Gartenbau &Viehzucht...-hier Spalierobst

>>Dinge welche wo anders schlecht reinpassen würden. Also eine Schnatter-Zone!
Antworten
Benutzeravatar
1A Landei
Beiträge: 18
Registriert: Sa 11. Apr 2015, 14:59
Wohnort: Geldern-Arrondissement de Clèves

Gartenbau &Viehzucht...-hier Spalierobst

Beitrag von 1A Landei » Sa 8. Aug 2015, 22:44

OK Ladies and Gentlemen, something complete different now:

Spalierobst-eine weite Welt, komplikatiös in vielen Darstellungen. Kennt sich damit jemand aus hier?
Hat Deinereiner gute Tips für den Bau eines Apfelspaliers Meinereiner?
Alles ist wichtig:
Lage- N-S wäre angestrebt, hätte morgens etwas Schatten.
Ich könnte andere, vollsonnige Standorte bieten, aber das wäre mein bevorzugter...
Mach ich das besser aus Holz, oder mit Stahlseilen?

Kommt, Obstbauern vor!


Benutzeravatar
1A Landei
Beiträge: 18
Registriert: Sa 11. Apr 2015, 14:59
Wohnort: Geldern-Arrondissement de Clèves

Re: Gartenbau &Viehzucht...-hier Spalierobst

Beitrag von 1A Landei » Sa 8. Aug 2015, 23:32

Ja :mrgreen: , genau.
Schätzelein, wenn das alles so einfach wäre... :mrgreen:
Ich leg mal nach: Geplante Sorten( da die hier am Niederrhein früher heimisch waren und mit dem Klima klarkommen sollten):
Ananas Renette und Zuccalmaglio Renette.

Is halt wie jetzt die Wicklung machen, und erst in drei Jahren den Akku zum testen zu bekommen... :mrgreen:

Benutzeravatar
Evend4rk
Beiträge: 700
Registriert: Do 21. Mai 2015, 08:58

Re: Gartenbau &Viehzucht...-hier Spalierobst

Beitrag von Evend4rk » So 9. Aug 2015, 02:53

Also der Ananas Renette sieht mir sehr empfindlich aus. Der Baum ist anfällig für Mehltau und Obstbaumkrebs und reagiert auf trockene Witterungsverhältnisse mit der Ausbildung sehr kleiner, wenig aromatischer Früchte.

Wogegen der Zuccalmaglio Renette eine Kreuzung aus Ananasrenette × Purpurroter Agatapfel ist und dieser weniger empfindlich ist. Der Baum benötigt guten boden, regelmäßig einen Schnitt und eine Ausdünnung. Ertrag mittel bis Hoch bei sachgemäßer Pflege.

Auch wenn ich bis vor paar Std nie was von einer Renette gehört habe tendiere ich zu der Zuccalmaglio Renette.

Obwohl sich die Ananas Renette durch ihre Eigenschaft in warmer Umgebung einen intensiven Ananas-duft zu entwickeln sehr verlockend anhört :) aber die Sorte zählt zu den „Obstsorten, die nach § 6 Abs. 4 der Verordnung über das Inverkehrbringen von Anbaumaterial von Gemüse-, Obst- und Zierpflanzenarten sowie zur Aufhebung der Verordnung zur Bekämpfung von Viruskrankheiten im Obstbau (Anbaumaterialverordnung - AGOZ) anerkannt werden können, ohne geschützt oder zugelassen zu sein

Musste dich mal mit der AGOZ auseinandersetzen. http://taspo.de/pflanzenschutz/phytopla ... camTvntlBc

Benutzeravatar
Fartacus
Beiträge: 121
Registriert: Do 11. Jun 2015, 02:12

Re: Gartenbau &Viehzucht...-hier Spalierobst

Beitrag von Fartacus » So 9. Aug 2015, 03:18

Obstbaumkrebs, man lernt nie aus :shock: :lol:

Benutzeravatar
1A Landei
Beiträge: 18
Registriert: Sa 11. Apr 2015, 14:59
Wohnort: Geldern-Arrondissement de Clèves

Re: Gartenbau &Viehzucht...-hier Spalierobst

Beitrag von 1A Landei » Mo 10. Aug 2015, 17:37

Ich probier das einfach mal mit den beiden Renetten, da dürfte zumindest das Befruchtungsproblem geregelt sein. :mrgreen:

Spalier mach ich aus Eisenstangen und ummantelten Stahlseilen, muss ja ca. 20 Jahre halten und ich kenne meine
Konstruktionskünste mit Holz... :?

Schaun mer ma' , dann sehn mer scho'.

Antworten

Zurück zu „Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste