Hasskommentare auf YT

>>In diesem Bereich stelle ich alle neuen Dampfer-Videos (Perle-TV) vor, welche auf meinem eigenen Video-Server vorliegen und Online angesehen werden können.
Antworten
Walter
Beiträge: 225
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 16:54
Wohnort: O.ö

Re: Hasskommentare auf YT

Beitrag von Walter » Mi 25. Nov 2015, 18:12

Wider ein super Perle video ,Grosses Kino,mach bitte weiter so,denn das ist Kleinkunst in seiner reinkultur.Bitte lass mich an deiner unterhaltungskunst weiter teilhaben und an denn Glauben das wir Süchtigen,die Sucht Kollegen und werdenden Süchtler auf ihre Sucht aufmerksam machen können.Ich dampfe schon längere Zeit Nuller,und ich dampfe immer noch gerne,Also bin ich noch immer Süchtig. :roll: .Danke Perle. ;) lg.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Hasskommentare auf YT

Beitrag von Michael » Do 26. Nov 2015, 01:38

Walter hat geschrieben:Wider ein super Perle video ,Grosses Kino,mach bitte weiter so,denn das ist Kleinkunst in seiner reinkultur.Bitte lass mich an deiner unterhaltungskunst weiter teilhaben und an denn Glauben das wir Süchtigen,die Sucht Kollegen und werdenden Süchtler auf ihre Sucht aufmerksam machen können.Ich dampfe schon längere Zeit Nuller,und ich dampfe immer noch gerne,Also bin ich noch immer Süchtig. :roll: .Danke Perle. ;) lg.
Ob Du suechtig bist oder nicht kannst Du ausprobieren indem Du die Dampfe beiseite legst. Wenn Du das keine Woche aushaelst hast Du ein ernstes Problem. Solltest Du es aushalten ist alles bestens. Zur Sucht und den Gefahren werde ich aber in den kommenden Tagen auch noch ein passendes Dampfer-Video in der Stadt der Suechte "LasVegas" produzieren. Hier werde ich auch andere Suechte beleuchten die bei einigen Dampfern vielleicht eine Rolle spielen koennten. Also Alkoholsucht und auch zur Spielsucht werde ich etwas sagen, denn es gibt einen Unterschied zum Spielen nach Vegas zu fliegen, oder um das System in seinem Kern dezent auszunutzen und somit Geld zu sparen und eine gute Zeit zu haben. Auch die Vorgehensweise bezueglich des Bankroll ist ganz anderes und die mathematische Strategie dahinter muss man zu 100% beherrschen.

Dinge von denen man nicht mehr die Finger lassen kann und regelmaessig betrieben werden muessen, sollten genaustens im Auge behalten werden. Auch muss man klare Regeln definieren welche wenn diese gebrochen werden ein klares Anzeichen fuer ein Suchtproblem und damit verbundenen NOTSTOP waeren...

Ein sehr spannendes Thema und ich werde das Video mit 1000erten Obdachlosen welche in Vegas in der Kaelte auf Ihr finales Ende warten passend beginnen. Das wird dann ein RealLive Shocker-Video! In Vegas seh ich mittlerweile genau wer von den Spielern ein klares Suchtproblem hat und komplett ausser Kontrolle geraten. Einfach weil die den Tricks dieser Stadt resp. Casinos nicht gewachsen sind. Und von diesen Tricks gibt es eine ganze Menge und alles basiert auf der Grundlage der menschlichen Gier und auch gut dosierten Erfolgserlebnissen ( die aber nur Taktik sind um den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen ). Bis auf 2 Ausnahmen darf man in Vegas eigentlich nichts spielen, im grunde gibt es nur eine Variante mit der man ohne Verluste zu erleiden grosse Umsaetze produzieren kann (und die sind dann der reale Gewinn). Da muss man extrem auf Zack sein um nicht ueber den Tisch gezogen zu werden.

So gesehen ist das Dampfen noch eines der eher harmlosen Suechte. Das bringt einen nur irgendwann verfrueht ins Grab, treibt einen und die Hinterbliebenden aber in der Regel nicht in den Ruin. Aber Vegas ist in der Lage die Menschen so dermassen dramatisch zu zerlegen, dass einem Angst und Bange werden koennte. Wer da gierig wird oder meint Absahnen zu koennen, hat verloren und gehoert zu den Spielern (also den Menschen welche Vegas in die Atome filetiert und das sind >99% aller).

Da kommen noch ein paar spannende Sachen...

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Hasskommentare auf YT

Beitrag von HansW » Do 26. Nov 2015, 02:03

Erzähl doch mal mehr davon wie du Geld mit dem Glücksspiel machst und deiner Strategie und der Mathematik dahinter.
Casinos/Spiele sind doch immer darauf ausgelegt das das Haus gewinnt, statistisch auf lange Sicht. Beim Roulette sorgt die Auszahlung der Gewinne im Verhältnis zur Wahrscheinlichkeit dafür. So wie bei jedem anderen Spiel eigentlich auch...
Bzw kann ich mir nicht vorstellen das das stimmt...

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Hasskommentare auf YT

Beitrag von Michael » Do 26. Nov 2015, 04:14

HansW hat geschrieben:Erzähl doch mal mehr davon wie du Geld mit dem Glücksspiel machst und deiner Strategie und der Mathematik dahinter.
Casinos/Spiele sind doch immer darauf ausgelegt das das Haus gewinnt, statistisch auf lange Sicht. Beim Roulette sorgt die Auszahlung der Gewinne im Verhältnis zur Wahrscheinlichkeit dafür. So wie bei jedem anderen Spiel eigentlich auch...
Bzw kann ich mir nicht vorstellen das das stimmt...
Ich realisiere weder Gewinne noch Verluste! Der wichtige Punkt ist das produzieren moeglichst grosse Umsaetze und das ist dann mein Vorteil an der ganzen Sache. Also frei shoppen; essen; verguenstigt und kostenlos Naechtigen; Freeplay (das ist wie Bargeld) oder CashBack...

Roulette ist ein NoGo da der Hausvorteil beim franzoesischen Roulette bei 3% liegt (mit Trinkgelder real ca. 2% hoeher) und beim amerikanischen mit der zusaetzlichen Doppel-0 sogar doppelt so hoch. Roulette waere als Geld verbrennen mit Ansage, aber das mach ich auch mal ganz gern zur Unterhaltung wenn am Tisch verrueckte agieren und ich fett im Plus bin ( dann ist es fuer mich nur wertloses Papier mit Zahlen drauf ). Man darf also nur Spiele mit negativen Hausvorteil nutzen. Also wo man als Spieler in einer klar definierten Vorteils-Situation gegenueber des Casinos steht. Also Full-Pay Games welches man mittels PayTable aber etwas suchen muss (habe ich oefters in meinen Reisetagebuechern genau beschrieben). Die grosse Kunst dabei ist natuerlich das das Casino alles dran setzt das man Fehler macht um den fuer das Casino negativen Hausvorteil zu elemenieren und den Gewinn zu maximieren. Hier darf man keinen Millimeter von der optimalen Strategie abweichen. Tut man es, wird man Geld verbrennen also verlieren und ich selbst habe nichts zu verlieren...

Dennoch ist es schon oefters passiert das ich mit einem ganzen Buendel mit Geld wieder nach Deutschland geflogen bin und davon 1-2 weitere USA-Ausfluege komplett bezahlt habe. Aber das passiert nicht staednig und wenn nur dann wenn man gewonnenes Geld riskiert ( auch hier kann man nichts verlieren da gewonnenes Geld zumindest fuer mich keinerlei realen Wert besitzt ). Wichtig wird es immer dann, wenn es um das eigene Geld geht, da muss man unbedingt aufhoeren wenn das Limit erreicht ist um Tagesverluste zu begrenzen. Ueber die Laufzeit wird es sich immer ausgleichen, denn die Mathematik ist da ziemlich eindeutig und zielgerichtet.

In der Regel ist es so, dass ich in den letzten 10 Jahren noch keinen Verlust eingefahren habe (100-200 US$ vielleicht mal) und sich meine Vorgehensweise welche ich von mal zu mal immer weiter verfeinere ganz wunderbar funktioniert und auch funktionieren muss. Ich schlage also nicht das Casino, sondern sorge nur dafuer das Unsummen an Gelder von mir im Casino umgesetzt werden ( das sind 6stellige US$ Betraege). Denn das Casino darf vom Gesetzgeber nicht speichern was man Gewonnen oder Verloren hat, sondern nur wo welche Umsaetze gefahren wurden. Aus diesem Umsaetzen berechnet sich dann die Comps und die zusaetzlich erspielten Punkte auf der Karte sind faktisch ColdHardCash. Davon kann man alles bezahlen oder sich mal 150 US$ als FreeSlotPlay auf die Karte Buchen lassen ( bekommt man auch sonst alle paar Wochen geschenkt ohne das man spielt ). Dieses Geld muss nur einmal umgesetzt werden und alles was an Gewinnen in diesen 150 US$ realisiert wurde kann man in Bargeld wandeln. Bis auf ganz wenige Ausnahmen kann man das Geld auch 1:1 umsetzen ( inkl. der Chance es zu vermehren ) um es sich dann rauslutschen zu lassen....Bargeld hat!

Wie gesagt: Meine Strategie in Vegas ist sehr speziell ( und in den CenterStrip Kaesten darf man nicht spielen, da die PayOuts so schlecht sind das die einen ueber den Tisch ziehen). Im Aquarius zum Beispiel stehen nur 6 Maschinen (von 1000enden) an denen man spielen darf ( da fahre ich in ein paar Tagen uebrigens auch wieder hin, da ich mir dort auch Geld abholen kann. Evt. bleibe ich da auch eine Nacht, da ich wieder 2 Naechte kostenlos habe....das mach ich davon abhaengig ob ich ein Run und gutes Timing habe). Ich partizipiere also an den Dingen mit denen indirekt gelockt wird. Essen; freie Naechte; extrem reduzierte Zimmerpreise; Suiten; Bargeld; VIP Vorzugsbehandlung und kein Schlange stehen etc.p.p. Denn in diesem Bereich liegen die wirklich grossen Vorteile. Das Spiel ist also nur Mittel zum Zweck oder die Eintrittskarte. Zugegeben, es macht natuerlich auch Spass sich die teuersten LongDrinks von huebschen fast nackten Cocktail-Weibern liefern zu lassen und sich die Kante zu geben. Aber da muss man extrem aufpassen, denn diese kostenlosen Edel-Drinks verfolgen ein klares Ziel und koennen wenn man nicht aufpasst Kontraproduktiv sein. An so manchen Abend ballere ich mir aber Drinks voellig kostenlos (ok. tippen tue ich immer gut... ) rein fuer die andere 200-300 US$ und mehr an der Bar bezahlen wuerden. An der Bar, der C-Bar haenge ich auch mal gerne zur Happy Hour und FlatRate Party ab. 19.99 US$ und soviel Martinis & Beer wie mag moechte. Aber das gibt es seit kurzen so leider nicht mehr....

Alles in allem mach ich da durchaus meinen Schnitt und habe auch immer eine gute Zeit. Und eben das ist der Grund warum ich so oft in Vegas bin, denn die Summe aller Dinge welche man dort abgreifen kann macht es letztendlich fuer mich so enorm Attraktiv. Fuer den Flug brauch ich nichts bezahlen; das Zimmer wurde mir mit 700-800 Euro verbilligt ueberlassen (evt. sogar mehr sofern ich ein Select-Room erhalte); keine teuren Gebuehren; ueber die teuren Weihnachtsfeiertage (24-26) komplett kostenlos; freies Essen und soviel Trinken wie ich mag. Perfekt! Insbesondere auch deswegen weil man auch staendig interessante Menschen kennenlernt. Das produzieren der notwenigen Umsaetze ist im grunde nur etwas Fleissarbeit. Ueber Verluste oder Gewinne muss man sich keine Gedanken machen ausser natuerlich man hat ein Run was auch hin wieder wieder passiert und man im Zimmer ankommt und aus allen Taschen die 100er; 20er kullern und man sich dann wundert wie gut es gelaufen ist. Und diese Gewinne ( bedrucktes Wertloses Papier ) sind dann wieder meine Zusatz-Basis um einen Gang hochzuschalten und die ganz grossen Gewinne zu jagen ( was auch dem Umsatzgedanken sehr hilft ).

Du siehst, da muss man sehr diszipliniert vorgehen, wobei ich aber auch gerne mal die Sau raushaengen lasse und es krachen lass. Auch so´n Texas Holdem Tunier oder BlackJack mit fast nackten Dealern finden auch meinen Gefallen. Je abgedrehter, je schmutziger; desto besser! ich will mich da schliesslich auch amuesieren und viel Spass haben.

Uebrigens, im Mai diesen Jahres dachte ich mit einem kleinen Verlust aus der Nummer gekommen zu sein (die Videos kommen aber erst noch). Nunja, habe die Kohle hier liegen und mit mit mehr zurueck nach Deutschland als ich im Mai hingeflogen bin. Auch hier, wieder eine erneute Punktlandung mit der ich aber vom Bauchgefuehl nicht gerechnet hatte. Wichtig ist aber das man moeglichst nichts an Bargeld verliert...

Glueckspiele ueberlasse ich den Spielern. Ich bin kein Spieler, sondern nutze nur das was auch das Casino fuer sich nutzt. Mathematik! Man muss nur wissen was man macht; wo man es macht und wie man es machen muss. Zugegeben, man muss sich auch staendig anpassen und die Ausnahmeangebote der Casinos sind im Vergleich zu der Zeit vor 2008 massiv zurueckgefahren worden. Also muss man noch einiges Disziplinierter sein als damals und auch nach dem passenden Sachen mit brauchbaren Auszahlungsquoten suchen. Den ueberweigenden Teil der Zeit in Vegas spiele ich nicht, sondern treibe mich herum; lerne interessante Menschen kennen und dass ist wie gesagt nur Mittel zum Zweck. Freu mich auch schon wieder auf mein Valley of Fire und die Ruhe dort, denn da kann ich ganz wunderbar entspannen; in den Canyons rumkrakseln mich hinsetzen und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen. Also den Akku bis Vollanschlag auffuellen...

Gruss,
Micha

Harry
Beiträge: 36
Registriert: Di 4. Aug 2015, 19:01

Re: Hasskommentare auf YT

Beitrag von Harry » Do 26. Nov 2015, 12:45

Michael hat geschrieben:
HansW hat geschrieben:
fuer denjenigen der meinem Weg folgen mag positiv und fuer Menschen welche Kunden schamlos abzuzocken versuchen natuerlich weniger schoen.
Kennst du dich denn wirklich aus, wenn du das behauptest?
Abzocke, dh der Händler an der Ecke muss sich an der Marge (VK-Preis - EKPreis - Lagerkosten - Gewährleistung - Steuern - Mitarbeiter -davon leben müssen) dumm und dusselig verdienen. z.B. Fev GB 17€, bei Ebay 30€.
Ist das denn so?
Getränke im Restaurant, ist das auch Abzocke? -das Bier wird ja nur auf den Tisch gestellt, und dafür verlangen die dann den fetten Aufpreis...

Ich kenn die Antworten nicht.
Drum ist es ja so wichtig das es noch Menschen gibt, die anderen Interessierten offen aufzeigen das man sich auch qualitativ hochwertige Akkutraeger und E-Liquids in Top-Qualitaet selbst machen kann. Denn warum sollte man 130 Euro fuer ein Original Flashy-Vapor ausgeben, wenn ein Clone ( oder eine noch bessere Asiatische-Eigenentwicklung ) fuer 14 Euro das gleiche leistet oder 6 Euro fuer 10ml E-Liquid bezahlen, wenn man das gleiche in besserer Qualitaet fuer 18 Cents selbst herstellen kann.

Dann erhaelt man einen groben Eindruck was ich unter Markt-Abzocke Suechtiger armer abhaengiger Menschen verstehe. Das gesparte Geld pumpt man dann am besten in wohltaetige Organisationen oder unterstuetzt lokal operierende gemeinnuetzliche Organisationen welche mit dem Geld wirklich was fuer unsere menschliche Gesellschaft und ein besseres Leben leisten.

Da hat jeder die freie Wahl und natuerlich kann man auch dem lokalen Haendler um die Ecke gerne die Taschen voll machen (auch ohne das man etwas kauft) so man meint das er es verdient hat. Aber man sollte niemals die Motive dieser vermeindlich selbstlosen "Haendler" ( welche sich nicht sonderlich von Heroin/Crack-Dealern und deren Angestellten unterscheiden ) aus den Augen verlieren.

Und wer wirklich alles richtig machen moechte, setzt sich diesem Zirkus erst garnicht aus und laesst die Finger von Zigaretten und greift erst gar nicht zur Dampfe als Ersatzdroge! Dann wird man auch feststellen wie Gesund; Preiswert und schoen das Leben sein kann und man besitzt viel mehr Zeit fuer die Lebenswerten Dinge anstatt diese mit der schnoeden Sucht zu verplempern. Die Familie und der eigene Koerper werden es einem danken. Denn Zeit zu verplempern und Geld an Haendler zu bezahlen die einen wahrscheinlich in den Sarg katapuldieren, ist eine wenig sinnvoller Weg fuer einen halbwegs intelligenten Menschen.

Mein Vorschlag waere: Hoert auf mit dem Rauchen und spendet per Dauerauftrag 1-2 Haendlern Eures Vertrauens einen Teil Eures Grund-Einkommens damit es auch denen gut geht und die sich neuen sinnvolleren Dingen zuwenden koennen :lol:

Peace,
Micha
Das Problem ist einfach das du den Dummen sagst das sie dumm sind ! Deshalb rasten die auch aus. Die Art und Härte der Ausraster ist sehr Grenzwertig und sind in meinen Augen strafbar .

Im übrigen gibt’s ne neue Sau die durchs Dorf gejagt wird. Schon vom Genius V2 gehört ;-)
An die 200 Euros (25 bei focilecig ;.-)) ist nun der Renner.

Dein Vermutung das einige Dampfer völlig vernebeln und verblöden trifft immer mehr zu !
Anfangs hat man sich die Akkuträger selber gebastelt, heute kann es nicht teuer genug sein um seiner Sucht nach zu kommen . Währen es alles Fixer hätten die auch goldene Spritzen ))

Pace auch 

Harry

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Hasskommentare auf YT

Beitrag von HansW » Do 26. Nov 2015, 19:14

Ich bin froh das sich Leute das als Original holen.
Sonst gäbe es die ganzen Clone gar nicht und auch keine Perlevideos...
Genius ist verdammt teuer, aber auch verdammt genial. Nachfüllen ohne Dreck in 2 Sek, niemals mehr Liquidabriss, leicht einstellbare AFC mit vielen Optionen, Details wie Schrauben in den Pol-löchern sodass man sich nicht mehr den Draht abschneiden kann, wenn man die Coil mit Schrauben zu fest anzieht usw. Sicher viele Ingenieursstunden bei draufgegangen...

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Hasskommentare auf YT

Beitrag von Michael » Fr 27. Nov 2015, 02:15

HansW hat geschrieben:Ich bin froh das sich Leute das als Original holen.
Sonst gäbe es die ganzen Clone gar nicht und auch keine Perlevideos...
Genius ist verdammt teuer, aber auch verdammt genial. Nachfüllen ohne Dreck in 2 Sek, niemals mehr Liquidabriss, leicht einstellbare AFC mit vielen Optionen, Details wie Schrauben in den Pol-löchern sodass man sich nicht mehr den Draht abschneiden kann, wenn man die Coil mit Schrauben zu fest anzieht usw. Sicher viele Ingenieursstunden bei draufgegangen...
Es gibt soviel Einsparungs-Potential das ich natuerlich immer Wege finde diese zu veroeffentlichen. Du siehst es ja auch an den Reise; Smartphone:; Kamera; Laptop und Kopter-Videos, was alles moeglich ist und das in einer Qualitaet die sogar ausgewachsene Systeme welche 5mal teuer sind Locker uebertrifft. Wer das nicht glaubt unterschaetzt mich und das tun nur dumme Menschen. Und fuer Dumme Menschen mach ich meine Videos natuerlich nicht, aber ich weiss natuerlich das die auch von diesem etwas unterbelichteten Personenkreis ( gerade bei Dampfern extrem ) gesehen und nicht verstanden werdenweil die abkuerzen und wissen das Ihre restlebenszeit rasend schnell ablaeuft ;-)

Und die Chinesen sollte man auch nicht unterschaetzen, denn die sind durchaus in der Lage exellent funktionierende Eigenentwicklungen herzustellen und zu vermarkten. Natuerlich beherrschen die wie seinerzeit die Japaner auch das Kopieren hervorragend.

Nochmal: Die Chinesen niemals unterschaetzen, denn die sind jetzt schon auf verdammt vielen Gebieten technologisch Marktfuehrer und das sollte uns eigentlich nicht ueberraschen. Mein Channel ist uebrigens kein Dampfer-Channel bei YouTube. In das Dampfen bin ich quasi nur reingestolpert und diese Videos nur fuer meine Freunde produziert damit ich denen nicht alles 1000 mal neu erklaeren muss. Das von Dir angesprochene Device wird uebrigens mit Einfuehrung der TabakprodukteRichtline samt einer Uebergangsfrist um Restbestaende zu verhoekern verboten. Und auch dem Dampfen generell sollte man keine sonderlich grosse Bedeutuing mehr beimessen, denn der Dampfermarkt wird innerhalb eines Jahres komplett implodieren. Dennoch ist das was uebrig bleibt mehr asl ausreichend um einen Raucher mittels E-Zigarette zu entwoehnen....so gesehen also sehr gute Nachrichten fuer alle Um&Aussteiger!

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Hasskommentare auf YT

Beitrag von HansW » Fr 27. Nov 2015, 08:22

Ihr werdet es kaum glauben, aber bald kommt eine Doku übers Dampfen in die Kinos.
You Are Being Lied To - A Billion Lives (1Mrd Menschen wird im 21. Jh nach Schätzungen durch Tabak sterben)
https://www.youtube.com/watch?v=zSq9iqal2cA

Dann gibt's n Aufschrei und die nun kommenden Verbote werden wieder rückgängig gemacht ;)
Zumal die Gerichte sowieso bestimmt einiges kassieren werden -TPD2...Ezigs haben kein T...
Dir angesprochene Device wird uebrigens mit Einfuehrung der TabakprodukteRichtline samt einer Uebergangsfrist um Restbestaende zu verhoekern verboten
Ich glaube da ehrlich gesagt nicht dran, gibt bestimmt irgend einen Weg. Dann wird das halt als Wachsverdampfer oder Kräuterverdampfer deklariert oder sonst was.
Das ist ja kein Fertiggerät wie Subtanks mit beiliegenden Coils. Dh ohne Präparation kein Dampfen -das wird bestimmt die Hintertür.

Die Chinesen niemals unterschaetzen, denn die sind jetzt schon auf verdammt vielen Gebieten technologisch Marktfuehrer
Was denn so alles?

Mikel
Beiträge: 2
Registriert: So 20. Dez 2015, 02:11

Re: Hasskommentare auf YT

Beitrag von Mikel » So 20. Dez 2015, 14:30

HansW hat geschrieben:
fuer denjenigen der meinem Weg folgen mag positiv und fuer Menschen welche Kunden schamlos abzuzocken versuchen natuerlich weniger schoen.
Kennst du dich denn wirklich aus, wenn du das behauptest?
Abzocke, dh der Händler an der Ecke muss sich an der Marge (VK-Preis - EKPreis - Lagerkosten - Gewährleistung - Steuern - Mitarbeiter -davon leben müssen) dumm und dusselig verdienen. z.B. Fev GB 17€, bei Ebay 30€.
Ist das denn so?
Getränke im Restaurant, ist das auch Abzocke? -das Bier wird ja nur auf den Tisch gestellt, und dafür verlangen die dann den fetten Aufpreis...

Ich kenn die Antworten nicht.

Also mit dem Wirtshaus kann ich dich beruhigen ne das ist keine Abzocke.

Die Inhaber sind meist/fast immer an den umliegenden Bierproduzenten gebunden (dürfen also garkein anderes Bier anbieten !) der saftige Preise und Umsatz verlangt (erfüllst die recht ordentliche Umsatzmenge pro Monat nicht, wirst du erst gar nicht beliefert), was alles Geld kostet....

Dann kommt da noch Pacht für die Gaststätte dazu, Steuern und all der Mist da sind 3-3,5€ für ein Bier noch sehr günstig, sofern man das noch wo vorfindet.

Reich wird man damit nicht, außer man hat Tag ein Tag aus mehrere Hundert Leute die Ihr Hab und Gut da liegen lassen, dafür muss man denen aber auch was bieten, weil so einfach kommen die Leute ja nicht.



Das aber im Dampfermarkt aktuell gerade mit Clones in Deutschland ultra viel Kohle verdient wird (nicht nur hier), sollte jedem klar sein.

Geht dann ja mit V2A Draht weiter, beim Imker kriegst du 500m für 8€, in den Dampfershops zahlst du 2-3€ pro 10m und kriegst die immer von einer großen Rolle abgerollt geliefert, ja woher rollen die diese den ab ? Eben von den Imkerrollen, die sie selbst dort kaufen.

Das finde ich Abzocke !

So wirds wohl noch zig andere Artikel fürs dampfen geben...

Man schau sich nur Solub Arome an, dort kosten 56ml Aroma 3,2€, das ist kein Schrott Aroma die sind durchaus sehr gut (Geschmackssache, aber schlecht sind die generell nicht und werden auch alle unter 20% angemischt)..... 116ml kosten 5€.

Jetzt vergleich das mal mit unseren Aromen, klar Deutschland ist teurer aber ein so gewaltiger Unterschied ? ne niemals....

Man bedenke nur wieviele Deutsche neue Dampfershops in letzter Zeit auftauchen & das trotz das die TPD2 an steht.... Das sagt mir nur das hier ein riesiger Umsatz/Gewinn erzielt werden kann.... Mal so meine logische Schlussfolgerungen, kann mich natürlich auch total irren... Glaubich aber nicht !


Gruß

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Hasskommentare auf YT

Beitrag von HansW » Di 22. Dez 2015, 23:39

Ja. Teilweise finde ich es auch unverschämt.
Wollte mal bei Flavorart bestellen auf deren HP.
Um die 3€ für 10ml für die EU und Ausland.
Dann mich gewundert warum der Bestellvorgang nicht klappt.
Diese Seite geht nicht für deutsche Kunden, man muss über deren DE Instanz bestellen...
dort natürlich 5€...

Antworten

Zurück zu „Dampfer Perle-TV, die ultimative Perle Video-Ecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste