450er"Graf Perle Copter" f.157 Euro. ★Die Konfiguration★

>>In diesem Bereich stelle ich alle neuen Perle-TV Technik-Videos vor, welche auf meinem eigenen & Fremd-Video-Servern vorliegen und Online angesehen und kommentiert werden können.
Antworten
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5343
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

450er"Graf Perle Copter" f.157 Euro. ★Die Konfiguration★

Beitrag von Michael » So 1. Nov 2015, 22:42

In diesem dritten und vorletzten 3 Stunden langen Video-Teil der GrafPerle Copter Serie, dreht sich alles um den Konfigurations-Part wo wir die grobe Erstreinrichtung des APM-Systems am PC und auch die Fernbedienungs-Konfiguration durchführen werden. Hier noch der Download-Link zur im Video gezeigten Mission-Planer Software: http://goo.gl/iDYlrC

Achtung, habe nochmal im gekippten Zustand beim Kompass und dessen Ausgaben nachgemessen. Hier scheint mir ein blöder Fehler unterlaufen zu sein, denn die Kompass-Ausrichtung muss bei unserem GPS-Modul und dem verwendeten Kompass in der APM wie folgt eingestellt werden: "ROTATION_ROLL_180_YAW_45". Denn beim kippen des Copters darf sich die gemessene Richtung natürlich nicht ändern, was aber bei der Einstellung im Video der Fall war un d von mir leider nicht geprüft wurde. Sorry, mein Fehler! Also bitte beachten!



Und hier nun auch das gleiche Video auf meinem eigenen Video-Server:

http://perlitschke.synology.me/photo/sh ... 852e6d7034

Benutzeravatar
deadite
Beiträge: 50
Registriert: Di 14. Apr 2015, 20:44

Re: 450er"Graf Perle Copter" f.157 Euro. ★Die Konfiguration★

Beitrag von deadite » Mo 2. Nov 2015, 19:34

Cool der 3. Teil. Bin gespannt. Nach ein paar Minuten fällt aber auch schon auf, dass da gut was fehlt. :lol:
Kommt da noch ne ungekürzte Fassung?

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5343
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: 450er"Graf Perle Copter" f.157 Euro. ★Die Konfiguration★

Beitrag von Michael » Di 3. Nov 2015, 04:53

deadite hat geschrieben:Cool der 3. Teil. Bin gespannt. Nach ein paar Minuten fällt aber auch schon auf, dass da gut was fehlt. :lol:
Kommt da noch ne ungekürzte Fassung?
Ja, diese Version ( eigentlich sind es mehrere ) liegen schon laengst Online. Allerdings staende eine weitere Fassung zumindest bei YT dem wichtigen Thema "DIE COPTER-KONFIGURATION" des Videos entschieden entgegen. Hier musste ich also extrem aufpassen, dass ich erst mal die wichtigen Lehr & Lernschritte ganz klar im Fokus behalte. Die ersten Minuten dienen also dem puren Interesse an dem Video und der Motivation weiter zu schauen, denn das Kern-Thema des Videos ist nicht ganz einfach zu transportieren insbesondere wenn es locker ablaufen soll. Das ist auch der Grund warum ich immer mal wieder thematische Unterhaltungs-Pausen einstreue, denn diese geben den Zuschauern die notwenige Luft das zuvor gesehene auch zu verarbeiten und letztendlich zu verstehen resp. sich damit weiter in Eigenregie zu beschaeftigen und das Wissen zu vertiefen (das muss man bei einem solchen Projekt und der ungalublichen APM und den Moeglichkeiten zwangslaeufig)...

Wenn Du das Video anschaust, wirst Du feststellen das ich das ganze Video in diesem Stil ganz bewusst stukturiert habe und sogar zwingend so strukturieren muss, damit die Zuschauer sich das Video bis zum Ende anschauen und dabei moeglichst viel oder im Idealfall ***ALLES*** haengen bleibt ( das habe ich so auch in den ersten beiden Teilen getan und nicht schlecht gestaunt wie die enorm hoch die Wiedergabezeiten dieser Videos waren. Das ist auch der Grund warum Dampfer-Videos bei Dampf-Tubern so kurz sind, denn die Dampfer haben keine Zeit weil die wohl das subjektive Gefuehl haben die Lebens-Uhr tickt, was ja im grunde auch stimmt ). Denn wenn das passiert, ist mein angedachtes Ziel erreicht. Also zu Unterhalten und gleichzeitig moeglichst viel an wichtigen Informationen locker zu portieren. Eigentlich zieht sich das wie ein roter Faden durch alle meine Videos und die vielen Widerholungen sind natuerlich auch kein Zufall sondern ganz bewusste Mittel damit wichtige Informationen "haengen bleiben".

Somit passten die albernen Hater-Kommentare gerade zu Anfang perfekt und das so verarbeitet, dass ich die ausgelegten sehr vielfaeltigen Hater-Koeder ( der Typ geht da sehr geschickt vor, insbesondere was den Einsatz seiner Frau und die Optik selbiger angeht welche einzig drauf zielt, das ich diese in einem meiner YT-Videos mal zeige und somit in die Falle tappe ) natuerlich NICHT schlucken darf. Er wird also zu einem ordinaeren kostenlosen Dampf-Statisten samt Fussnote fuer alle Zuschauer und natuerlich den Entertainment-Aspekt des Videos degradiert. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Zumindest in diesem Video ;-)

Harry
Beiträge: 36
Registriert: Di 4. Aug 2015, 19:01

Re: 450er"Graf Perle Copter" f.157 Euro. ★Die Konfiguration★

Beitrag von Harry » Di 3. Nov 2015, 18:22

Ich finde den Stil von dir immer wieder gut ;-). Durch die ständigen Wiederholungen und ein bisschen Ausschweifungen bleibt mit Sicherheit bei jedem was hängen, sofern er Interesse hat. Ne Tasse Kaffee,, das Werkzeug und das Material dabei und fast jeder müsste das Ergebnis hinbekommen. Jedenfalls ohne nach paar Minuten wieder zurück zu spulen. Glaube du könntest mit deiner Art auch gut Seminare abhalten.

Meine Taranis ist auch unterwegs und ich bin mal auf deine Videos dazu gespannt !!
Gruss
Harry

Benutzeravatar
deadite
Beiträge: 50
Registriert: Di 14. Apr 2015, 20:44

Re: 450er"Graf Perle Copter" f.157 Euro. ★Die Konfiguration★

Beitrag von deadite » Mi 4. Nov 2015, 00:31

Michael hat geschrieben:
deadite hat geschrieben:Cool der 3. Teil. Bin gespannt. Nach ein paar Minuten fällt aber auch schon auf, dass da gut was fehlt. :lol:
Kommt da noch ne ungekürzte Fassung?
Ja, diese Version ( eigentlich sind es mehrere ) liegen schon laengst Online. Allerdings staende eine weitere Fassung zumindest bei YT dem wichtigen Thema "DIE COPTER-KONFIGURATION" des Videos entschieden entgegen. Hier musste ich also extrem aufpassen, dass ich erst mal die wichtigen Lehr & Lernschritte ganz klar im Fokus behalte. Die ersten Minuten dienen also dem puren Interesse an dem Video und der Motivation weiter zu schauen, denn das Kern-Thema des Videos ist nicht ganz einfach zu transportieren insbesondere wenn es locker ablaufen soll. Das ist auch der Grund warum ich immer mal wieder thematische Unterhaltungs-Pausen einstreue, denn diese geben den Zuschauern die notwenige Luft das zuvor gesehene auch zu verarbeiten und letztendlich zu verstehen resp. sich damit weiter in Eigenregie zu beschaeftigen und das Wissen zu vertiefen (das muss man bei einem solchen Projekt und der ungalublichen APM und den Moeglichkeiten zwangslaeufig)...

Wenn Du das Video anschaust, wirst Du feststellen das ich das ganze Video in diesem Stil ganz bewusst stukturiert habe und sogar zwingend so strukturieren muss, damit die Zuschauer sich das Video bis zum Ende anschauen und dabei moeglichst viel oder im Idealfall ***ALLES*** haengen bleibt ( das habe ich so auch in den ersten beiden Teilen getan und nicht schlecht gestaunt wie die enorm hoch die Wiedergabezeiten dieser Videos waren. Das ist auch der Grund warum Dampfer-Videos bei Dampf-Tubern so kurz sind, denn die Dampfer haben keine Zeit weil die wohl das subjektive Gefuehl haben die Lebens-Uhr tickt, was ja im grunde auch stimmt ). Denn wenn das passiert, ist mein angedachtes Ziel erreicht. Also zu Unterhalten und gleichzeitig moeglichst viel an wichtigen Informationen locker zu portieren. Eigentlich zieht sich das wie ein roter Faden durch alle meine Videos und die vielen Widerholungen sind natuerlich auch kein Zufall sondern ganz bewusste Mittel damit wichtige Informationen "haengen bleiben".

Somit passten die albernen Hater-Kommentare gerade zu Anfang perfekt und das so verarbeitet, dass ich die ausgelegten sehr vielfaeltigen Hater-Koeder ( der Typ geht da sehr geschickt vor, insbesondere was den Einsatz seiner Frau und die Optik selbiger angeht welche einzig drauf zielt, das ich diese in einem meiner YT-Videos mal zeige und somit in die Falle tappe ) natuerlich NICHT schlucken darf. Er wird also zu einem ordinaeren kostenlosen Dampf-Statisten samt Fussnote fuer alle Zuschauer und natuerlich den Entertainment-Aspekt des Videos degradiert. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Zumindest in diesem Video ;-)
Ja ich kenne ja deine Videos. Finde ich auch sehr gut so. Manche brauchen vielleicht auch etwas mehr Wiederholungen. Lieber was zu oft sagen, als es zu vernachlässigen.

Also alles super. Habe auch schon richtig Lust mir mal ne Möhre zusammen zu schrauben. Aber ich bin mir noch nicht schlüssig was es denn werden soll. Tendiere grad etwas mehr zum Racer, da ich mit dem Blade eigentlich nen recht ordentlichen Kameraträger habe. Wobei son richtig abgefahrener Großer wäre natürlich auch ne sehr interessante Sache. Mal schauen, was mich da in Zukunft mehr reizt.

Trolle etwas anfüttern zur allgemeinen Belustigung find ich persönlich ja ganz gut. ^^ Vielleicht kriegste ihn ja Handzahm. :lol:

Bin mal echt gespannt was dein nächstes Projekt fürn Klopper wird und natürlich auf den Jungfernflug des Graf Perle. Mach weiter so! Immer wieder informativ und unterhaltsam.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5343
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: 450er"Graf Perle Copter" f.157 Euro. ★Die Konfiguration★

Beitrag von Michael » Mi 4. Nov 2015, 02:01

Harry hat geschrieben:Ich finde den Stil von dir immer wieder gut ;-). Durch die ständigen Wiederholungen und ein bisschen Ausschweifungen bleibt mit Sicherheit bei jedem was hängen, sofern er Interesse hat. Ne Tasse Kaffee,, das Werkzeug und das Material dabei und fast jeder müsste das Ergebnis hinbekommen. Jedenfalls ohne nach paar Minuten wieder zurück zu spulen. Glaube du könntest mit deiner Art auch gut Seminare abhalten.

Meine Taranis ist auch unterwegs und ich bin mal auf deine Videos dazu gespannt !!
Gruss
Harry
Hi Harry,

also ob ich das mit der Taranis noch vor meinem Urlaub schaffe? Ich glaube eher nicht aber fuer eine grobe Vorstellung sollte die Zeit noch durchaus ausreichen. Zur Taranis komme ich eigentlich erst richtig wenn es um den grossen Copter-Klopper geht. Uebrigens, bestell Dir bei Hobbyking fuer 13 Euro auch ein "FrSky FLVSS LiPo Voltage Sensor With Smart Port". Dieses kleine Modul wird an den Balancer-Anschluss des Lipos angesteckt und die andere Seite an den Smart-Port des X8R-Receivers. Die uebertragenen Daten kannst Du Dir im Display ( einmal die Komplett-Spannung und die Cell-Spannung der einzelnen Zellen ) der Taranis anzeigen lassen. Natuerlich kannst Du Dir die Informationen auch per Sprache staendig ausgeben lassen und auch LowBatt-Alarme an der Taranis definieren. Auch das OLED Display dieses Moduls ist der Burner (macht auch ohne Taranis grossen Sinn und sieht echt klasse aus)...

Feines kleines und preiswertes MustHave Tool!

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5343
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: 450er"Graf Perle Copter" f.157 Euro. ★Die Konfiguration★

Beitrag von Michael » Mi 4. Nov 2015, 02:12

deadite hat geschrieben:
Michael hat geschrieben:
deadite hat geschrieben:Cool der 3. Teil. Bin gespannt. Nach ein paar Minuten fällt aber auch schon auf, dass da gut was fehlt. :lol:
Kommt da noch ne ungekürzte Fassung?
Ja, diese Version ( eigentlich sind es mehrere ) liegen schon laengst Online. Allerdings staende eine weitere Fassung zumindest bei YT dem wichtigen Thema "DIE COPTER-KONFIGURATION" des Videos entschieden entgegen. Hier musste ich also extrem aufpassen, dass ich erst mal die wichtigen Lehr & Lernschritte ganz klar im Fokus behalte. Die ersten Minuten dienen also dem puren Interesse an dem Video und der Motivation weiter zu schauen, denn das Kern-Thema des Videos ist nicht ganz einfach zu transportieren insbesondere wenn es locker ablaufen soll. Das ist auch der Grund warum ich immer mal wieder thematische Unterhaltungs-Pausen einstreue, denn diese geben den Zuschauern die notwenige Luft das zuvor gesehene auch zu verarbeiten und letztendlich zu verstehen resp. sich damit weiter in Eigenregie zu beschaeftigen und das Wissen zu vertiefen (das muss man bei einem solchen Projekt und der ungalublichen APM und den Moeglichkeiten zwangslaeufig)...

Wenn Du das Video anschaust, wirst Du feststellen das ich das ganze Video in diesem Stil ganz bewusst stukturiert habe und sogar zwingend so strukturieren muss, damit die Zuschauer sich das Video bis zum Ende anschauen und dabei moeglichst viel oder im Idealfall ***ALLES*** haengen bleibt ( das habe ich so auch in den ersten beiden Teilen getan und nicht schlecht gestaunt wie die enorm hoch die Wiedergabezeiten dieser Videos waren. Das ist auch der Grund warum Dampfer-Videos bei Dampf-Tubern so kurz sind, denn die Dampfer haben keine Zeit weil die wohl das subjektive Gefuehl haben die Lebens-Uhr tickt, was ja im grunde auch stimmt ). Denn wenn das passiert, ist mein angedachtes Ziel erreicht. Also zu Unterhalten und gleichzeitig moeglichst viel an wichtigen Informationen locker zu portieren. Eigentlich zieht sich das wie ein roter Faden durch alle meine Videos und die vielen Widerholungen sind natuerlich auch kein Zufall sondern ganz bewusste Mittel damit wichtige Informationen "haengen bleiben".

Somit passten die albernen Hater-Kommentare gerade zu Anfang perfekt und das so verarbeitet, dass ich die ausgelegten sehr vielfaeltigen Hater-Koeder ( der Typ geht da sehr geschickt vor, insbesondere was den Einsatz seiner Frau und die Optik selbiger angeht welche einzig drauf zielt, das ich diese in einem meiner YT-Videos mal zeige und somit in die Falle tappe ) natuerlich NICHT schlucken darf. Er wird also zu einem ordinaeren kostenlosen Dampf-Statisten samt Fussnote fuer alle Zuschauer und natuerlich den Entertainment-Aspekt des Videos degradiert. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Zumindest in diesem Video ;-)
Ja ich kenne ja deine Videos. Finde ich auch sehr gut so. Manche brauchen vielleicht auch etwas mehr Wiederholungen. Lieber was zu oft sagen, als es zu vernachlässigen.

Also alles super. Habe auch schon richtig Lust mir mal ne Möhre zusammen zu schrauben. Aber ich bin mir noch nicht schlüssig was es denn werden soll. Tendiere grad etwas mehr zum Racer, da ich mit dem Blade eigentlich nen recht ordentlichen Kameraträger habe. Wobei son richtig abgefahrener Großer wäre natürlich auch ne sehr interessante Sache. Mal schauen, was mich da in Zukunft mehr reizt.

Trolle etwas anfüttern zur allgemeinen Belustigung find ich persönlich ja ganz gut. ^^ Vielleicht kriegste ihn ja Handzahm. :lol:

Bin mal echt gespannt was dein nächstes Projekt fürn Klopper wird und natürlich auf den Jungfernflug des Graf Perle. Mach weiter so! Immer wieder informativ und unterhaltsam.
Das glaube ich nicht das ich den Hirni Handzahm bekomme, da der viel zu tief in seinem kleinen HASS-Universum steckt. Ich lass mich von niemanden der schreibt das ich ein Kinderficker bin und mir Gewalt androht und in einem Satz mehrmals uebelst beleidigt einschuechtern. Ich muss aber aufpassen diesen Typen nichts an die Hand zu geben was die gegen mich verwenden koennen, denn dieser Typ wartet nur drauf, dass ich einen seiner vielen Koeder schlucke und diese ausschlachte. Womit der Macker aber wohl nicht rechnet ist, dass mich solche Heinis nicht die Spur interessieren. Die taugen nur als erheiterndes Beiwerk und exakt fuer diese Zwecke benutze ich diese Typen indirekt auch.

Den Blade QX350 fand ich auch super, aber das ist ein verdammt teueres und wie ich finde ziemlich unflexibles Spielzeug. Mit einer drunter hangenden Kamera geht das noch; packt man ein Gimbal extra drunter wird's schon ziemlich haarig. Auch der Funktions-Umgang ist unterirdisch und die Ersatzteipreise eine Frechheit. Zum testen ob einen diese Art von Coptern gefaellt reicht die Kiste, aber man geraet da leider sehr schnell an die Grenzen beim Blade.

Drum war es ein leichtes dieses 450er Copter-Projekt aus der taufe zu heben um jeden zu zeigen wie billig und gut es letztendlich auch gehen kann. Wenn der Blade einen Crash baut ist das ein finanzielles Desaster. Wenn der 450er Copter im Eimer ist kann man sogar grinsen, denn die Teile kosten nix und sind auch schnell eingebaut. Nachteil ist natuerlich das man sich ein bisschen mit dem Setup und der Konfig beschaeftigen muss. Aber wenn man das tut sind die Ergebnisse auch beeindruckend. Hinzu kommt auch die enorme Flexibilitaet welche ein solches System impliziert. Da ist so ziemlich alles fuer Lau machbar...

Gruss,
Micha

Harry
Beiträge: 36
Registriert: Di 4. Aug 2015, 19:01

Re: 450er"Graf Perle Copter" f.157 Euro. ★Die Konfiguration★

Beitrag von Harry » Mi 4. Nov 2015, 14:08

Michael hat geschrieben:
Harry hat geschrieben:Ich finde den Stil von dir immer wieder gut ;-). Durch die ständigen Wiederholungen und ein bisschen Ausschweifungen bleibt mit Sicherheit bei jedem was hängen, sofern er Interesse hat. Ne Tasse Kaffee,, das Werkzeug und das Material dabei und fast jeder müsste das Ergebnis hinbekommen. Jedenfalls ohne nach paar Minuten wieder zurück zu spulen. Glaube du könntest mit deiner Art auch gut Seminare abhalten.

Meine Taranis ist auch unterwegs und ich bin mal auf deine Videos dazu gespannt !!
Gruss
Harry
Hi Harry,

also ob ich das mit der Taranis noch vor meinem Urlaub schaffe? Ich glaube eher nicht aber fuer eine grobe Vorstellung sollte die Zeit noch durchaus ausreichen. Zur Taranis komme ich eigentlich erst richtig wenn es um den grossen Copter-Klopper geht. Uebrigens, bestell Dir bei Hobbyking fuer 13 Euro auch ein "FrSky FLVSS LiPo Voltage Sensor With Smart Port". Dieses kleine Modul wird an den Balancer-Anschluss des Lipos angesteckt und die andere Seite an den Smart-Port des X8R-Receivers. Die uebertragenen Daten kannst Du Dir im Display ( einmal die Komplett-Spannung und die Cell-Spannung der einzelnen Zellen ) der Taranis anzeigen lassen. Natuerlich kannst Du Dir die Informationen auch per Sprache staendig ausgeben lassen und auch LowBatt-Alarme an der Taranis definieren. Auch das OLED Display dieses Moduls ist der Burner (macht auch ohne Taranis grossen Sinn und sieht echt klasse aus)...

Feines kleines und preiswertes MustHave Tool!

Gruss,
Micha

Danke für den Tipp mit dem Sensor. Versuch mich gerade mal in der Deutschen Anleitung(348 Seiten :-))) zur Taranis zurecht zu finden und einzulesen.
Wenn, kannst du sowieso nur erstmal einen kleinen Einblick gewähren. Bin dann mal gespannt auf den PERLEsternekreuzer ;-)

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5343
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: 450er"Graf Perle Copter" f.157 Euro. ★Die Konfiguration★

Beitrag von Michael » Do 5. Nov 2015, 00:58

Harry hat geschrieben:
Michael hat geschrieben:
Harry hat geschrieben:Ich finde den Stil von dir immer wieder gut ;-). Durch die ständigen Wiederholungen und ein bisschen Ausschweifungen bleibt mit Sicherheit bei jedem was hängen, sofern er Interesse hat. Ne Tasse Kaffee,, das Werkzeug und das Material dabei und fast jeder müsste das Ergebnis hinbekommen. Jedenfalls ohne nach paar Minuten wieder zurück zu spulen. Glaube du könntest mit deiner Art auch gut Seminare abhalten.

Meine Taranis ist auch unterwegs und ich bin mal auf deine Videos dazu gespannt !!
Gruss
Harry
Hi Harry,

also ob ich das mit der Taranis noch vor meinem Urlaub schaffe? Ich glaube eher nicht aber fuer eine grobe Vorstellung sollte die Zeit noch durchaus ausreichen. Zur Taranis komme ich eigentlich erst richtig wenn es um den grossen Copter-Klopper geht. Uebrigens, bestell Dir bei Hobbyking fuer 13 Euro auch ein "FrSky FLVSS LiPo Voltage Sensor With Smart Port". Dieses kleine Modul wird an den Balancer-Anschluss des Lipos angesteckt und die andere Seite an den Smart-Port des X8R-Receivers. Die uebertragenen Daten kannst Du Dir im Display ( einmal die Komplett-Spannung und die Cell-Spannung der einzelnen Zellen ) der Taranis anzeigen lassen. Natuerlich kannst Du Dir die Informationen auch per Sprache staendig ausgeben lassen und auch LowBatt-Alarme an der Taranis definieren. Auch das OLED Display dieses Moduls ist der Burner (macht auch ohne Taranis grossen Sinn und sieht echt klasse aus)...

Feines kleines und preiswertes MustHave Tool!

Gruss,
Micha

Danke für den Tipp mit dem Sensor. Versuch mich gerade mal in der Deutschen Anleitung(348 Seiten :-))) zur Taranis zurecht zu finden und einzulesen.
Wenn, kannst du sowieso nur erstmal einen kleinen Einblick gewähren. Bin dann mal gespannt auf den PERLEsternekreuzer ;-)
Die Konfiguration der Taranis werde ich auf den PERLEsternenkreuzer abstimmen und alles was von Wichtigkeit ist auch bezueglich der Konfiguration zeigen. Stimmt, das Teil ist was die Moeglichkeiten angeht umfassend und das ist wohl auch der Grund fuer die enorme Beliebtheit selbiger. Denn der Preis ist in Anbetracht der technischen Moeglichkeiten ein Witz...

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5343
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: 450er"Graf Perle Copter" f.157 Euro. ★Die Konfiguration★

Beitrag von Michael » Do 5. Nov 2015, 02:00

Hier noch die derzeit aktuellen Anleitungen und Sprachdateien (fuer alle die es interessiert):

Stand 01.09. 2015 Rev 115
von open9x r2940 bis openTx V2.12

Update auf OpenTx V2.12 und Companion V2.12

Alle neuen Funktionen der OpenTx V2.12 die neue Telemetrie der openTx V2 12 mit Beispielen (der Maintenance Mode von Mike Blandfort) der Pultsender X9E im Überblick.
OpenTx für X9D X9E 9XR-Pro, 9XR, Th9x, ca 418Seiten als PDF

Zusätzlich
Kurzanleitung zum Programmieren S-Port updata direkt vom Sender aus
samt dts. Sprachdateien BETTINA und eng. AMBER
Dateianhänge
bettina.zip
Deutsche Sprachdateien der etwas versoffen klingenden "BETTINA"
(13.95 MiB) 74-mal heruntergeladen
theKM_opentxTaranis_soundPackFull_amber_20140709.zip
Englische Sprachdateien des englischen Taranis-Telefonsex-Luders "AMBER"
(15.43 MiB) 61-mal heruntergeladen
Taranis OpenTX_Manual_Deutsch_0109_115.pdf
(16.33 MiB) 94-mal heruntergeladen
Modell erstellen mit companion V2 Schulung 01082015 001.pdf
(2.21 MiB) 93-mal heruntergeladen
FrSky S_Port update im Modulschacht.pdf
(209.76 KiB) 73-mal heruntergeladen

Antworten

Zurück zu „Perle-TV, Perle Video-Produktionen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast