Hilfe, komme nicht weiter

>>In diesem Bereich kann man alles zu Selbstbau-Multicoptern einbringen
gerse
Beiträge: 14
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 10:23

Re: Hilfe, komme nicht weiter

Beitrag von gerse » Mo 28. Mär 2016, 13:51


Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5343
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, komme nicht weiter

Beitrag von Michael » Mo 28. Mär 2016, 14:55

gerse hat geschrieben:Im Baro Modus hält sie die Höhe nicht. Was mach ich falsch, muss ich bei Middle Throttle den genauen Wert von der Fernbedienung bei 50% eingeben? Oder wie kann ich den Baro Modus noch aktivieren?
Also den Baro musst Du erstmal mit einem Stueck durchlaessigen Schaumstoff unempfindlicher gegen Wind machen. Dann in den BARO -Mode schalten und Gas ist dann der Hohengeber. GAS in der Mitte bedeutet "HOEHE HALTEN". Nach oben und unten aendert dann die Hoeheneinstellung. Wenn die Hoehe gut ist STICK wieder in die Mittenstellung zum "HOEHE HALTEN". IMHO ist das beim FLIP32 und einem Racer natuerlich voelliger Nonsens, also keine Zeit mit dem Baro verschwenden und manuell fliegen ( was auch mehr Spass macht ).

Gruss,
Micha

gerse
Beiträge: 14
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 10:23

Re: Hilfe, komme nicht weiter

Beitrag von gerse » Mo 28. Mär 2016, 15:45

Der Copter dreht über das yaw links ab, das kann ich doch auch über die Trimmung einstellen oder?

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5343
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, komme nicht weiter

Beitrag von Michael » Mo 28. Mär 2016, 19:20

gerse hat geschrieben:Der Copter dreht über das yaw links ab, das kann ich doch auch über die Trimmung einstellen oder?
Also wenn der links selbststaendig dreht, erhaelt der FlightController auch von Deiner Fernbedienung den Befehl dieses zu tun ( also immer dann wenn der YAW-Wert von der Neutral-Stellung 1500 noch oben oder unten abweicht ). Hierzu mittels Cleanflight und SUBTRIM ( das ist nicht die Trimmung, sondern ein globaler Wert ) alle Channel ( ausser Throttle natuerlich ) auf den Wert 1500 bringen. Da der Knueppel wahrscheinlich nicht exakt diese 1500 haelt und immer leichte Schwankungen verursacht wenn Du z.B. GAS gibst, kannst Du mittels Deadband-Befehl ein definierten Tolleranz-Bereich ( max. 10 Punkte) der YAW-Achse tot legen. Habe ich bei mir auch gemacht und ich glaube 8 Punkte nach oben und unten YAW Stillgelegt. Das heisst bei Werten zwischen 1492 und 1508 findet bei YAW keinerlei aktive Steuerung statt sodass GAS-Geben keinerlei Effekt mehr auf YAW hat.

Hier der Befehl ( aus dem Kopf... ) welcher mittels Cleanflight am PC manuell in den Flighcontroller programmiert wird: set yaw_deadband = 8

Auch sehr brauchbar ist an der Fernbedienung fuer den Anfang eine Expo-Kurve mit der man Steuerkurve exponential gestalten kann zu definieren, sodass man praezise Steuern kann und die 100% erst am Stick-Maximal Anschlag erhaelt. Am Anfang der Stickbewegung veraendert sich das nur minimal und je weiter man zum Ende kommt geht die Kurve bis 100% max. Wenn man mit dem Copter Uebung hat kann man das wieder langsam auf Normalwerte zurueck fahren.

Denk bitte dran das man den Copter auch mit obigen nicht 10 Min. mit der Nase auf einen Punkt halten kann, da je nach Schwerpunkt und Wind es immer zu natuerlichen Veraenderungen der Position kommt. Hier hilft nur ein magnetischer Compass ( der dann aktiv eingreift und korrigiert ) was man beim FLIP32 / NAZE32 aber vergessen kann da die DOF-10 Varianten mit BARO & COMPASS wegen der Magnetfelder gerade im kleinen Racer kompletten Unsinn fabrizieren.

Nur in den grossen Systemen ( Graf Perle mit APM ) funktioniert das ganz ausgezeichnet und der Nagelt sich in der Luft von der Ausrichtung fest. Vorgestern war ich wegen des 5000 vs 5200mAh Akkutests mal bei extremen Wind los ( so heftig das mein Copter extreme Schwierigkeiten hatte und ich den manuell nicht haette halten koennen ) und ausser das der wie verrueckt gegen den Wind versucht hat die Position mittels GPS und BARO zu halten hat der Compass die Ausrichtung sauber bewaeltigt bekommen. Aber das war schon eine verdammt haarige Angelegenheit und stark an der Grenze des machbaren ( bei ca. 1.5 KG Fluggewicht ):

Hier mal ein extrem kleiner Videoausschnitt (hatten in Böen satte 40km/h was eigentlich viel zu viel fuer den Copter war. Aber er hat es, wenn auch mit Kaempf geschafft) aus meinem Akku-VergleichsTestVideo:

http://perlitschke.synology.me/forum/vi ... 614#p39614

Gruss,
Micha

gerse
Beiträge: 14
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 10:23

Re: Hilfe, komme nicht weiter

Beitrag von gerse » Sa 2. Apr 2016, 20:34

Was kauft man für ein fpv system, weil ohne dieses bekommt man den racer glaub ich nicht unter Kontrolle, da er sehr schnell zu klein wird und man sieht dann nicht mehr was man macht.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5343
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, komme nicht weiter

Beitrag von Michael » Sa 2. Apr 2016, 23:28

gerse hat geschrieben:Was kauft man für ein fpv system, weil ohne dieses bekommt man den racer glaub ich nicht unter Kontrolle, da er sehr schnell zu klein wird und man sieht dann nicht mehr was man macht.
Das passt ja wie die Faust auf´s Auge. Habe gestern -mal wieder- exakt eine aehnliche Anfrage per Email erhalten und werde nun den ganzen Fragen nach FPV mit einem Sondervideo Rechnung tragen. Dieses wird noch heute Abend produziert und sollte keine Fragen offen lassen. Egal ob Racer oder an den dicken Kloppern mittels Abgreifen des ActionCam Signals zur Übertragung des gefilmten Materials und der Film-Optimierung. Bei den Racern natuerlich um in Echtzeit schnell reagieren zu koennen und den Flugspass mittels Googles zu erhoehen...

Gruss,
Micha

gerse
Beiträge: 14
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 10:23

Re: Hilfe, komme nicht weiter

Beitrag von gerse » Mo 11. Apr 2016, 21:40

Vielen Dank für das gute Video zum Thema FPV.
nun meine nächste Frage sollte ich das Naze32 Autotune noch an meinem Racer durchführen?
Oder ist das Sinnlos!!
Aktuelle komme ich beim fliegen mit dem reinen horizon Mode am besten klar!
Wenn ich einen Looping fliegen will einfach roll voll rechts, ging schon 2 mal schief.
Was mach ich falsch?

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5343
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, komme nicht weiter

Beitrag von Michael » Di 12. Apr 2016, 00:51

gerse hat geschrieben:Vielen Dank für das gute Video zum Thema FPV.
nun meine nächste Frage sollte ich das Naze32 Autotune noch an meinem Racer durchführen?
Oder ist das Sinnlos!!
Aktuelle komme ich beim fliegen mit dem reinen horizon Mode am besten klar!
Wenn ich einen Looping fliegen will einfach roll voll rechts, ging schon 2 mal schief.
Was mach ich falsch?
Also zum PID-Tuning schau mal unten das Bild. In Cleanflight unter PID-Tuning rechts "Roll&Pitch Rate" hochschrauben, damit Du moeglichst schnell rum kommst. Um ein Flip zu machen ist HOEHE Dein Freund. Gas geben; dann Gas drosseln; Flip durchfuehren und wieder Gas. Auto-Tune kann man zum PID-Tuning nutzen, aber bitte nur einmalig und nicht 2 mal hintereinander, denn er addiert sonst die Werte auf und die Kiste wird unkontrollierbar. Wenn man es wiederholen moechte, die alten Standard-Werte einspielen...
Dateianhänge
pid_tuning.jpg

gerse
Beiträge: 14
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 10:23

Re: Hilfe, komme nicht weiter

Beitrag von gerse » Di 12. Apr 2016, 06:49

Moin moin,
hast du das Autotune schon in einem deiner Videos beschrieben? Oder gibt es eine gute deutsche Anleitung. So wie ich es verstanden, habe legt man das Autotune und den Horizont auf einen Schalter. Ich fliege in einem anderen Mode hoch, schalte dann auf den Autotune Mode und der Copter führt selbstständig das Autotune durch. Anschließend lande ich und disarm den Copter so dass die Werte gespeichert werden. Ist das so Richtig?

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5343
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, komme nicht weiter

Beitrag von Michael » Di 12. Apr 2016, 14:05

gerse hat geschrieben:Moin moin,
hast du das Autotune schon in einem deiner Videos beschrieben? Oder gibt es eine gute deutsche Anleitung. So wie ich es verstanden, habe legt man das Autotune und den Horizont auf einen Schalter. Ich fliege in einem anderen Mode hoch, schalte dann auf den Autotune Mode und der Copter führt selbstständig das Autotune durch. Anschließend lande ich und disarm den Copter so dass die Werte gespeichert werden. Ist das so Richtig?
Ja, habe ich schon beschrieben und gezeigt. Denk bitte dran Autotune nach max. 4-5 Sekunden zu deaktivieren...

Antworten

Zurück zu „DIY Selbstbau Multicopter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste