Anfänger habens schwer.

>>Hie rkann man über alles mögliche Quatschen was nicht direkt in die anderen Copterbereiche passen würde...
Antworten
Benutzeravatar
1altersack
Beiträge: 110
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 15:18
Wohnort: Berlin Mitte

Re: Anfänger habens schwer.

Beitrag von 1altersack » Fr 25. Sep 2015, 16:13

perle , dus hast mich wieder mal auf dumme gedanken gebracht. 8-)

ich habe mir vor 3Monaten bei GB einen kleinen Hubsan x4 mit ner handvoll akkus und ersatzblades geholt und bin mittlerweile so weit,
dass ich den kleinen auch in geschlossenen räumen halbwegs absturzfrei bewegen kann.... :D

"1: Man steckt sich einen Bereich von 2 * 2 Metern ab. In diesem Hoovert moeglichst genau die Ecken an
2: Das in Uhrzeigerrichtung und dann gegen Uhrzeigerrichtung
3: Wenn man das drauf hat in verschiedenen Hoehen und versucht dabei die Hoehe exakt zu halten
4: Nun dreht man das Modell um 90 Grad und versucht Punkt 1-3 erneut
5: Nun die Nase zu einem und Punkt 1-3 ueben
6: Nun vergroessert man den Bereich um 2 weitere Meter und versucht eine gedachte 8 in diesem kleinen Rahmen zu fliegen. Das natuerlich auch in verschiedenen Hoehen und moeglichst exakt"

so habe ich das eigentlich auch gemacht.

ein Freund hat zufälligerweise genau den selben, wie können als schön rennen fliegen (vor allem in alten industriegebäuden) , macht nen heidenspass, und die ersatzteile kann man auch teilen...

gruß micha

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Anfänger habens schwer.

Beitrag von Michael » Fr 25. Sep 2015, 23:49

1altersack hat geschrieben:perle , dus hast mich wieder mal auf dumme gedanken gebracht. 8-)

ich habe mir vor 3Monaten bei GB einen kleinen Hubsan x4 mit ner handvoll akkus und ersatzblades geholt und bin mittlerweile so weit,
dass ich den kleinen auch in geschlossenen räumen halbwegs absturzfrei bewegen kann.... :D

"1: Man steckt sich einen Bereich von 2 * 2 Metern ab. In diesem Hoovert moeglichst genau die Ecken an
2: Das in Uhrzeigerrichtung und dann gegen Uhrzeigerrichtung
3: Wenn man das drauf hat in verschiedenen Hoehen und versucht dabei die Hoehe exakt zu halten
4: Nun dreht man das Modell um 90 Grad und versucht Punkt 1-3 erneut
5: Nun die Nase zu einem und Punkt 1-3 ueben
6: Nun vergroessert man den Bereich um 2 weitere Meter und versucht eine gedachte 8 in diesem kleinen Rahmen zu fliegen. Das natuerlich auch in verschiedenen Hoehen und moeglichst exakt"

so habe ich das eigentlich auch gemacht.

ein Freund hat zufälligerweise genau den selben, wie können als schön rennen fliegen (vor allem in alten industriegebäuden) , macht nen heidenspass, und die ersatzteile kann man auch teilen...

gruß micha
Hi Micha,

also wenn Dich der Uubsan X4 (uebrigens, ein tolles Teil) schon so uebel anfixt, dann werden Dir mir einem 250er Racer die Eier explodieren. Das Ding macht laerm wie Sau; hat Power ohne Ende und ist das mit weitem Abstand uebelst brachial. Ueber Ersatzteilpreise muss man sich auch keinen Kopf machen, nichts an so einer Kiste kostet wirklich Geld. Habe meinen nun sogar mit GPS ausgeruestet. Eigentlich komplett Hirnrissig, aber es geht und was geht und nichts kostet kommt dort rein. Insbesondere wenn es so genial einfach ist. 4 Stippen stecken; kurz konfigurieren; 2 neue GPS Flight-Modes in die Funke ballern ( GPS HOLD & GPS HOME ) und Rock´n Roll. So kann man die Kiste auch mal kurz in der Luft parken und an seinem FPV-System rummeln oder wenn es mal wirklich brenzlig wird den RETURN TO HOME Mode reinknallen...

Echt abgedreht und das musst Du Dir unbedingt geben. Ich verspreche Dir, Du wirst komplett ausflippen! Allerdings kostet das ganze um die 120-150 Euro ( dann hast Du einen Perle-Racer ) plus ein 50er fuer eine halbwegs anstaendige 6 Kanal Funke & Empfaenger. 200 Euro muss man fuer alles FLUGFERTIG durchaus rechnen. Aber dann geht die Post auch uebelst ab. FPV Kamera und 200mW Sender 24 US$ und einen 32 Kanal Empfaenger ca. 23 US$. Einen Monitor gibt es einfach fuer 25 US$ wobei ich da aber dann eher zu Quanum V2 greifen wuerde (die ist extremst geil und kostet auch nur noch 50 Euro)...

Die Preise befinden sich im freien Fall und das ist gut fuer jeden der ein bisschen basteln kann...

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Anfänger habens schwer.

Beitrag von Michael » Sa 26. Sep 2015, 19:39

So nun habe ich wieder mit den 6030er Billig-Propellern zugeschlagen:


Eigentlich wollte ich nur GPS-Hold und GPS Return to Launch ausprobieren ;-) Habe da 10 Minuten trotz niedrigen Grases suchen muessen und hatte keinen BEEPER ( ausserden LiPo Warner ) im Copter. Ungaublich wie sich die Kiste tarnt wenn die im Gras auf dem Ruecken liegt. Mein Austausch FLIP32 von Banggood wurde heute geliefert und dort scheint nun auch der korrekte Widerstand in der Beeper-Sektion verbaut worden zu sein ( uebrigens, sieht das verdaechtig Handgeloetet aus ). Dafuer ist der USB-Port aber Scheisse angeloetet, sodass ich dort Nachloeten muss...

Video ist in Arbeit...

Benutzeravatar
1altersack
Beiträge: 110
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 15:18
Wohnort: Berlin Mitte

Re: Anfänger habens schwer.

Beitrag von 1altersack » So 27. Sep 2015, 23:43

Ja, jucken tut schon. :)

aber ich hab das Ding ja auch eigentlich zum üben geholt. Quasi ein schulflugzeug, da geht es beim Crash preiswerter ab. Wenn ich den dann blind beherrsche, hol ich mir vielleicht was "richtiges".

Mein Kumpel hat ja auch noch ein richtiges highspeed gerät...
Aber Spaß macht der kleine trotzdem. :-)

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Anfänger habens schwer.

Beitrag von Michael » Mo 28. Sep 2015, 00:03

1altersack hat geschrieben:Ja, jucken tut schon. :)

aber ich hab das Ding ja auch eigentlich zum üben geholt. Quasi ein schulflugzeug, da geht es beim Crash preiswerter ab. Wenn ich den dann blind beherrsche, hol ich mir vielleicht was "richtiges".

Mein Kumpel hat ja auch noch ein richtiges highspeed gerät...
Aber Spaß macht der kleine trotzdem. :-)
Exakt das ist auch mein kleiner Spass-Racer. Mittlerweile verkommt der aber zu einer reinen Test-Plattform, denn ich bin hier staendig am rumfummeln und ausprobieren. Kaputt gehen kann ja auch absolut nichts, denn das Teil erinnert mich mehr an ein fliegenden Ziegelstein. Zumindest solange ich nicht wie ein Wilder durch die Gegend holze. Brutal finde ich aber wie gewalttaetig der kleine Zigelsteinfreund werden kann. Da kann einem Angst und Bange werden. Das Teil hat mir fast ein bisschen zu viel Dampf und Feuer. Das floesst mir Respekt ein und das ist sicherlich auch nicht falsch, denn die Kiste wiegt immerhin >600 Gramm und wenn man das Ding unter Vollgas an die Birne bekommt war´s das...

Gruss,
Micha

Harry
Beiträge: 36
Registriert: Di 4. Aug 2015, 19:01

Re: Anfänger habens schwer.

Beitrag von Harry » Fr 2. Okt 2015, 17:45

1altersack hat geschrieben:Ja, jucken tut schon. :)

aber ich hab das Ding ja auch eigentlich zum üben geholt. Quasi ein schulflugzeug, da geht es beim Crash preiswerter ab. Wenn ich den dann blind beherrsche, hol ich mir vielleicht was "richtiges".

Mein Kumpel hat ja auch noch ein richtiges highspeed gerät...
Aber Spaß macht der kleine trotzdem. :-)

Genau das richtige zum üben, wenn du den gut im Griff hast kannst du auch die Großen fliegen.
Die sind meistenst (Perle Racer ausgeschlossen :-)) viel einfacher zu beherschen....

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Anfänger habens schwer.

Beitrag von Michael » Fr 2. Okt 2015, 23:59

Harry hat geschrieben:
1altersack hat geschrieben:Ja, jucken tut schon. :)

aber ich hab das Ding ja auch eigentlich zum üben geholt. Quasi ein schulflugzeug, da geht es beim Crash preiswerter ab. Wenn ich den dann blind beherrsche, hol ich mir vielleicht was "richtiges".

Mein Kumpel hat ja auch noch ein richtiges highspeed gerät...
Aber Spaß macht der kleine trotzdem. :-)

Genau das richtige zum üben, wenn du den gut im Griff hast kannst du auch die Großen fliegen.
Die sind meistenst (Perle Racer ausgeschlossen :-)) viel einfacher zu beherschen....
Sind die natuerlich nicht, allerdings vermittelt einem die Elektronik dieses extrem gefaehrliche Gefuehl...

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
ideefixx
Beiträge: 10
Registriert: Do 27. Aug 2015, 22:23
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: Anfänger habens schwer.

Beitrag von ideefixx » Sa 3. Okt 2015, 00:08

masure52 hat geschrieben:So hat jeder seine Sucht ;) :lol:

Die Dinger könnte man doch als Transporter für kleine Lasten einsetzen :mrgreen:

Macht aber sicher keiner Hier :mrgreen:

Früher war es die gute, alte Brieftaube, heute der Copter :D :lol:
das hat amazon bereits vor, die wollen ihre pakete so ausliefern. wird bestimmt noch etwas dauern, aber bei der heutigen schnelllebigkeit können die prime kunden dann vermutlich tatsächlich auf nen gelben copter warten.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Anfänger habens schwer.

Beitrag von Michael » Sa 3. Okt 2015, 00:17

ideefixx hat geschrieben:
masure52 hat geschrieben:So hat jeder seine Sucht ;) :lol:

Die Dinger könnte man doch als Transporter für kleine Lasten einsetzen :mrgreen:

Macht aber sicher keiner Hier :mrgreen:

Früher war es die gute, alte Brieftaube, heute der Copter :D :lol:
das hat amazon bereits vor, die wollen ihre pakete so ausliefern. wird bestimmt noch etwas dauern, aber bei der heutigen schnelllebigkeit können die prime kunden dann vermutlich tatsächlich auf nen gelben copter warten.
Das glaube ich weniger. Das die damit aber oeffentlichkeitswirksam rumspielen ist natuerlich ein hoeschst geschickter Werbe-Schachzug von Amazon resp. dessen PR Abteilung!

Benutzeravatar
ideefixx
Beiträge: 10
Registriert: Do 27. Aug 2015, 22:23
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: Anfänger habens schwer.

Beitrag von ideefixx » Sa 3. Okt 2015, 00:27

Michael hat geschrieben:
ideefixx hat geschrieben:
masure52 hat geschrieben:So hat jeder seine Sucht ;) :lol:

Die Dinger könnte man doch als Transporter für kleine Lasten einsetzen :mrgreen:

Macht aber sicher keiner Hier :mrgreen:

Früher war es die gute, alte Brieftaube, heute der Copter :D :lol:
das hat amazon bereits vor, die wollen ihre pakete so ausliefern. wird bestimmt noch etwas dauern, aber bei der heutigen schnelllebigkeit können die prime kunden dann vermutlich tatsächlich auf nen gelben copter warten.
Das glaube ich weniger. Das die damit aber oeffentlichkeitswirksam rumspielen ist natuerlich ein hoeschst geschickter Werbe-Schachzug von Amazon resp. dessen PR Abteilung!
da könntest recht haben, warten wirs ab, zur not ggf. doch ne schrotflinte?

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Thema Multicopter und Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast