ideal. Und mit 249 US$ ( 180 Euro ) dramatisch preiswerter.

Ich glaube mittlerweile auch erstmal soetwas zu machen um zu eraehnen wie das wohl waere mal 5-9 Tage unterwegs zu sein. Denn 9 Tage in Chemie-Toiletten kacken und Waschen im saukalten ( der ist ja das ganze Jahr ueber Arschkalt ) Fluss samt pennen unter freiem Himmel in einer Penntuete auf einer Kunststoffmatte ist sicherlich auch nicht ganz so jedermanns Sache.

Bin da auch noch hin/hergerissen, denn die Preise sind ja happig. Werde wohl das naechste mal einen "wilden" River-Tag antesten und dann weiss man definitiv ob einem soetwas gefaellt. Bei den paar Piepen kann man nur wenig falsch machen...

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
mps
Beiträge: 176
Registriert: Di 10. Aug 2010, 20:46
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Endlich gebucht...

Beitrag von mps » Fr 8. Okt 2010, 20:39

800 Euros f??r den Trip ist schon ne ganze Menge.Aber das ist von der Art genau das was mir vorschwebt,da w??re mir dann auch der Preis egal.Sieht jedenfalls nicht wie ne Langweilige Paddeltour aus :D Habe es auf jedenfall mal abgespeichert,f??r die n??chste Tour w??re das mal eine sch??ne Sache.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Thema Las Vegas“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast