Evic Vtc Mini

>>Hier findet man alles zum Thema Akkuträger
Antworten
Platon

Evic Vtc Mini

Beitrag von Platon » Mi 25. Nov 2015, 16:14

So, nachdem hier ja fast nur noch von Todescoptern ;-) die Rede ist, mal wieder was zum Thema Dampfen.
Habe vor kurzem die Evic Vtc Mini 60w gekauft. Bin sehr zu frieden und als "Goodie" kam vor ein paar Tagen ein FW-Update, welches die Box nun mit 75W befeuern lässt und auch Temperaturregelung für Edelstahldrähte zulässt.
Das Design des Displays ist nun auch etwas anders... größere Schrift und Ampere wird angezeigt.
Mein persönlicher Preis-/Leistungssieger.

yukonjoe

Re: Evic Vtc Mini

Beitrag von yukonjoe » Mi 25. Nov 2015, 17:24

Ob nun Edelstahl, Titan oder Telefondraht, man muss doch nur die Temperatureinstellung anpassen. Ein Draht braucht mehr und der andere weniger, oder sehe ich das falsch? Und wo ist der Unterschied zwischen 60 oder 75 Watt? Wenn die nun 100 W bringt, wird die noch mehr gekauft

Platon

Re: Evic Vtc Mini

Beitrag von Platon » Mi 25. Nov 2015, 17:33

yukonjoe hat geschrieben:Wo ist der Unterschied zwischen 60 oder 75 Watt? Ob nun Edelstahl, Titan oder Telefondraht, man muss doch nur die Temperatur einstellen. Ein Draht braucht mehr und der andere weniger, oder sehe ich das falsch?
Siehst Du falsch.
Bei niedrigen Widerständen brauchst Du letztendlich mehr Watt, da können 60Watt reglementierend sein. Klar, nur für diejenigen interessant, die so niederohmig dampfen - also nice to have, aber kein "muss".
Die Temperatur wird über den Temperaturkoeffizienten des Materials gesteuert, sprich wenn der passende Wert des Materials nicht in der Firmware der Box hinterlegt ist, funktioniert das auch nicht richtig, da bei keiner Box eine "wirkliche" Temperaturmessung in Echtzeit stattfindet. Standard waren bis jetzt Titan und Nickel. Hier nun auch StainlessSteal (=Edelstahl).

yukonjoe

Re: Evic Vtc Mini

Beitrag von yukonjoe » Mi 25. Nov 2015, 17:42

Wie ich das verstehe, stellt Du bei einem Draht z.B. 200 C ein und bei dem anderen 220 C ein um das gleiche Dampferlebnis zu haben.

Aber ein Koeffizient macht Sinn, deshalb kann man wohl bei der Dani den Koeffizienten einstellen und dann ist man mit Allem auf der sicheren Seite und flexibel

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Evic Vtc Mini

Beitrag von HansW » Mi 25. Nov 2015, 20:22

wenn man bei pbsuardo reinschaut, dann bemängelt er das das mit den Temps alles nicht soo gut hinhaut. Beim Test mit 400°F SS und TI verbrennt die Watte...also genau das was es verhindern sollte...mit Nickel schmort es auch an.
Meint wohl das es dumm ist, das man nichts einstellen kann -1000 Varianten SS gibt's und man kann aber keine Koeff anpassen.

Benutzeravatar
R4nd0m
Beiträge: 298
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 18:33

Re: Evic Vtc Mini

Beitrag von R4nd0m » Mi 25. Nov 2015, 22:43

Hans,

was ist denn derzeit bei Verdampfern der Goldstandard?
Mein erster (und alleiniger) Verdampfer ist seit 1.5 Jahren ein Taifun-GT Clone...

Cheers'
R4nd0m
Bild

Benutzeravatar
25sunny
Beiträge: 96
Registriert: Di 7. Apr 2015, 02:08

Re: Evic Vtc Mini

Beitrag von 25sunny » Fr 27. Nov 2015, 01:57

R4nd0m hat geschrieben:Hans,

was ist denn derzeit bei Verdampfern der Goldstandard?

Cheers'
R4nd0m
Ein Taifun-GT Clone :D Bleib dabei.... max. in GT II noch dazu...... sonst blickt man nicht mehr durch....
:roll:
Ps: sehr viele reden vom einem TFV4

Lg

Platon

Re: Evic Vtc Mini

Beitrag von Platon » Fr 27. Nov 2015, 11:13

25sunny hat geschrieben:
R4nd0m hat geschrieben:Hans,

Ps: sehr viele reden vom einem TFV4

Lg
Kann ich bestätigen, das Teil ist gut - hat meinen Lemo I abgelöst.

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Evic Vtc Mini

Beitrag von HansW » Fr 27. Nov 2015, 11:48

Hans,

was ist denn derzeit bei Verdampfern der Goldstandard?
Es gibt so viele mit denen sehr viele Leute zufrieden sind, da gibt's keinen Goldstandard.
Kayfun, Taifun, Flash E, Subtank, Genius, Squape

TaifGT war mein erster SWVD Clone. Ist aber nicht so mein Fall.

Wie kommst du auf die Frage?

Benutzeravatar
R4nd0m
Beiträge: 298
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 18:33

Re: Evic Vtc Mini

Beitrag von R4nd0m » Fr 27. Nov 2015, 12:40

HansW hat geschrieben:Wie kommst du auf die Frage?
Mir ist bei Deinen Beiträgen aufgefallen, dass Du Dich gerne im Detail mit der 'Hardware' auseinandersetzt und Dich wohl auch recht gut auskennst.

Da ich mich nach Erwerb des GT praktisch nicht mehr mit (anderen) Verdampfern beschäftigt habe interessiert es mich,

* was (nach wie vor) der Goldstandard (also die 'Referenzklasse' der Verdampfer) ist, an denen sich die anderen Verdampfer messen
* und was derzeit noch so an Neuentwicklungen in der Pipeline liegt (also was potentiell den derzeitigen Goldstandard ablösen könnte).

Mit anderen Worten: Was hat sich bewährt (z.B. der GT) und was hat darüber hinaus (echte) neue Features, die so gut sind, dass man diese anstatt der bewährten Produkte verwendet...

Cheers'
R4nd0m

Edit: Deinen Kommentar zu diesem 'Genesis^2' in einem anderen Thread fand' ich z.B. recht 'wertig' ....
Bild

Antworten

Zurück zu „Akkuträger“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste