Mad's ZMR250

>>In diesem Bereich kann man alles zu Selbstbau-Multicoptern einbringen
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von Michael » So 10. Jan 2016, 00:15

mad1120 hat geschrieben:Sehr schön, ist die lang erwartet Lieferung endlich angekommen.
Zum Bluetooth hattest de ja schon ein Video, aber kannst de noch in einem Video erklären
wie man das Bluetooth Modul einstellt (Geschwindigkeit, Name usw).
Weil dann würde ich das bei meinem copter auch noch mit einfließen lassen.

Bei deinen großen copter bin ich schon gespannt was de da zusammen basteln wirst.

Edit: sonar wäre das Nicht auch was um beim copter die Höhe halten zu können.
Wäre zumindest genauer als über den Luftdruck....
Habe mir das mal eben aufgeschrieben und werde die BT-Konfiguration in einem Einzel-Video zusammen mit einem meiner 2.50 US$ FT232RL FTDI USB To TTL Serial Converter Adapter Module vorstellen. Muss man ja nur anstecken und kann direkt loslegen...

Vielleicht mach ich das sogar mal diese Woche nebenbei extra fuer Dich!

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von Michael » So 10. Jan 2016, 02:23

Michael hat geschrieben:
mad1120 hat geschrieben:Sehr schön, ist die lang erwartet Lieferung endlich angekommen.
Zum Bluetooth hattest de ja schon ein Video, aber kannst de noch in einem Video erklären
wie man das Bluetooth Modul einstellt (Geschwindigkeit, Name usw).
Weil dann würde ich das bei meinem copter auch noch mit einfließen lassen.

Bei deinen großen copter bin ich schon gespannt was de da zusammen basteln wirst.

Edit: sonar wäre das Nicht auch was um beim copter die Höhe halten zu können.
Wäre zumindest genauer als über den Luftdruck....
Habe mir das mal eben aufgeschrieben und werde die BT-Konfiguration in einem Einzel-Video zusammen mit einem meiner 2.50 US$ FT232RL FTDI USB To TTL Serial Converter Adapter Module vorstellen. Muss man ja nur anstecken und kann direkt loslegen...

Vielleicht mach ich das sogar mal diese Woche nebenbei extra fuer Dich!

Gruss,
Micha
Hi Mad1120,

so habe mein BT-Modul mal schnell an den FTDI Adapter und hier an den PC gesteckt und mittels Arduino Sketch konfiguriert. Meine Baudrate lag bei 57600 und die habe ich nun auf 115200 Baud veraendert und auch den Namen unter dem das BT-Modul dann fuer mein Smartphone sichtbar ist auf "PerleRacer" geaendert. War nee Sache von 3 Minuten....

Die 4 Kabel ( Ground; +5Vol; RX & TX ) des BT Moduls in den FTDI Adapter stecken ( RX des BT muss an TX des FDTI und TX muss an RX des FDTI!!! ); USB-Kabel dran; Arduino-Sktech Software und Treiber runterladen und installieren; FTDI mit USB-Kabel an den PC haengen ( Treiber installieren sich automatisch und genutzt wird an meinem PC dann COM8 ). Seriellen Monitor aktivieren; COM8 und 57600 BAUD ( Neu gekauft wird es nur mit 9600 ausgeliefert was dann eingestellt werden muss ) einstellen ( damit ich mit dem BT kommunizieren kann ). AT eintippen und auf ein OK des BT-Moduls warten. Dann AT+BAUD8 eintippen was das BT Modul auf 115200 Baud umstellt. Im Seriellen Monitor nun auch von 57600 auf 115200 umstellen und dann noch mittels AT+NAMEPerleCopter den neuen BlueTooth Namen eintippen und sich mit OK bestaetigen lassen. Das 1234 Passwort habe ich so gelassen wie es ist.

Jetzt muss ich das BT-Modul wieder in meinen Racer einbauen; den FLIP32 (NAZE32) mit dem PC verbinden und dort nun noch die voreingestellten 57600 auf 115200 anpassen ( musste ich ja damals aendern ). Dann ist wieder alles so wie es sein soll und das FLIP32 arbeitet dann mit 115200 BAUD genauso wie das BT-Modul. Perfekt und eine kinderleichte Aktion und zudem Sauschnell erledigt.

Morgen mach ich mal ein Video fuer Dich und die anderen, denn Deine Frage habe ich schon von mehreren Seiten desoefteren gestellt bekommen und die Leute scheinen damit scheinbar richtig grosse Probleme zu haben. Damit das ganze moeglichst realistisch und fuer Dich nachvollziehbar abgehandelt werden kann, werde ich gleich das BT Modul wieder auf 9600 BAUD runterschrauben, also den Auslieferungszustand. Dann habe ich den Lieferzustand des BT Moduls und jeder braucht dann nur das gezeigte 1:1 wie bei Perle ueblich nachmachen!

Also warte bitte noch bis morgen, dann wird die Programmierung des BT-Moduls auch fuer Dich zum Kinderspiel und ist in 3 Minuten komplett erledigt.

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
mad1120
Beiträge: 66
Registriert: Di 18. Nov 2014, 19:45

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von mad1120 » So 10. Jan 2016, 18:27

Super besten Dank, aber mach dir keinen Streß.
Das mit dem BT Modul dauert noch net bissel, hab das Modul bisher noch nicht bestellt.
Muss erstmal ne bissel warten, möchte nicht zuviele China Lieferungen aufeinmal in per Pipeline haben.
Nicht das der Zoll irgendwann doch nachfragt und ich dann noch nicht mal sagen kann was da gerade für mich angekommen ist.

Gruß David

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von Michael » So 10. Jan 2016, 19:18

mad1120 hat geschrieben:Super besten Dank, aber mach dir keinen Streß.
Das mit dem BT Modul dauert noch net bissel, hab das Modul bisher noch nicht bestellt.
Muss erstmal ne bissel warten, möchte nicht zuviele China Lieferungen aufeinmal in per Pipeline haben.
Nicht das der Zoll irgendwann doch nachfragt und ich dann noch nicht mal sagen kann was da gerade für mich angekommen ist.

Gruß David
Hi David,

also ich brech ins Essen. Du moechtest wissen wie es geht und hast das Teil nicht resp. es noch nicht selbst ausprobiert? Das kann doch unmoeglich Dein ernst sein...nunja, Video ist nun produziert...

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
mad1120
Beiträge: 66
Registriert: Di 18. Nov 2014, 19:45

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von mad1120 » So 10. Jan 2016, 20:12

Ich kaufe halt ungern Sachen wenn ich von denen absolut keine Ahnung habe.
Ich habe mir auch erst fast alle copter Videos rein gezogen bevor ich den bestell Knopf geklickt habe.
Somit war mir schon vorher klar ob ich mit der Technik klar kommen werde, oder ob ich es lieber gleich lasse.

Sorry wenn ich damit bei dir an Ecke, war nicht böse gemeint.
Hätte auch nicht daran gedacht das du deswegen ein extra Video machst.

Trotzdem danke und nochmal sorry.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von Michael » So 10. Jan 2016, 21:24

mad1120 hat geschrieben:Ich kaufe halt ungern Sachen wenn ich von denen absolut keine Ahnung habe.
Ich habe mir auch erst fast alle copter Videos rein gezogen bevor ich den bestell Knopf geklickt habe.
Somit war mir schon vorher klar ob ich mit der Technik klar kommen werde, oder ob ich es lieber gleich lasse.

Sorry wenn ich damit bei dir an Ecke, war nicht böse gemeint.
Hätte auch nicht daran gedacht das du deswegen ein extra Video machst.

Trotzdem danke und nochmal sorry.
Ja, aber wenn Du Dich wie Du oben schreibst schon informiert hast, ist die gestellte Frage doch voellig ueberfluessig und/oder schon laengst beantwortet. Also wenn Du nicht mal korrekt Kabel stecken und Software auf dem Computer installieren kannst, hast Du schon mal generell ein riesen Problem. Man sollte sich schon ein wenig mit der Materie beschaeften und auch selbst Loesungen fuer kleine Probleme finden koennen, andernfalls wird man bei auftreten selbst kleinster Mini-Problemchen ganz boese in Schwulitaeten gerade bei dem Copterkrams geraten...

Try&Error lautet die Devise und wenn alles nichts mehr hilft dann fragt man halt mal nach. Aber im Vorfeld zu fragen erachte ich als absolut Sinnlos insbesondere da Du ja weisst das es problemlos funktioniert ( ich hatte das in dem Video anschaulich bewiesen ). Allerdings geht es nicht ohne das notwenige Grundverstaendnis fuer die technischen Komponenten. Aber wenn es ein Trost fuer Dich darstellt, mit solch simplen Dingen scheinen auch andere riesengrosse Probleme zu haben und exakt aus diesem Grund habe ich das Video nun auch produziert.

Ich glaube es waere zukuenftig eine gute Idee die ganzen Dinge welche ich zeige auf das notwenigste zu reduzieren. Denn sich an Kleinigkeiten wie autonome Sonar-Fahrwerke festzubeissen hilft niemanden wirklich und verwirrt viele Zuschauer mehr als es letztendlich dem einzelnen hilft. Es reicht ja schon das andere sehen das es funktioniert und das "wie" darf dann jeder fuer sich selbst austuefteln. Man kann diese Funktion ja auch auf einen freien Kanal legen und das ganze dann manuell mit dem einfahren und ausfahren des Landegestelles steuern. Und so werde ich wohl auch mal kurz zeigen, dann aber meine autonome Steuerung mit 1,50 US$ Sonar nach dem Video einbauen und auch benutzen (das merkt dann keine Sau, dass das vollautomatisch laeuft und man braucht es den Leuten auch nicht entsprechende Begehrlichkeiten auf die Nase binden). Auch werde ich wohl nicht zeigen wie man die APM im GrafPerleDeluxe Projekt von PPM-Modus per Firmware-Modifikation auf S.BUS modifiziert und dann alle 8 Kaenele per S.BUS Summensignal realisiert und die anderen 8 Kanaele (9-16) dann herkoemmlich per PWM z.B. fuer Gimbal-Ansteuerungen nutzt. Denn das ist alles schon sehr speziell da technische Oberliga mit der andere grosse Probleme bekommen werden. Sollen die Zuschauer jeden Channel einzeln verdrahten und gut ist oder sich ggf. ein Converter-Modul besorgen und das Fahrwerk an der Fernsteuerung mittels Schalter betaetigen.

Wenn dann schonmal das grundsaetzliche Verstaendnis vorhanden ist, kann man spaeter immer noch drauf eingehen und Sonderfolgen produzieren...

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
mad1120
Beiträge: 66
Registriert: Di 18. Nov 2014, 19:45

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von mad1120 » Mo 11. Jan 2016, 21:12

Gut dann werde ich meine vorab fragen reduzieren und erst fragen wenn Google auch nicht mehr wirklich weiter hilft.

Apro pro Google und YouTube :
<<< 2 kommerzielle/monetarisierte Videolinks entfernt>>>
Vielleicht kommt das auch in den copter, aber erst wenn das Ding vernünftig fliegt.
Und bis dahin ist es noch ein Stück Arbeit.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von Michael » Di 12. Jan 2016, 02:42


Benutzeravatar
mad1120
Beiträge: 66
Registriert: Di 18. Nov 2014, 19:45

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von mad1120 » Di 12. Jan 2016, 07:06

Michael hat geschrieben:Hier das Video:
http://perlitschke.synology.me/forum/vi ... 147#p39147
Danke für dein video,

Die werbung von meinen beiden links hatte ich nicht gesehen (werbeblocker für YouTube)
, in den Videos ging es um ein sonar Modul für den naze32.
Also wer es sehen mag, selber suchen. Begriff: naze32 Flip32 sonar

Gruß David

Benutzeravatar
mad1120
Beiträge: 66
Registriert: Di 18. Nov 2014, 19:45

Re: Mad's ZMR250

Beitrag von mad1120 » Di 12. Jan 2016, 21:01

So der Flip32 ist jetzt auch bestellt für umgerechnet 18,66€.
Jetzt muss das Zeug hier nur alles ankommen.

Antworten

Zurück zu „DIY Selbstbau Multicopter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast