Suche Ersatz für eine Casio Exilim EXZ600

>> Ixus & Canon Powershot User finden hier den korrekten Bereich
Antworten
Swp2000
Beiträge: 47
Registriert: Do 12. Feb 2015, 18:22

Suche Ersatz für eine Casio Exilim EXZ600

Beitrag von Swp2000 » Fr 13. Feb 2015, 09:03

Guten Tag,

ich hatte bisher oben genannte Kamera im Einsatz und war bisher immer recht zufrieden. Da diese nun das zeitliche gesegnet hat suche ich eine neue.
Da ich aber nicht genau weiß auf was man hier achten sollte suche ich hier Rat. Habe mir mal die Powershot Reihe angeschaut und denke, auch nicht zuletzt wegen den geposteten Bilder hier im Forum, das diese in die engere Auswahl kommen würde. Konkret habe ich die SX700HS angeschaut.

Welche würdet ihr mir empfehlen bzw. warum?

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Suche Ersatz für eine Casio Exilim EXZ600

Beitrag von Michael » Fr 13. Feb 2015, 13:33

Swp2000 hat geschrieben:Guten Tag,

ich hatte bisher oben genannte Kamera im Einsatz und war bisher immer recht zufrieden. Da diese nun das zeitliche gesegnet hat suche ich eine neue.
Da ich aber nicht genau weiß auf was man hier achten sollte suche ich hier Rat. Habe mir mal die Powershot Reihe angeschaut und denke, auch nicht zuletzt wegen den geposteten Bilder hier im Forum, das diese in die engere Auswahl kommen würde. Konkret habe ich die SX700HS angeschaut.

Welche würdet ihr mir empfehlen bzw. warum?
Diese obigen Bilder stammen nicht von einer Canon Powershot, sondern wurden mit einer Olympus PEN E-PL5 erzeugt. Das ist eine Spiegellose Systemkamera mit einem Sensor und kleinen Wechelobjektiven. Du hast grosses Glueck, dieses Sahnehaeppchen wird momentan fuer Lau verkauft (normal kostet die 700 Euro was aber auch schon nicht zu teuer war). Diese Modell in der Groesse einer Showershot spielt in der D-SLR Liga und kann alles das (und noch mehr) was auch eine suendhaft teure D-SRL kann. Und das bei einer Groesse die man als winzig bezeichnen koennte.

Mehr Infos findest Du hier:
http://perlitschke.synology.me/forum/vi ... 584#p23584

Swp2000
Beiträge: 47
Registriert: Do 12. Feb 2015, 18:22

Re: Suche Ersatz für eine Casio Exilim EXZ600

Beitrag von Swp2000 » Fr 13. Feb 2015, 15:40

Die Videos hast du doch alle mit der Powershot gemacht. Beherrschd das die Olympus genauso?
Also von den Powershot bist du demnach nicht so begeistert wie von der Olympus?

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Suche Ersatz für eine Casio Exilim EXZ600

Beitrag von Michael » Sa 14. Feb 2015, 01:03

Swp2000 hat geschrieben:Die Videos hast du doch alle mit der Powershot gemacht. Beherrschd das die Olympus genauso?
Also von den Powershot bist du demnach nicht so begeistert wie von der Olympus?
Seit Oktober 2013 erzeuge ich ausnahmslos alle meine YouTube Videos mit der Olympus E-PL5. Nur meine Reisevideos ( da ich nicht soviel Platz auf meiner Festplatte habe und die Powershot als Notfall-Reserve immer mit habe ) mach ich mit der SX230 Powershot. Die erzeugt im 720p Mode schoen kleine Filegroessen und das kommt man unterwegs sehr entgehen.

Die Olympus erzeugt Full-HD Videos in 30fps in unglaublich hoher Qualitaet und schlaegt die Powershot SX230 auch was die kreativen Moeglichkeiten angeht um Lichtjahre. Diese Systeme kann man auch nicht miteinander vergleichen. Das eine ist normale "Hausmannskost" und das andere absolute "Oberliga"...

Da muss man sich also zwischen "ALDI-FISCH" und feinsten "KAVIAR" entscheiden. Die Powershot hat natuerlich den Vorteil das man da das Objektiv einfahren kann ( was aber auch irgendwann zu einem Staubproblem bei dem winzigen Sensor wird ) und man die Kamera wunderbar in die Hose stecken kann. Das geht bei der aehnlich kleinen PEN E-PL5 nicht da dort ja auch grosses und vergleichsweise hochwertiges Objektiv dran haengt ( das Kit-Objektiv ist aber auch nicht wirklich gross ). Das tolle ist aber das man auch ein 17mm Weitwinkel Festbrennweiten PANCAKE ( http://amzn.to/1vsazJB ) andocken kann, was dann zu einem extrem kleinen Formfaktor fuehrt. Und da man die Objektive frei wechseln kann, stehen einem mit der PEN E-PL5 alle Optionen offen. Auch die den vergleichsweise riesigen 16MP Sensor zu reinigen wenn sich da mal ein Staubkorn verirren sollte.

Alles in allem ist bei aehnlichen Preis die Entscheidnung klar. Wer nur anschalten und draufhalten moechte (in der Hoffnung das es klappt) muss zur Powershot greifen. Die sind auch nicht uebel, aber man merkt und sieht auch das es sich um eine vergleichsweise einfache Kompakt-Kamera mit winzigen Sensor handelt. Mein Anspruch war mal: Die Powershot leistet einfach zu wenig ( klar, ist der Groesse geschuldet ) und eine fette Spigelreflex ist mir viel zu gross und schwer.

Da ich aber eine Kamera gesucht habe die zum einen alle Spiegelreflex-Eigenschaften beherrschen soll und die gleiche Groesse wie eine Powershot besitzen musse, bin ich fast schon zwangslaeufig bei den Profis und der PEN-Serie von Olympus gelandet. Und die E-PL5 ist so dermassen gut, dass ich die heute wieder kaufen wuerde. Die Gehaeuse-Qualitaet ist unglaublich und die Bild-Ergebnisse ein Traum (auf Augenhoehe mit sehr guten D-SLRs ). Das die Kiste nebenbei auch noch schoene Full-HD Videos mit 30fps macht, ist natuerlich das I-Tuepfelchen. Eine Hammermaschine bei der es bei einem Preis von 334 Euro ( komplett mit einem Objektiv das echt prima ist ) ein absoluter Blindkauf ( http://amzn.to/1vscCgZ ). Die wird es zu diesem Preis auch nicht mehr lange geben, da nur noch Reste abverkauft werden (die wurde von der quasi fast Baugleichen E-PL7 letztes Jahr abgeloest)...

Absolute Kaufempfehlung oder "schnell zugreifen", denn das Teil wird in meinen Augen ganz klar unter Wert abverkauft und sozusagen verscherbelt.

Gruss,
Micha

Swp2000
Beiträge: 47
Registriert: Do 12. Feb 2015, 18:22

Re: Suche Ersatz für eine Casio Exilim EXZ600

Beitrag von Swp2000 » Sa 14. Feb 2015, 14:39

Was mein Problem ist, ich kenne mich mit Kameras und deren Funktionen ehrlich gesagt überhaupt nicht aus. Mein Ziel ist es jedoch gerade im Urlaub solch schöne Fotos zu schießen wie du sie nun hast. Für welche Aufnahmen ist also das beiliegende Objektiv.?
Ab wann brauche ich das 40-150mm?
Auch für die ganzen Einstellungen, wann welcher ISO Wert, wo kann ich mir diesbezüglich gute Infos holen? Wie war das bei dir?

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Suche Ersatz für eine Casio Exilim EXZ600

Beitrag von Michael » Sa 14. Feb 2015, 16:22

Swp2000 hat geschrieben:Was mein Problem ist, ich kenne mich mit Kameras und deren Funktionen ehrlich gesagt überhaupt nicht aus. Mein Ziel ist es jedoch gerade im Urlaub solch schöne Fotos zu schießen wie du sie nun hast. Für welche Aufnahmen ist also das beiliegende Objektiv.?
Ab wann brauche ich das 40-150mm?
Auch für die ganzen Einstellungen, wann welcher ISO Wert, wo kann ich mir diesbezüglich gute Infos holen? Wie war das bei dir?
Also wenn ich obige Fragen lese, ist doch eigentlich schon alles mehr als klar. Jeder Verkaeufer wuerde Dir zu einer Canon Powershot raten, denn damit hast Du dann wirklich alles (und noch viel mehr) das, was Du so brauchst um schoene Urlaubs-Bilder zu erzeugen.

Ich wuerde Dir die Canon Powershot SX600HS empfehlen. Derzeit bei Amazonum die 138 Euro:

http://amzn.to/1DRmdoB


Gruss und viel Spass,
Micha

P.S. Kauf Dir bitte in der Bucht fuer 5 Euro noch einen zweiten Reserve-Akku den Du im Urlaub immer voll geladen dabei haben solltest!

P.S.2. Meine Fotos sind mit Bridge-Kameras wie der Canon Powershot G7 & G12 ( 600 Euro Kompakt-Bridge Kameras ) und nun noch als qualitativer Quantensprung nach oben nochmal extremer auf Spiegelreflex-Niveau aber in der Groesse einer Kompakten der Olympus PEN E-PL5 entstanden. Gezeigt habe ich von der Powershot G12 und E-PL5 aber noch nichts oeffentlich (nur einige ganz wenige Fotos, aber die sind alle Spitze und es gibt kaum Ausschuss). Die Powershot G-Serie ist einfach zu den normalen Powershot-Modellen eine andere Liga auch was die Abbildungsleistung angeht. Und die E-PL5 von Olympus setzt da nochmal gewaltig einen drauf und das mit den Wechsel-Objektiven ist wirklich super insbesondere da ich in Staubigen Gegenden unterwegs bin ich das der TOT fuer jede normale Kamera mit eingebauten Zoom bedeutet. Der Dreck kriecht im Laufe der Zeit in die Kamera bis vor den Sensor und das entspricht dann einem Totalschaden wenn dieser Staub auf die winzigen Sensoren kriecht und auf den Bildern zu sehen ist. Bei der PEN schraube ich das Objektiv ab und blase bei Bedarf mit einer kleinen Pumpe vorsichtig den Sensor ( der sich aber auch bei jedem anschalten mittels Ultraschall-Impulsen automatisch reinigt ) sauber und alles ist wieder gut. Aber die PEN E-PL5 wuerde Dich komplett ueberfordern, da sollte man schon wissen was man macht, denn diese im Automatik-Betrieb kastriert laufen zu lassen waere eine Schande bei einem so kreativen und technisch hochwertigen Modell.

Swp2000
Beiträge: 47
Registriert: Do 12. Feb 2015, 18:22

Re: Suche Ersatz für eine Casio Exilim EXZ600

Beitrag von Swp2000 » Sa 14. Feb 2015, 19:35

Danke für deine ehrlichen Worte. Jedoch habe ich bisher was ich gelesen habe nicht so die Überzeugung mit der Powershot. Immer wieder lese ich von Bildrauschen. Wenn ich nun was kaufe würde ich schon gerne etwas richtiges. Man ist ja lernfähig. Was würdest du mir empfehlen um mit der Olympus umgehen zu könne?

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Suche Ersatz für eine Casio Exilim EXZ600

Beitrag von Michael » Sa 14. Feb 2015, 23:09

Swp2000 hat geschrieben:Danke für deine ehrlichen Worte. Jedoch habe ich bisher was ich gelesen habe nicht so die Überzeugung mit der Powershot. Immer wieder lese ich von Bildrauschen. Wenn ich nun was kaufe würde ich schon gerne etwas richtiges. Man ist ja lernfähig. Was würdest du mir empfehlen um mit der Olympus umgehen zu könne?
Also bei einem mit Pixel total ueberfrachteten 6,2 x 4,6mm Sensor der Powershot SX600 ist das Rauschen halt immer groesser als bei einem der mit recht hochgelobten Olympus 17,3 x 13 mm Profi-Sensoren. Das bleibt einfach bei schlechten Lichtverhaeltnissen niemals aus. Aber selbst der von der Olympus rauscht, denn man kann die ISO bis 26000 raufschrauben. Ab ISO 3200/6400 faengt es auch dort an sichtbar an zu Rauschen. Ok, bei der Powershot wahrscheinlich schon ab ISO 200 ;-)

Das sind halt zwei komplett unterschiedliche Konzeptionen. Das eine ist fuer den Urlaubsknipser mit Anspruch auf anstaendige Bilder absolut ausreichend und das andere ist einfach die absolute Foto Ober-Liga...

Um mit der Olympus umgehen zu koennen muss man die kaufen und Spass an der Fotografie und allen kreativen Moeglichkeiten haben. Aber da Du ja etwas fuer Deinen Urlaub suchst, ist es die falsche Kamera denn mit einer Spiegelreflex bekommt man nicht zwangslaeufig bessere Ergebnisse. Denn nicht die Kamera macht gute Fotos, dass macht immer derjenige hinter der Kamera. Von daher ist das Werkzeug in der Entschidungs-Kette eigentlich der letzte Punkt den man entscheiden muss. Es kommt also drauf an ob Du einen optischen Sucher brauchst; ob das System Kinderleicht zu bedienen sein soll; wie schnell der Auto-Fokus zuschlagen soll ( Sport; Kinder; Action ) und auch ob man mit unschaerfen spielen moechte (also dem Spiel mit der Blende).

Es kommt also auf den Einsatzzweck und den Menschen hinter der Kamera und dessen Erfahrung / Wissen an. Ich persoenlich rate Dir nach dem was ich bisher lesen musste vom Kauf der Olympus ( auch wenn die zu einem Hammerkurs derzeit fast schon verschenkt wird ) ganz klar ab, denn dass ist einfach eine Klasse zu weit oben. Du wirst mit dem Schaetzchen wohl nicht klarkommen oder gluecklich werden.

Bei der Powershot SX600HS habe ich bei Dir ein gutes Gefuehl. Die wird sich im Urlaub (ausser Du willst mehrere Wochen in dunklen hoehlen rumkriechen) ausgezeichnet schlagen und bietet in dieser Preisklasse eine sehr solide Leistung. Mehr als die meisten Menschen im grunde genommen benoetigen. Und der Preis mit 138 Euro ist ja auch erste Sahne! Die wuerde ich an Deiner Stelle kaufen und mit in Urlaub nehmen. Wirst sehen, die macht Spass und auch gute Bilder!

Gruss,
Micha

P.S: Was mich bei der Kit-Objektiv ( also dem 28-80mm Objektiv (kb) der E-PL5 ) welches nicht wirklich schlecht ist etwas stoert ist die geringe Lichtstaerke. Aber wenn man bedenkt, dass allein schon ein anstaendniges Objektiv nur in diesem Brennweitenbereich 500-1000 Euro kostet ist das was das beiliegende Objektiv leisten kann hoechst erstaunlich und absolut beeindruckend. Genauso verhaelt es sich mit der Tele-Tuete (80-300mm) fuer 138 Euro ist das echt eines Tele-Monster zum Schnaeppchenpreis mit einer verflucht geilen Abbildungs-Qualitaet. Evt. werde ich zukuenftig mal beide durch das Olympus M.Zuiko Digital ED 14-150mm 1:4.0-5.6 Objektiv ersetzen (http://amzn.to/1vLlJz8). Das denkt den Brennweitenbreich beider Objektive ab und hat auch eine hervorragendes Preis/Leistungsverhaeltns und exellenten Preis ( fuer nur 600 Euro ist das fast schon geschenkt ). Bisher bin ich aber mit meinen Kit-Objektiv super zufrieden und auch das Tele macht alles das was ich unterwegs benoetige. Aber das Olympus M.Zuiko Digital ED 14-150mm 1:4.0-5.6 Objektiv reizt mich schon sehr inbesondere weil der Preis ein Knaller ist.

Benutzeravatar
Wilhelm Woess
Beiträge: 1024
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 11:13
Wohnort: St. Martin, Austria

Re: Suche Ersatz für eine Casio Exilim EXZ600

Beitrag von Wilhelm Woess » Sa 14. Feb 2015, 23:14

Swp2000 hat geschrieben:Was mein Problem ist, ich kenne mich mit Kameras und deren Funktionen ehrlich gesagt überhaupt nicht aus. Mein Ziel ist es jedoch gerade im Urlaub solch schöne Fotos zu schießen wie du sie nun hast. Für welche Aufnahmen ist also das beiliegende Objektiv.?
Ab wann brauche ich das 40-150mm?
Auch für die ganzen Einstellungen, wann welcher ISO Wert, wo kann ich mir diesbezüglich gute Infos holen? Wie war das bei dir?
Infos gibts im örtlichen Fotoclub - dort sind lauter semiprofesionelle Hobbyfotografen, die einen gelernten Fotografen durchaus das Wasser reichen können und mit Know-How gar nicht sparsam umgehen und großzügig teilen, einfach mal Goggeln aber aufpassen wegen HWV Gefahr. :P

Gruß,

Wilhelm
Gute Bücher - Gute Musik - Gute Filme - Gute Weine - Gut Dampf!

Swp2000
Beiträge: 47
Registriert: Do 12. Feb 2015, 18:22

Re: Suche Ersatz für eine Casio Exilim EXZ600

Beitrag von Swp2000 » Mi 25. Feb 2015, 19:10

Ich habe mich mal durch die Testergebnisse der Canon Powershot Reihe durchgelesen und sogut wie überall wird der kleine 1/2.3" Sensor bemängelt. Ob das jetzt SX230, SX280HS SX60, SX700,SX710HS ist überall machen mir die Testergenisse etwas Kopfzerbrechen da fast überall von Bildrauschen die Rede ist.

Sowas wie die Eierlegende Wollmilchsau gibt es wohl leider nicht? Da ich nun bis knapp über 300 euro geschaut habe, kann ich genauso gut die PEN 5 von Olympus nehmen. Achja das geht natürlich auch nicht weil ich eine kompakte Kamera möchte welche ich nicht mit mehreren Objektiven herumtragen muss. Da ich mir sicher bin, umso umständlicher umso weniger nehme ich die Kamera mit.

Also bleibt mir nur ne Digicam. Was sagst du, Michael zum Testergebnis der SX600HS? Kann man das vernachlässigen, sind die Tests unter Laborbedingungen gemacht?

Antworten

Zurück zu „Canon IXUS & Powershot“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast