Evic Vtc Mini

>>Hier findet man alles zum Thema Akkuträger
Antworten
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Evic Vtc Mini

Beitrag von HansW » Fr 27. Nov 2015, 14:17

Hm.

Also ich habe n GT, aber der ist kaputt.
Aber nicht so schlimm da er mir eh nicht so zugesagt hat. Nicht genug AFC Luftdurchsatz, manchmal war der Nachfluss auch nicht optimal, gerade wenn man mit dem Liquid VG Gehalt rumspielt.
Dann habe ich n Fev3, Subtank Mini, Genius V2 und GenesisV2 und Evod2 Starter.

Fev3 fand ich n bissl fummelig am Anfang, sich die Meshdochte zu machen. Aber das muss man ja nur einmal machen.
Dafür ist er dann absolut super in Sachen Handling und völlig problemlos.
Luftdurchsatz finde ich super, wenn man alle Schrauben weglässt.

Mit anderen Worten: Was hat sich bewährt (z.B. der GT) und was hat darüber hinaus (echte) neue Features, die so gut sind, dass man diese anstatt der bewährten Produkte verwendet...
Das hier http://www.gearbest.com/rebuildable-ato ... 56078.html

Genius^2 habe ich mir länger überlegt ob ich mir den Clone kaufe.
Weil ich eben nicht unbedingt Trends hinterher wollte und ich ja eigentlich mitm Flashy zufrieden bin.
Dennoch nun gekauft nach den Berichten und finde ihn absolut empfehlenswert.
Geliefert mit Express in 6 Tagen oder so.

-Er hat ein Befüllventil. Man setzt die Liquidflasche an, drückt und hat nachgefüllt.
Das finde ich absolut genial. Sauberer und schneller geht's nicht.
-AFC kann man auf kompletten Durchzug stellen oder auf ganz klein. Dann gibt's Möglichkeiten für Dual- oder Single- Coil an der AFC.
-finde ich super ausgereift, alles geht easy -ob das nun die AFC ist, Coil anbringen, Dual- Coil oder Single, das Nachfüllen, man kann sich den Draht der Coil beim festmachen nicht abschneiden wie bei manch anderem Verdampfer, vertikale Coile oder horizontal geht.
-hat einen Driptip Adapter (für normale DT) und ein Driptip dabei das viel größer ist als was man sonst so kennt

Nachteil: verbraucht relativ viel Liquid, da der Nachfluss so gut ist. (nicht so schlimm dank Befüllventil)
Wobei man das durch die Anzahl der Drahtdochte variieren kann, was auch etwas das Füllvolumen erhöht. Habe es aber nicht ausprobiert und habe ihn dauerhaft mit 6 Stahlseilen.
-ob nun 15Watt oder 50W, alles kein Problem. Angeblich gehen auch 100W.

Der GenesisV2 ist so so ähnlich wie der Genius hoch2 -man hat immer n super Liquidnachfluss, aber bei ihm ist es allgemein fummeliger und umständlicher -nachfüllen ist da eine Tortur, da man eine kleine Schraube rausschrauben muss. Auch das Wickeln ist viel schwieriger/umständlicher, da man weniger Platz hat.
Super am Genesis ist wiederum seine Baugröße im Verhältnis zum Tank. Kenne glaube ich keinen der mehr TankVol pro cm Höhe hat.

Subtank...meh. Vom Prinzip ja so ähnlich wie der GT.

Zu anderen Verdampfern kann ich dir leider nix sagen.

Benutzeravatar
masure52
Beiträge: 1145
Registriert: So 21. Dez 2014, 11:20

Re: Evic Vtc Mini

Beitrag von masure52 » So 29. Nov 2015, 10:16

Focal ca. 16€
Einmal eingerichtet feines Teil :D
CYMERA_20151110_232335.jpg
Befeuert von DNA40 Mod ( Gearbest ) :D
An einem Bahndamm stand ein Sauerampfer, der sah viele Züge, doch nie nen Dampfer, der arme Sauerampfer.
(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
goerkel
Beiträge: 1334
Registriert: Fr 9. Mai 2014, 05:05
Wohnort: 11540 Sanlucar de Barrameda/Cadiz

Re: Evic Vtc Mini

Beitrag von goerkel » Fr 4. Dez 2015, 09:57

HansW hat geschrieben:
Hans,

was ist denn derzeit bei Verdampfern der Goldstandard?
Es gibt so viele mit denen sehr viele Leute zufrieden sind, da gibt's keinen Goldstandard.
Kayfun, Taifun, Flash E, Subtank, Genius, Squape

TaifGT war mein erster SWVD Clone. Ist aber nicht so mein Fall.

Wie kommst du auf die Frage?
der erste GT klon ist ein guter verdampfer den ich immer noch gern nutze, sogar lieber als den nachfolger,wo ich als einzige verbesserung den glasstank erkennen kann-die neuen luftloecher waren nicht notwenig fuer guten dampfgenuss, ich mag auch den alten gs lieber als den nachfolger,bzw.der nachfolger ist schrott
in Memoriam Blubba(schnurksel)Feb. 2000-18.9.2015

Benutzeravatar
goerkel
Beiträge: 1334
Registriert: Fr 9. Mai 2014, 05:05
Wohnort: 11540 Sanlucar de Barrameda/Cadiz

Re: Evic Vtc Mini

Beitrag von goerkel » Fr 4. Dez 2015, 09:58

masure52 hat geschrieben:Focal ca. 16€
Einmal eingerichtet feines Teil :D
CYMERA_20151110_232335.jpg
Befeuert von DNA40 Mod ( Gearbest ) :D
hat aber einen hohen liquidverbrauch
in Memoriam Blubba(schnurksel)Feb. 2000-18.9.2015

Benutzeravatar
masure52
Beiträge: 1145
Registriert: So 21. Dez 2014, 11:20

Re: Evic Vtc Mini

Beitrag von masure52 » Fr 4. Dez 2015, 10:50

goerkel hat geschrieben:
masure52 hat geschrieben:Focal ca. 16€
Einmal eingerichtet feines Teil :D
CYMERA_20151110_232335.jpg
Befeuert von DNA40 Mod ( Gearbest ) :D
hat aber einen hohen liquidverbrauch
Richtig. Zu hoch

Mit dem Kronos Clone bin ich sehr zufrieden. Ab 3. Tankfüllung lecker, einfaches nachfüllen und Normalverbrauch :mrgreen:
An einem Bahndamm stand ein Sauerampfer, der sah viele Züge, doch nie nen Dampfer, der arme Sauerampfer.
(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Evic Vtc Mini

Beitrag von HansW » Fr 4. Dez 2015, 14:04

Naja was heißt zu hoch?

Es ist ja nicht so das das irgendwie mit einem Automotor zu vergleichen wäre bei dem Motor A effizienter als B ist, oder?

Das Liquid wird ja vollständig verdampft.
Wenn jetzt der Genius mehr verbraucht als Verdampfer X, dann produziert er dabei auch mehr Dampf or what, das MEHR an Liquid muss ja irgendwo hin...
Dementsprechend müsste man einfach die Leistung so weit runterregeln oder die Luftzufuhr ändern, sodass der Verbrauch gleich ist?
Oder hast du eine andere Erklärung?

Antworten

Zurück zu „Akkuträger“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste