Graf Perlchen Deluxe

>>In diesem Bereich kann man alles zu Selbstbau-Multicoptern einbringen
Antworten
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Graf Perlchen Deluxe

Beitrag von Michael » So 2. Sep 2018, 19:44

Kurze Info:

nach dem Erfolg des Graf Perlchen 90mm Copters welcher mir ausgezeichnet gefaellt und Power ohne Ende hat (inkl. einem exellenten Flugverhalten) steht in kuerze der Bau des Graf Perlchen Deluxe an. Das Deluxe ist hier Programm, denn in diesen Copter wird eine RunCam Mini Split 2 verbaut (die kommt ab dem 20 September in den Markt und ist brandneu) welche nur 12,5 Gramm wiegt (Platine und Kamera) und eine nur 40ms FPV Bild-Verzoegrung auf den Weg in den FPV Monitor/Googles sendet. Parallel dazu zeichnet die Kamera das Bild (inkl. Ton, da auf der Platine ein Mini-Mirko verbaut wurde) in Full-HD mit 60 Frames pro Sekunde auf eine SD-Speicherkarte in RunCam Typischer Spitzen-Qualitaet (aehnlich dem was man von der GoPro kennt) auf. Ehrensache das ich da im PreSale zu einem extrem guenstigen Preis sofort zugeschlagen habe...
RunCam-mini-2-4.png
RunCam-mini-2-3.png
RunCam-mini-2-2.png
RunCam-mini-2-2.png (489.35 KiB) 490 mal betrachtet
RunCam-mini-2-1.png
1535427474.jpg
Natuerlich kommt auch wieder der F4 MiniCube Flightcontroller; 4in1 ESC und Frsky Receiver vom Graf Perlchen zum Einsatz (der ist bei Banggood wieder bestellbar aber verkauft sich wohl wegen meinrs Graf Perlchen Video-Serie wie geschnitten Brot....derzeit nur noch 3 Stueck sind verfuegbar, also fast wieder ausverkauft). Zusaetzlich wird noch ein 4,9 Gramm leichter Mini-GPS Receiver verbaut, was bedeutet das man im OSD die GPS-Koordinaten und Satelliten; Geschwindigkeit und Home-Position ( Startpunkt) mittels eines Pfeiles im OSD Live anzeigen lassen kann. Sollte das gute Stueck also mal absschmieren und/oder verloren gehen, kann man in der DVR-Aufnahme die letzte per FPV uebertragene Position im Videomaterial einsehen und diese Position dann in das Smartphone tippen, welche einen dann Zielgenau zur exakten Abstuerzstelle fuehrt.
GPS.png
GPS.png (216.96 KiB) 488 mal betrachtet
Da das im Graf Perlchen genutze Toad90 Frame zu wenig Platz fuer alles bietet ( insbesondere fuer das RunCam Mini Split 2 System) um alle Kompoenten problemlos zu verbauen, wird ein hochwertiges SPC MAKER S125 Carbon-Frame genutzt. Dieses besitzt den Vorteil das man das F4 Basis-Cube (ESC; FC F4 und FrSky Receiver) mit genuegend Platz entkoppelt vom Frame easy verbauen kann und bietet zudem noch die Moeglichkeit vertikal schraeg weitere Platine verbauen zu koennen (in diesem Fall die RunCam Split 2). Da das Frame mit 3S Akkus betrieben werden soll, habe ich 3S feste sehr hochwertige 1105er Motoren mit 7500kv bestellt welche mit den Racestar 2035 Propellern des Graf Perlchen einen Schub von 108 Gramm pro Motor entwickeln.
spc_125.png
spc_125.png (279.56 KiB) 488 mal betrachtet
motor_1105_7500kv.png
motor_1105_7500kv.png (291.99 KiB) 488 mal betrachtet
Das Graf Perlchen ist schon ein fieser aber auch gutmuetiger Wolf im Schafspelz & Biest, aber das Graf Perlchen Deluxe wird da nochmal eine Schippe drauf legen und alles das bieten, was man von einem echten High-End Racer technisch erwarten kann. Und das alles bei nur minimal hoeherem Gewicht und Baugroesse...

Warum baue ich den? Weil das Graf Perlchen ein Hammergeil gelungener Race-Copter und ultimative Spass-Maschine geworden ist und zum zweiten, habe ich dann im Feld immer einen zweiten Ersatzcopter dabei, falls es einen der beiden mal zerlegen sollte. Und das alles um die 100-110 Gramm inkl. Akku (so kann einem einem die rechtliche Seite egal sein, da man nur ein Versicherungsnachweis und sonst nichts weiter benoetigt) und einer unglaublichen Performance die jeden "grossen" ausgewachsenen 180-250 Race-Copter verdammt alt aussehen laesst.

Ihr duerft gespannt sein. Da kommt in kuerze (alles ist mittlerweile unterwegs, nur die RunCam Split Mini 2 wird erst in 3 Wochen verschickt) eine Video-Serie wo ich es komplett auf die Spitze treiben werde. Und das alles zu vergleichsweise niedrigen Kampfpreisen mit Spezifikationen die kein deutlich teurerer kommerzieller Copter gleicher Groesse auch nur Naehrungsweise bieten kann und wird...

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
bluesoldie
Beiträge: 4
Registriert: So 30. Sep 2018, 14:36

Re: Graf Perlchen Deluxe

Beitrag von bluesoldie » So 30. Sep 2018, 19:25

Toll, was du da machst! Ich bin sehr gespannt, ob sich deine Wünsche mit den Komponenten erfüllen. In meinem ersten Post in diesem Forum ließ ich mich über die Flugzeit aus. Für viele Copterfreunde mag das kein Thema sein, aber ich bin lieber etwas länger in der Luft, da ich gerne über Land fliege.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Graf Perlchen Deluxe

Beitrag von Michael » So 30. Sep 2018, 19:40

bluesoldie hat geschrieben:
So 30. Sep 2018, 19:25
Toll, was du da machst! Ich bin sehr gespannt, ob sich deine Wünsche mit den Komponenten erfüllen. In meinem ersten Post in diesem Forum ließ ich mich über die Flugzeit aus. Für viele Copterfreunde mag das kein Thema sein, aber ich bin lieber etwas länger in der Luft, da ich gerne über Land fliege.
Hier kann man auch bei den Minis optimieren. Denn die Motoren sind die Stromfresser und statt Motoren zu verwenden die Performance also Speed produzieren, kann man auch welche nutzen die weniger Leistung und Speed zur Verfuegung stellen, dafuer aber genuegsamer im Stromverbrauch sind. Das wird dann einen enormen Einfluss auf die Flugzeit des Copters haben.

Bei dem Graf Perle Deluxe werden nut 7500kv Motoren der Bauart 1105 zum Einsatz kommen und das minimale zusaetzliche Gewicht (durch GPS was auch in Betaflight einen Recue-Mode aehnlich RTH bei den grossen Coptern moeglich macht) kompensieren. Bin da mal gespannt wie lange man den Graf Perele Deluxe in der Luft halten kann. Nach meiner Rueckkehr aus den USA beginnt das neue Projekt...

Freut mich sehr, dass Du da Spass dran hast!

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
bluesoldie
Beiträge: 4
Registriert: So 30. Sep 2018, 14:36

Re: Graf Perlchen Deluxe

Beitrag von bluesoldie » Do 11. Okt 2018, 21:47

Hi Micha,
ich mache ja mit der gleichen Coptergröße herum wie du. Und nach dem Goldenen Oktober muss leider die heimische Wohnung als Fluggelände herhalten. Zu diesem Zweck habe ich mir einen simplen Prop Guard einfallen lassen, der sehr einfach klebe- und schraubenlos zu handhaben ist. Das Ding schützt nicht nur Dinge, sondern wirkt außergewöhnlich sicher auf die Psyche. Du fliegst wie ein kleiner Gott, weil du weißt, es passiert nichts. Auch outdoor stört das Ding wenig, Flugzeit und Wendigkeit bleiben erhalten, da Gewicht und cw-Wert klein sind.

https://youtu.be/uZgh7Ftcqaw

Stör' dich nicht an verschiedenen Nicknames von mir, das war mal so Mode wegen vermeindlichem Datenschutz.

Viele Grüße,
Jürgen

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Graf Perlchen Deluxe

Beitrag von Michael » Fr 12. Okt 2018, 02:49

bluesoldie hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 21:47
Hi Micha,
ich mache ja mit der gleichen Coptergröße herum wie du. Und nach dem Goldenen Oktober muss leider die heimische Wohnung als Fluggelände herhalten. Zu diesem Zweck habe ich mir einen simplen Prop Guard einfallen lassen, der sehr einfach klebe- und schraubenlos zu handhaben ist. Das Ding schützt nicht nur Dinge, sondern wirkt außergewöhnlich sicher auf die Psyche. Du fliegst wie ein kleiner Gott, weil du weißt, es passiert nichts. Auch outdoor stört das Ding wenig, Flugzeit und Wendigkeit bleiben erhalten, da Gewicht und cw-Wert klein sind.

https://youtu.be/uZgh7Ftcqaw

Stör' dich nicht an verschiedenen Nicknames von mir, das war mal so Mode wegen vermeindlichem Datenschutz.

Viele Grüße,
Jürgen
Hallo lieber Jürgen,

das hast Du grossartig gemacht. Gefaellt mir auch deshalb sehr gut, weil es schoen einfach zu basteln ist und das Material quasi nichts kostet. Perfekt für die Bude!

Uebrigens meine RunCam2 Split Mini 2 ist heute mit der Post ins Haus geflattert gekommen. Unglaublich wie klein und leicht dieses Set ist und auch wie gut die Verarbeitung der Platine und Kamera ist. Leider habe ich erst nach meinem Urlaub Zeit das ganze umfassend auf Funktion zu testen. Einen generellen Funktions-Check werde ich aber am Wochenende durchfuehren. Toll auch das man die RunCam per Fernsteuerung konfigurieren und die Aufnahme STARTEN und STOPPEN kann. Ich brauch das aber alles nicht, da ich einfach den kleinen Taster fuer die Aufnahme betaetigen werde und an der Konfiguration nachdem das erledigt ist keine weiteren Veränderungen mehr vornehmen werde ( Full-HD@60fps ist prima).

Zurueck zu Deinem Moebelschutz: Also von mir gibt es einen fetten Daumen nach oben. Toll!

Gruss,
Micha

Antworten

Zurück zu „DIY Selbstbau Multicopter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste