Neu hier und schon am Meckern

>>Dinge welche wo anders schlecht reinpassen würden. Also eine Schnatter-Zone!
Antworten
Edifice
Beiträge: 10
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:56

Re: Neu hier und schon am Meckern

Beitrag von Edifice » Do 4. Feb 2016, 15:56

Ich dampfe seit gut 3 Jahren.
Bin alle "Entwicklungsstufen" durchlaufen, weiss, was ich habe, was ich will und was ich nicht will.
Kann alles wickeln, mischen , kenne mich mit dem ganzen Akku/Elektronik/Widerstand/Leistung-Krams aus,und brauche auch keine Beratung mehr.
Bis dahin war es ein weiter Weg, gepaart mit Fehlkäufen, Enttäuschungen und aber auch mit "Erleuchtungen" und nunmehr auch Zufriedenheit.

Was die Foren angeht , so ist es nach meinem Empfinden und langer Beobachtung über diesen 3-jährigen Zeitraum tatsächlich so, als wolle einer den anderen übertrumpfen ,Besserwisserei und fast schon fanatische Meinungen werden ums Verrecken bis aufs Blut propagiert und verteidigt.
In den Anfängen war das noch nicht so , vielleicht auch deshalb , weil der Markt insgesamt noch nicht so weit war , wie er es jetzt ist.
Sich eine Kaufempfehlung in so einem Forum zu holen , ist reines Glücksspiel , gehen doch schon präzise und einfachste Sachfragen in einem Sumpf von teilweise sachfremden Geschreibsel unter.
Für einen Anfänger ist es somit ganz schwer , da eine Entscheidung für sich zu treffen.
Dennoch , auch eine Beratung in den Offlineshops kann mächtig in die Hose gehen, logisch, die Verkäufer sehen auch nur ihren Profit.
Unschön wird es dann, wenn hinter dem Tresen Pappnasen/näsinnen stehen, die von der Materie kaum mehr Ahnung haben, als der Kunde vor ihnen.
Selbst erlebt habe ich das in einem Shop in Niedersachsen , in dem ich eine K-Box reklamieren wollte , bei der ich ständig springende Ohmwerte hatte.
Ich war damals noch nicht so weit zu erkennen , dass das Problem nicht an der Box, sondern am Verdampfer selber lag.(Polschraubenproblem ,was ich dann später erkannte und lösen konnte.)
Statt mir aber nun diesen Sachverhalt zu erläutern , erklärte man die K-Box für intakt (richtig), den Verdampfer für komplett defekt (falsch), und wollte mir nebst einem neuen Verdampfer auch gleich noch eine neue Box andrehen, weil die "K-Box doch dafür eigentlich nicht die richtige sei".

Abzockerei , die noch viel zu wenig angeprangert wird.
Einer meiner Vorschreiber meinte , für ihn sei es ok, wenn 10ml Liquid 5 Euro kosten dürften.
Weil Personalkosten , Abfüllung, Labelung , Maschinen würden das so rechtfertigen.

Ich möchte bitte mal wissen , welches Produkt nach Entwicklung , Produktionskosten , Personalkosten eine Marge von geschätzten 1000 % abwirft ???
Ein Liter PG oder auch VG kosten in industriellen Grossgebinden etwa 1,50 Euro.
Selbst eine 50.000 Euro teure , hochtechnisierte Anlage , die von der Befüllung bis zum labeln und verkorken alles vollautomatisch händelt , hätte sich nach kurzer Zeit , nur durch den Verkauf von Liquids, amortisiert.
Ja ja, die armen Händler...

Das ist wie im Restaurant , der grösste Gewinn wird mit den Getränken gemacht , nicht mit dem Essen (Hardware>>Dampfshops).

Was die Akkuträger angeht , um auf den TE einzugehen, das ist bei mir wie mit dem Auto.
Ich muss keine 240 km/h (100 Watt) fahren , aber wenn ich mit diesem Wagen 80 fahre (30 Watt), lebe ich wesentlich entspannter und vermutlich auch verschleissfreier , als mit einer 30 Watttröte, die ich ständig am Anschlag habe.
Derlei Vergleiche gibt es ja genug , deshalb teile ich die Ansichten des TEs auch überhaupt nicht.

Das Sodbrennen lag ziemlich sicher am Umstieg und am Liquid , hatte ich auch und vergeht nach etwas Zeit und anderem Liquid.

Was ich überhaupt nicht verstehe , warum gehen die sogenannten Youtuber wie die Kesselflicker aufeinander los ?
Jeder pisst dem anderen ans Bein, jeder will Recht haben..man man.
Gehts dabei um irgendwelche Existenzen , den persönlichen Weltuntergang ?

Für mich nicht nachvollziehbar ,aber gleichermassen wurscht.

Ich bin mir ziemlich sicher , dass uns künftig ganz andere Probleme ins Haus stehen , und damit meine ich nicht die lächerliche TPD2.

So, das musste ich mal loswerden , habs hier reingeschrieben und ist hoffentlich regelkonform.

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Neu hier und schon am Meckern

Beitrag von HansW » Do 4. Feb 2016, 17:24

Einer meiner Vorschreiber meinte , für ihn sei es ok, wenn 10ml Liquid 5 Euro kosten dürften.
Weil Personalkosten , Abfüllung, Labelung , Maschinen würden das so rechtfertigen.
Bisschen aus dem Zusammenhang gerissen oder?
"5€ 10ml ist doch schon immer so im offline Bereich oder?"
"Ich finde 5€ für 10ml völlig ok, solange die Leuten auch wissen das es die Möglichkeit gibt günstiger selber zu Mischen oder Liquids woanders zu kaufen."
Selbst eine 50.000 Euro teure , hochtechnisierte Anlage , die von der Befüllung bis zum labeln und verkorken alles vollautomatisch händelt , hätte sich nach kurzer Zeit , nur durch den Verkauf von Liquids, amortisiert.
Ja ja, die armen Händler...
"Rainer Schmitz war zum Start auf den E-Zug aufgesprungen hatte vier Läden in Krefeld, Neuss, Mülheim und eben Duisburg eröffnet. TV-Teams gaben sich in der Königsgalerie die Klinke in die Hand, weil Schmitz in der neuen Einkaufspassage keine „Opiumhöhlen“ und Hinterhof-Läden aufmachte, sondern moderne, schicke Stores.
Für die drei anderen Läden musste er mittlerweile Insolvenz anmelden, zum 31. Dezember macht auch der Store in der Königsgalerie zu. Zu hoch die Kosten, zu groß der Preisverfall und die Internetkonkurrenz, sagt Rainer Schmitz. „Bedauerlich“ gering sei auch die Besucherfrequenz in der Königsgalerie, so der Ruhrorter, der nun die vollen Regale im Ausverkauf räumt."

"Während die Händler auf Mallorca und den Nachbarinseln 2013 rund zwei Millionen Euro durch den Verkauf des elektronischen Gerätes eingenommen hatten, mussten seit Anfang dieses Jahres bereits 60 Verkaufsstellen für elektronische Glimmstängel schließen. Laut Manuel Muñoz, Vorsitzender der Nationalen Vereinigung für E-Zigaretten, liegt der Grund für die Pleite vieler Läden zum einen in der hohen Konkurrenz in diesem Sektor. Seit der Einführung der High-Tech-Zigarette haben allein auf den Balearen insgesamt 300 Geschäfte eröffnet, so Muñoz weiter. Zum anderen trage auch die anhaltende Wirtschaftskrise in Spanien zur Insolvenz vieler Händler bei"

Club der Dampfer, ziemlich bekannt, war auch schon kurz vor der Insolvenz -wenn ich das richtig in Erinnerung habe.


Also ganz sooo easy ists mit der Lizenz zum Gelddrucken dann wohl doch nicht.

Was ich überhaupt nicht verstehe , warum gehen die sogenannten Youtuber wie die Kesselflicker aufeinander los ?
Jeder pisst dem anderen ans Bein, jeder will Recht haben..man man.
Gehts dabei um irgendwelche Existenzen , den persönlichen Weltuntergang ?
Denke mal da ist auch Neid und Missgunst bei, viele sind ja Werbehuren. Selbstdarstellung als "Held". Mangelnde Intelligenz.
Außerdem ist es leichter Leute zu beleidigen oder über andere herzuziehen um damit Aufmerksamkeit zu erlangen anstatt gute Inhalte zu liefern.

Edifice
Beiträge: 10
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:56

Re: Neu hier und schon am Meckern

Beitrag von Edifice » Do 4. Feb 2016, 18:36

[quote="HansW"]

"Ich finde 5€ für 10ml völlig ok, solange die Leuten auch wissen das es die Möglichkeit gibt günstiger selber zu Mischen oder Liquids woanders zu kaufen."
[quote]


Und wenn Sie das nicht wissen ?
Wird ein Händler einen unbedarften Einsteiger drauf hinweisen, dass er die Möglichkeit hat auch selbst zu mischen, oder wird er die völlig überteuerten Liquids zu verkaufen versuchen ?

Und , um mal ein Beispiel zu nennen ,wenn ein Mibrashop online einen Wismec RX 200 für 67,45 Euro als "preisreduziert" und somit suggestiv als Sonderangebot vertickt , dann ist das nix anderes , als Leuteverdummung.

Geschäftspolitische Preisgestaltung hin oder her , mit solchen Läden hab ich kein Mitleid, wenn der geneppte Kunde nächstes Mal woanders kauft , oder bestenfalls online Preise vergleicht.
Ein Hinweis übrigens , der bei Anfängerberatungen in einschlägigen Foren oft in Gänze fehlt.

Tja, und was die Werbevideos auf YT angeht , da stimme ich zu.
Manches mal so durchsichtig und einseitig oberflächlich , dass es mir graut.

Da "testet" ein YTer "Premiumliquids" mit einem Preisgefüge , wo angesprochene 5 Euro ja fast noch als Sonderangebot durchgingen, verkauft dies als völlig neutrale Meinung, ohne natürlich zu vergessen , den Sponsor direkt zu verlinken.
Bei einem anderen ist immer alles "ganz hervorragend" und "gefällt mir ausgezeichnet" , wobei dort auffällig oft Geräte von Dampfplanet.de (hoffe, den darf man hier namentlich nennen) reviewt werden.
Ausgerechnet von dem Laden, der so einen miesen Ruf hinsichtlich Reklamationen (von Kulanz gar nicht erst zu reden)hat, dass jeder , der dort bestellt zu Gott beten sollte, dass auch ja alles heile ankommt und in Folge nicht kaputt geht.

Diese offensichtlichen Werbevideos gehen mir auch auf den Senkel.

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Neu hier und schon am Meckern

Beitrag von HansW » Do 4. Feb 2016, 19:30

Und wenn Sie das nicht wissen ?
Wird ein Händler einen unbedarften Einsteiger drauf hinweisen, dass er die Möglichkeit hat auch selbst zu mischen, oder wird er die völlig überteuerten Liquids zu verkaufen versuchen ?

Und , um mal ein Beispiel zu nennen ,wenn ein Mibrashop online einen Wismec RX 200 für 67,45 Euro als "preisreduziert" und somit suggestiv als Sonderangebot vertickt , dann ist das nix anderes , als Leuteverdummung.
Woher weißt du denn das die Liquids überteuert sind? Weil es sie anderswo/online billiger gibt?
350€ Kamera im Laden anschauen und sich beraten lassen und dann für 300€ von Amazon. Genau das gleiche mit Schuhen -im Laden die passende Größe aussuchen und dann online bestellen.
Wenn man Verkäufer fragt, dann ist das nicht die Ausnahme sondern ehr die Regel. Das Einzelhandelssterben in DE kommt nicht von ungefähr. Mitarbeiter, Beratung, Ladengeschäft -das muss sich alles im Verkaufspreis widerspiegeln.
Glaube nicht das das bei Liquids viel anders ist. Die Leute, evtl älterer Generation, die das mit dem Online nicht durchschaut haben halten dann den Laden über Wasser oder er muss dicht machen.

Das mit dem preisreduziert und 68€.
Ich habe keine Ahnung, kann mir aber auch vorstellen das evtl ein Händler die zu schlechteren Konditionen früher eingekauft hat, es dann einen Preisnachlass vom Hersteller gab und die dann insgesamt im Preis gefallen sind. Verkäufer bei denen das Lager leer ist können sie günstig nachkaufen und auch günstiger verkaufen. Aber wie gesagt ka.
Weißt du denn wie das funktioniert?

Bei Mediamarkt habe ich mal vor längerer Zeit eine Grafikkarte gesehen für 400€, die zu dem Zeitpunkt schon Jahre alt war und einen regulären Preis von vielleicht 50€ zu dem Zeitpunkt hatte.
Vielleicht auch einfach verpennt...
Jeder der es schafft rx200 bei google einzugeben wird dort sehr wahrscheinlich nicht kaufen, da sofort schon am ersten Treffer was von 50€ steht.

Ahja und bei gearbest ist es nicht anders. Da steht ständig: statt 100$ nur 40$ dank super 60% Rabatt. Wenn aber 40$ der ganz normale Preis bei auch allen anderen CN Händlern ist...
und GB veröffentlicht keine negativen Kritiken über die Artikel. Alle zigtausenden Bewertungen 4-5 Sterne. Und der Support ist unterirdisch. Da aber billiger als in DE und man bei Problemen Paypal auf seiner Seite hat = alles vergeben und vergessen.

Ich sage nicht das ich mir deswegen irgendwelche Hardware hier bestelle, nur maße ich mir auch nicht an so über Händler und Geschäfte zu urteilen wenn ich selbst kein Händler bin und nicht alle Fakten kenne.

BTW glaube morgen gibts bei FT 20% auf alles außer Tiernahrung. ggf code KUNGHEI

Edifice
Beiträge: 10
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:56

Re: Neu hier und schon am Meckern

Beitrag von Edifice » Fr 5. Feb 2016, 06:00

He he,warum verteidigst Du denn die Händler so ? ;)

Lassen wir das, und einigen uns darauf, dass Du die Kostenkalkulation für Liquids in Ordnung findest , und ich eben masslos überteuert.
Also Leute , die Ihr das hier lest, mischt selbst, solange Ihr das noch könnt. :mrgreen:

Dass mit der Schnorrberatung ist wirklich ein Thema , da geb ich Dir recht.
Ins Reisebüro gehen , sich von A-Z über Urlaubsort etc. beraten lassen, und zuhause dann über AbIndenxxxxx.de buchen ,klar ist das im höchsten Masse , ja, geschäftsschädigend.
Deshalb finde ich es durchaus in Ordnung , wenn in solchen Fällen Servicekostenpauschalen berechnet und bei Buchung erstattet werden.

Allerdings , das grösste Problem ,das Sterben des Einzelhandels bis hin zum Wanken ganzer Kaufhausgrossketten in Städten, das wird sich so nicht aufhalten lassen.
Dazu ist der Onlinehandel ,verbunden mit der Globalisierung gerade auch in diesem Segment , zu stark und weiter auf dem Vormarsch.
Firmen wie Amazon , Zalando und Co. werden stationäre Kaufplätze aufsaugen , wie ne tote Stubenfliege hinterm Sofa.
Des einen Leid, des anderen Freud.
Menschen , die von Haus aus schon wenig Geld zur Verfügung haben , werden selbstverständlich immer dort kaufen ,wo es am wenigsten das Budget belastet.
Und ich glaube , dass es auf der anderen Seite keinen Unternehmer gibt , der hingeht und (aus eigenem Interesse ?!) die Gehälter seiner Mitarbeiter mit dem Hinweis erhöht, man möge damit bitte die Region unterstützen und stationär einkaufen.
Aus ideologischen Gründen zu sagen , man kaufe nicht bei Amazon , "weil wegen Händlersterben und so", ist ziemlich optimistisch.
Das wirst selbst Du bestätigen, mindestens indirekt, gibst Du ja im gleichen Atemzug einen Rabattcode für Fastecht bekannt. ;)

Ich sags wie es für mich ist :
In Zeiten der Globalisierung , des unbändigen Raubtierkapitalismus , muss jeder selbst sehen wie er mit dem Arsch an die Wand kommt.
Und auch daran haben Unternehmer ein gerüttelt Mass an Teilschuld , wer in Zeiten vor dem Mindestlohn seine Mitarbeiter mit 4,5 oder 6 Euro brutto ausgebeutet und versklavt hat , darf sich nicht wundern, wenn der so Untergebutterte seine Brötchen eben für 13 Cent bei Lidl oder Penny holt, statt 35 Cent bei Bosselmann zu bezahlen.
Jener Unternehmer übrigens , der sich bei Einführung des Mindestlohnes schon winselnd fast in der Pleite gesehen hat.
Vielleicht hat er jetzt einen Porsche weniger auf seinem Anwesen , auf jeden Fall ist mir da nix von Stellenabbau bekannt und der Laden läuft weiterhin.
Trotzdem bin ich übrigens weder links, noch Sozi, das aber aus anderen Gründen , die hier keine Rolle spielen.

Von Fastecht erwarte ich übrigens auch noch eine Lieferung , den Tayfun GT2 (als Clone, wie böse...) und bin gespannt, wie der so ist.
100 Euro oder auch mehr für einen Verdampfer auszugeben, sehe ich übrigens auch nicht ein.
Idee hin, Idee her... 119 Euro zB. beim FEV3..ok, könnte man als Verfechter des Markenschutzes und der Ideenschöpfung gerade noch so akzeptieren , aber für einen Makrolonersatztank im Original dann 12,90 Euro zu verlangen, sorry, irgendwo hörts dann auch mal auf.

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Neu hier und schon am Meckern

Beitrag von HansW » Fr 5. Feb 2016, 08:07

Das wirst selbst Du bestätigen, mindestens indirekt, gibst Du ja im gleichen Atemzug einen Rabattcode für Fastecht bekannt. ;)
Das habe ich auch direkt:
"Ich sage nicht das ich mir deswegen irgendwelche Hardware hier bestelle, nur maße ich mir auch nicht an so über Händler und Geschäfte zu urteilen wenn ich selbst kein Händler bin und nicht alle Fakten kenne."
;)

Antworten

Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste