Mad's ZMR250

>>In diesem Bereich kann man alles zu Selbstbau-Multicoptern einbringen
Antworten
Benutzeravatar
mad1120
Beiträge: 66
Registriert: Di 18. Nov 2014, 19:45

Mad's ZMR250

Beitrag von mad1120 » Di 5. Jan 2016, 20:47

Hi Leute,
meiner einer wurde jetzt auch vom bastel Fieber erwischt....
Weswegen ich mir nun in der bucht einen zmr250 frame für ~18€ geschossen habe.
Naja und jetzt heißt es Teile raus suchen, preise vergleichen und dann hoffen das es auch was taugt.

Bis jetzt gekauft:
- Frame ZMR250 ~18€
- Spacer ~11€
- Funke Spektrum DXe 55€
- Empfänger Spektrum orx r616xn 20€
- Motor Eachine BG2204 2300KV 4stk ~30€

Fest in Planung:
- fightcontroler Flip32

Rest muss sich noch finden...

Wobei ich hoffe das ihr mir vielleicht einwenig helft,
damit mir derzeit oder andere fehlt Kauf erspart bleibt.
Wobei perles Videos schon gute Tips enthalten aber 4h Videos sind schon heftig......

Gruß David

ps: Bilder folgen bei Interesse

Benutzeravatar
mad1120
Beiträge: 66
Registriert: Di 18. Nov 2014, 19:45

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von mad1120 » Mi 6. Jan 2016, 07:42

Bin gerade wegen den esc am grübeln, rein müßten 12A esc.
Hat es negative Auswirkungen wenn ich statt dessen 16A esc verbaue?
Weil so hätte ich mehr lauft nach oben wenn die Motoren mal mehr Strom ziehen...

Desweiteren wieviel Strom muss ich für den Flip32 einrechnen?
Weil mein PDB hat auch ein BEC verbaut aber mit nur 1,5A.
Und nun paar LEDs sollen ja auch noch mit rein.

Benutzeravatar
deadite
Beiträge: 50
Registriert: Di 14. Apr 2015, 20:44

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von deadite » Mi 6. Jan 2016, 13:23

Hi,
ich bin selbst nicht so der Experte.

Ich glaub der unterschied zwischen dem 12A ESC und dem 16A ist eher die größe bzw. das gewicht. Ich hatte auch überlegt mit 16A zu bestellen und hab mich dann aber doch für 12er entschieden, da die wesentlich kleiner sind. Ging um die Simonk variante, die Perle auch verbaut hatte.

Ich glaub der Flip32 braucht 5V, aber das wird sicherlich genauer im Pimp my Racer video von Michael erklärt.

Benutzeravatar
mad1120
Beiträge: 66
Registriert: Di 18. Nov 2014, 19:45

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von mad1120 » Fr 8. Jan 2016, 21:10

Hi danke für deine Antwort, hab mir jetzt der Einfachheit halber auch 4 simonk esc (12A) bestellt.
Mit Versand aus de für 24€

Benutzeravatar
mad1120
Beiträge: 66
Registriert: Di 18. Nov 2014, 19:45

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von mad1120 » Fr 8. Jan 2016, 22:33

Hi Leute, ich schon wieder....

Hat einer von euch schon mit einer Programmierer Karte gearbeitet?
Bin gerade am grübeln wie sinnvoll die sind und ob sich die 6-9€ dafür lohnen.
Laut Google kann man wohl auch ohne die Karte die esc einstellen,
aber halt im "Blindflug" mit div piep tönen...

Und die nächste Frage sind die Karten universell oder muss bes die emax Karte für die emax esc sein???

Gruß David

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von Michael » Fr 8. Jan 2016, 22:53

mad1120 hat geschrieben:Hi danke für deine Antwort, hab mir jetzt der Einfachheit halber auch 4 simonk esc (12A) bestellt.
Mit Versand aus de für 24€
Genialer Preis!

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von Michael » Fr 8. Jan 2016, 22:54

mad1120 hat geschrieben:Hi Leute, ich schon wieder....

Hat einer von euch schon mit einer Programmierer Karte gearbeitet?
Bin gerade am grübeln wie sinnvoll die sind und ob sich die 6-9€ dafür lohnen.
Laut Google kann man wohl auch ohne die Karte die esc einstellen,
aber halt im "Blindflug" mit div piep tönen...

Und die nächste Frage sind die Karten universell oder muss bes die emax Karte für die emax esc sein???

Gruß David
Hi David,

also das einzige was man an den ESCs einstellen sollte ich THRUST MIN/MAX. Ansonsten sehe ich keine Veranlassung die Parameter zu veraendern. Auch muss man da wohl aufpassen ob die Karten zu den ESCs Kompatibel sind. Ich wuerde das Geld erstmal sparen oder fuer etwas anderes ausgeben...

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
mad1120
Beiträge: 66
Registriert: Di 18. Nov 2014, 19:45

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von mad1120 » Fr 8. Jan 2016, 23:14

Michael hat geschrieben:Ich wuerde das Geld erstmal sparen oder fuer etwas anderes ausgeben...
Hast de auch wieder recht, erstmal muss die kiste fliegen... :roll:
Danach geht's an die "fein" Einstellungen.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von Michael » Sa 9. Jan 2016, 03:54

mad1120 hat geschrieben:
Michael hat geschrieben:Ich wuerde das Geld erstmal sparen oder fuer etwas anderes ausgeben...
Hast de auch wieder recht, erstmal muss die kiste fliegen... :roll:
Danach geht's an die "fein" Einstellungen.
Heute sind nach 4 Wochen mein 2.50 US$ FT232RL FTDI USB To TTL Serial Converter Adapter (damit kann man die GPS & BT-Module neu konfigurieren) und die improved Version des ATmega328P Nano V3 Controller Board (Compatible Arduino) fuer 2,99 US$ eingetrudelt. Zusammen mit einem 1,25US$ Sonar Modul (HC-SR04) versuche ich mit diesem Billig-Set eine vollautomatische Landegestell-Funktion am GrafPerleDeluxe zu realisieren. Das heisst, wenn der Copter abhebt soll dieser in einer Hoehe von nach 70-80cm das Landegestellt automatisch hochklappen und sollte diese Hoehe unterschritten werden, das Landegestell dann wieder automatisch runterklappen.

Bin mal gespannt ob das alles so klappt wie ich mir das vorstelle, insbesondere auch was die Programmierung des Arduino-Boards im Zusammenspiel mit dem Sonar-Modul angeht. So braucht man sich um nichts mehr kuemmern ( so jedenfalls die Theorie ) und nach dem Start hat das 3Achs-Gimbal dann wirklich freie Sicht zu allen Seiten...

Ein wunderbares Projekt dessen Ausgang ich derzeit noch nicht kenne. Wenn das so klappt wie ich das moechte ( natuerlich koennte ich das Landegestell auch manuell ueber die Funke fernsteuern ), dann werde ich diesem ambitionierten DIY-Projekt wohl ein komplett eigenes Video spendieren muessen sodass dann der GrafPerleDeluxe aus 5 Videoteilen bestehen wird.

Also es gibt immer was verruecktes zu tun...

Benutzeravatar
mad1120
Beiträge: 66
Registriert: Di 18. Nov 2014, 19:45

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von mad1120 » Sa 9. Jan 2016, 17:51

Sehr schön, ist die lang erwartet Lieferung endlich angekommen.
Zum Bluetooth hattest de ja schon ein Video, aber kannst de noch in einem Video erklären
wie man das Bluetooth Modul einstellt (Geschwindigkeit, Name usw).
Weil dann würde ich das bei meinem copter auch noch mit einfließen lassen.

Bei deinen großen copter bin ich schon gespannt was de da zusammen basteln wirst.

Edit: sonar wäre das Nicht auch was um beim copter die Höhe halten zu können.
Wäre zumindest genauer als über den Luftdruck....

Antworten

Zurück zu „DIY Selbstbau Multicopter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste