Welchen Akkuträger und Verdampfer?

>>Du brennt eine Frage unter den Nägeln? Kein Problem, hier bist Du richtig!
Antworten
Benutzeravatar
Feinstaubbomber
Beiträge: 646
Registriert: So 9. Nov 2014, 23:06
Wohnort: Gundelfingen/Donau

Re: Welchen Akkuträger und Verdampfer?

Beitrag von Feinstaubbomber » So 22. Feb 2015, 21:45

Robert Schmidt hat geschrieben:Was haltet ihr von der Kombi: iStick 30 Watt + Sub Tank Mini/Nano ? Reichen beim SubTank 30 Watt ?

Preis liegt bei ca 70€

Die Kombi soll für die Einsteiger sein, die sich sicher sind weiter zu Dampfen und nix mit Fasttech am Hut haben.
reicht sogar sehr gut,hate die Kombi auch,nur wird mir die immer sehr schnell wieder abgekauft :D
Ob Mini oder Nano ist egal,ich hatte den Nano,der ist halt kleiner und die Kombi passt schön in die Hosentasche :)
Der Mini passt aber auch ausgezeichnet auf den 30W und hat halt einen größeren Tank + Selbstwickelbase (die aber keiner braucht weil die Köpfe
a:sehr gut sind
und die sich
b:auch sehr einfach wickeln lassen

für 70,- hat man da sehr lange Spaß und Genuss mit,die Quali ist von AT und VD sehr gut.


Gruß Matze

Swp2000
Beiträge: 47
Registriert: Do 12. Feb 2015, 18:22

Re: Welchen Akkuträger und Verdampfer?

Beitrag von Swp2000 » Mi 24. Jun 2015, 19:50

Habt ihr einen Tipp wo ich meinen:
Flash-E Vapor VS und den Cloupor Mini günstig erwerben kann?
Ist der Flash-E schon gebrauchsfertig? Da ich Anfänger in der Scene der Wiederbefüllbaren Dampfgeräte bin!

Benutzeravatar
Evend4rk
Beiträge: 700
Registriert: Do 21. Mai 2015, 08:58

Re: Welchen Akkuträger und Verdampfer?

Beitrag von Evend4rk » Mi 24. Jun 2015, 20:18

Swp2000 hat geschrieben:Habt ihr einen Tipp wo ich meinen:
Flash-E Vapor VS und den Cloupor Mini günstig erwerben kann?
Ist der Flash-E schon gebrauchsfertig? Da ich Anfänger in der Scene der Wiederbefüllbaren Dampfgeräte bin!
also ich habe meinen 1. flashe e VS nun bei focalecig bestellt. für $17.36 (noch im zulauf)

Der Grund, der ist nicht von Hotcig und soll wohl 1ml mehr haben so wie das Orginal also 3ml nicht knapp 2ml.

Bezieht sich aber auf einen Käuferkommentar. Die Plastik Tanks passen wohl nicht von Hotcig. Aber ich nutzt eh nur Stahltank und sollte das stimmen mit dem 1ml reicht mir das.

Solltest halt wissen es gibt da anscheinend Unterschiede.

GB $15.53
Fasttech $18.79

Cloupor Mini halte ich persönlich nix von, da gab es wohl mal Fehler Charges oder immer noch. Und das Risiko eine Gute oder eine zu erhalten die abfackelt könnte muss man selber Abwegen.

Swp2000
Beiträge: 47
Registriert: Do 12. Feb 2015, 18:22

Re: Welchen Akkuträger und Verdampfer?

Beitrag von Swp2000 » Mi 24. Jun 2015, 20:32

Was würdest du dann empfehlen? Die KangertechBox?

Abfackeln oder explosionen möchte ich in jedem Fall vermeiden. Was empfiehlst du mir also?

Darwin1975

Re: Welchen Akkuträger und Verdampfer?

Beitrag von Darwin1975 » Mi 24. Jun 2015, 20:53

http://www.gearbest.com/m-promotion-active-145.htm

Nachts gibt es die Joytech eVic VT für etwas über 50€ inklusive Verdampfer
Würde ich der Kangerbox vorziehen. Die ich leider vor ein paar Tagen bestellt habe.

Ps: meine Cloupor läuft seit Wochen täglich und zuverlässig. Mit Subtank Mini ne nette Kombi

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Welchen Akkuträger und Verdampfer?

Beitrag von HansW » Mi 24. Jun 2015, 21:02

Die hat aber keinen auswechselbaren Akku, leider.
Wenn der Akku hin ist, dann kann man die Box wegwerfen.
Wenn sie leer gedampft ist, erstmal Std lang warten bis wieder aufgeladen.

Benutzeravatar
Evend4rk
Beiträge: 700
Registriert: Do 21. Mai 2015, 08:58

Re: Welchen Akkuträger und Verdampfer?

Beitrag von Evend4rk » Mi 24. Jun 2015, 21:15

Ich weis nicht wo du mal hin willst.

Man kann nur für sich selber sprechen. Ich gehe z.b. nicht über 15w raus.

Mir z.b. Gefallen Mechanische Akku träger besser. Hab mir einen Nemesis geordert mit Magnete (kick ist da auch möglich). Werde mir auch noch einen Panzer zulegen und einen Hammer Clone für kleines Geld holen. aber mein Masterplan ^^

Also ich habe keinen Bedarf daran etwas elektronisches aus China zu ordern, sollte da was dran sein ist das mit dem Umtausch/ Garantie eine langwierige Sache, da muss dir wer anderes helfen.

Was sich auf jedenfall lohnt bevor du was kaufst mal den Träger/Box zu googeln

Benutzeravatar
masure52
Beiträge: 1145
Registriert: So 21. Dez 2014, 11:20

Re: Welchen Akkuträger und Verdampfer?

Beitrag von masure52 » Mi 24. Jun 2015, 22:17

HansW hat geschrieben:Die hat aber keinen auswechselbaren Akku, leider.
Wenn der Akku hin ist, dann kann man die Box wegwerfen.
Wenn sie leer gedampft ist, erstmal Std lang warten bis wieder aufgeladen.
Nicht unbedingt :D

Es gibt ein Youtube Video wie man den Akku ablötet und auf 18650er tauscht.
Wenn das Teil überhaupt so lange lebt.
Sind doch alles Wegwerfartikel heutzutage deshalb würde ich nicht zuviel Geld ausgeben.
Das was muss und zur Sicherheit etwas mechanisches, da ist die Auswahl riesig und die Preise klein. Kick dazu und du kannst bist 15watt geregelt dampfen. Wühl dich mal durch die Chinesenbuden wie fasttech/focalecig/gearbest usw.
Mal so als Gedankengang :D

Ich selbst habe eine gesunde Mischung von beidem, mag kommen was will geht mir da vorbei wo nie die Sonne scheint :o :lol:

Nachtrag: Sorry, ganze Kompanie marsch, marsch zurück. Sicher hat die Cloupor nen wechselbaren Akku, habe sie mit dem i-Stick verwechselt bei dem man löten muss wenn eingebauter Akku hinüber :geek: ;) :mrgreen:

Benutzeravatar
Taylor
Beiträge: 143
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 11:11
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Welchen Akkuträger und Verdampfer?

Beitrag von Taylor » Do 25. Jun 2015, 14:59

HansW hat geschrieben:Die hat aber keinen auswechselbaren Akku, leider.
Wenn der Akku hin ist, dann kann man die Box wegwerfen.
Wenn sie leer gedampft ist, erstmal Std lang warten bis wieder aufgeladen.
wenn du die Joytech eVic VT meinst !?

1500 mAh Lithium polymer batterien bekommste fast überall !Also nix mit wegwerfen der Box.
Bissle Handwerkliches Geschick wenn die Akkus den Geist aufgeben,dann läuft die wida.

Dampfe meine 3/4 Leer und häng sie Abends ans Ladegerät,selbst beim Laden kannste die Dampfen.
Und Std lang warten muss ich auch nicht bis der Akku wieder voll ist !Laden sauschnell die 3. Akkus
bin selbst Überascht.

Joytech schreibt beim erstmaligem Laden der eVic VT 6.Std vor,aber das wars dann auch.

oOKisukeOo
Beiträge: 44
Registriert: So 8. Feb 2015, 02:27

Re: Welchen Akkuträger und Verdampfer?

Beitrag von oOKisukeOo » Do 25. Jun 2015, 15:29

Swp2000 hat geschrieben:Habt ihr einen Tipp wo ich meinen:
Flash-E Vapor VS und den Cloupor Mini günstig erwerben kann?
Ist der Flash-E schon gebrauchsfertig? Da ich Anfänger in der Scene der Wiederbefüllbaren Dampfgeräte bin!
1. Sowohl den VS als auch den Cloupor Mini bekommst du bei Gearbest.
2. Nein, der Flash e Vapor VS ist nicht gebrauchsfertig. Um mit dem VS dampfen zu können, bräuchtest du z.B. Kanthaldraht, Watte und Edelstahldochte (Mesh).
Ich nehme mal an, dass das dein erster Selbstwickelverdampfer ist. Deswegen würde ich dir raten, dir Video an zu schauen, wo alles einfach erklärt und gezeigt wird. Perle müsste auch ein Video haben, wo er den V2/V3 und VS wickelt. Ist alles das gleiche nur in klein.

Antworten

Zurück zu „Fragen und Antworten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste