CHDK schlecht für die Powershot´s?

>> Ixus & Canon Powershot User finden hier den korrekten Bereich
Antworten
Benutzeravatar
Fartacus
Beiträge: 121
Registriert: Do 11. Jun 2015, 02:12

CHDK schlecht für die Powershot´s?

Beitrag von Fartacus » Sa 18. Jul 2015, 02:33

Ahoi!

Hab mal ne Frage zur "gehackten" Firmware für die Powershots. Angeblich reizt die Firmware ja bis zum letzten die Möglichkeiten aus. Das die Hersteller besseres verbauen als per üblicher Firmware ermöglicht wird hat ja zB Canon bei den Spiegelreflexkameras unter Beweis gestellt.

Nur wie sieht das zB bei einer Powershot A630 aus oder allgemein für die Kompakten? Meine A630 reicht mir bis heute für Kleinkram, aber ist allgemein was bekannt das die Mechanik überbelastet wird auf Dauer? Hab CHDK testweise hier und da mal genutzt (Zeitrafferprogrammierung, Verschlusszeiten bis zu 1/64000 usw).

Wäre mal über Erfahrungswerte erfreut. :!:

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: CHDK schlecht für die Powershot´s?

Beitrag von Michael » Sa 18. Jul 2015, 02:46

Fartacus hat geschrieben:Ahoi!

Hab mal ne Frage zur "gehackten" Firmware für die Powershots. Angeblich reizt die Firmware ja bis zum letzten die Möglichkeiten aus. Das die Hersteller besseres verbauen als per üblicher Firmware ermöglicht wird hat ja zB Canon bei den Spiegelreflexkameras unter Beweis gestellt.

Nur wie sieht das zB bei einer Powershot A630 aus oder allgemein für die Kompakten? Meine A630 reicht mir bis heute für Kleinkram, aber ist allgemein was bekannt das die Mechanik überbelastet wird auf Dauer? Hab CHDK testweise hier und da mal genutzt (Zeitrafferprogrammierung, Verschlusszeiten bis zu 1/64000 usw).

Wäre mal über Erfahrungswerte erfreut. :!:
Kannst GAS geben. Da sollte nichts weiter passieren. Das natuerlich alle mechanischen Komponenten wie zum Beispiel der Verschluss eine begrentze Stand/Lebenszeit besitzen, sollte man immer im Auge und Hinterkopf behalten...

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
Fartacus
Beiträge: 121
Registriert: Do 11. Jun 2015, 02:12

Re: CHDK schlecht für die Powershot´s?

Beitrag von Fartacus » Sa 18. Jul 2015, 02:55

Danke Micha!
Der Objektivschutz klemmt mittlerweile zwar das er nicht mehr richtig schließt. Aber ist das kleinste Problem. Bisschen aufgepasst und immer brav in der Kameratasche hat bisher kein Staubkorn auf den Chip gezaubert.

Das Teil rockt bis heute, wäre halt schade wenn die verreckt wegen der Firmware. Ist es schwer den Objektivschutz zu reparieren? Sind halt feine Lamellen, und ich mit meinen groben Onanierzangen...das geht nicht gut. Ist das selbst für mich reparierbar?

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: CHDK schlecht für die Powershot´s?

Beitrag von Michael » Sa 18. Jul 2015, 03:55

Fartacus hat geschrieben:Danke Micha!
Der Objektivschutz klemmt mittlerweile zwar das er nicht mehr richtig schließt. Aber ist das kleinste Problem. Bisschen aufgepasst und immer brav in der Kameratasche hat bisher kein Staubkorn auf den Chip gezaubert.

Das Teil rockt bis heute, wäre halt schade wenn die verreckt wegen der Firmware. Ist es schwer den Objektivschutz zu reparieren? Sind halt feine Lamellen, und ich mit meinen groben Onanierzangen...das geht nicht gut. Ist das selbst für mich reparierbar?
Den Objektivschutz habe ich an meiner Powershot HS_230_SX auch schon mal zerlegen muessen um das klemmen der Lamellen zu beseitigen. Technisch wirklich extrem simpel konstruiert und das ganze ist auch gut so ist, damit es lange und sicher funktioniert. Bei mir hatte schon ein bisschen Schmutz eingenistet. Habe das Teil also zerlegt; gereinigt und die Lamellen mittels Silikon-Trennmittel vor der Remontage beaufschlagt. Nun flutscht es wieder seit Jahren einwandfrei...

Besteht alles nur aus der Abdeckung ( vorne die alles zusammen haelt ) und unter dieser sitzen 2 Schlitzlamellen in einer Nut welche mittels Federn beim ausfahren des Objektivs geoeffnet werden. Im geschlossenen Zustand halten die Federn die Lamellen im Kurs. In meinem Fall sass wohl ein Sandkorn in der Nut in der die Lamellen gefuehrt werden...

Ich koennte mir in den Hintern beissen das damals nicht alles genau dokumentiert zu haben. Bei der Remontage flogen mir die Teile um die Ohren und ich war eine halbe Stunde damit beschaeftigt das Funktions-Prinzip zu verstehen um es dann gereinigt wieder zu Remontieren. Also ganz so simpel wie es sich nun anhoert ist es eigentlich doch nicht. Erst nachdem man das Prinzip verstanden hat, wird einem vieles klarer und man denkt "das ist ja alles mechanisch primitiv und einfach geloest worden"...

Von Modell zu Modell ist die Konstruktion aber unterschiedlich. Mechanisch ist das aber alles recht identisch. Unten mal eine Zeichung einer Powershot S500 ( besorge Dir mal eine Zeichnung Deiner Kamera ):
Dateianhänge
Optical_Unit.jpg

Benutzeravatar
Fartacus
Beiträge: 121
Registriert: Do 11. Jun 2015, 02:12

Re: CHDK schlecht für die Powershot´s?

Beitrag von Fartacus » Sa 18. Jul 2015, 04:08

Nochmals Danke!! Punkt 6 ist in deiner Zeichnung wohl der Haken, eben diese beiden Lamellen schliessen nicht mehr richtig. Denke die Zeichnung hilft mir sehr gut weiter, hab nur Bedenken das mir etliche Federn entgegenspringen. Spätestens dann krieg ich nen Kurzschluss in der Birne. :mrgreen:

Darf ich denn hier Bilder posten was den Unterschied ausmacht zwischen offizieller Firmware vs gehackter Firmware? Wenn ich meine Powershot repariert habe und alles fluppt? :?:

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: CHDK schlecht für die Powershot´s?

Beitrag von Michael » Sa 18. Jul 2015, 05:03

Fartacus hat geschrieben:Nochmals Danke!! Punkt 6 ist in deiner Zeichnung wohl der Haken, eben diese beiden Lamellen schliessen nicht mehr richtig. Denke die Zeichnung hilft mir sehr gut weiter, hab nur Bedenken das mir etliche Federn entgegenspringen. Spätestens dann krieg ich nen Kurzschluss in der Birne. :mrgreen:

Darf ich denn hier Bilder posten was den Unterschied ausmacht zwischen offizieller Firmware vs gehackter Firmware? Wenn ich meine Powershot repariert habe und alles fluppt? :?:
Klar....bitte besorge Dir aber bitte unbedingt eine Zeichnung welche Dein Objektiv exakt zeigt. Nicht da da boese Ueberraschungen auf Dich lauern...

Antworten

Zurück zu „Canon IXUS & Powershot“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast