Hansdampf

>>Allgemeines rund um das Thema E-Zigarette/Dampfen
Antworten
Beatnix
Beiträge: 21
Registriert: Do 24. Okt 2013, 12:01
Wohnort: Rheinhessen

Re: Hansdampf

Beitrag von Beatnix » Do 24. Okt 2013, 22:41

jens hat geschrieben:Hallo ich habe mir jetzt einen kanger pro tank 2 mini gekauft bin aber unzufrieden was den Geschmack angeht. Irgendwie neutralisiert er den ganzen Geschmack vom liquid.

Kann jemand was dazu sagen?
Mehr Aroma ins liquid mischen?

Mfg
Ich hatte das Problem auch, die Original Wicklungen sind scheinbar nicht das gelbe vom Ei was die Faser angeht.
Wenn du nicht selber wickeln magst kannst Du dir aber behelfen, in dem du ein kleines St??ckchen Watte ??ber die Wicklung legst, das steigert den Geschmack enorm.
Mir war der Geschmack am Anfang auch zu d??nn und irgendwie "blechern"
Die Bilder stammen zwar vom Protank aber es ist das gleiche Prinzip
http://sdrv.ms/18gwKph
Ein rauchender Colt bedeutet Gl??ck (Sledge Hammer)

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Hansdampf

Beitrag von Michael » Fr 25. Okt 2013, 01:42

Da kann und muss ich Beatnix ( Kai ) beipflichten! Bei den Werkswicklungen gibt es eine extreme Streuung. Da ist von exellenten Geschmack bis hin zu "Drehmaschine"; "Kuehlschmierstoff"; "Muelltonne" so ziemlich alles vertreten. Das liegt aber meist an den Kantal-Draht ( der von der Herstellung oft noch Herstellungs-Oele besitzt, da das industriell gezogenes Material ist ) oder am Docht.

Daher ist es auch so wichtig bei den eigenen Wicklungen den Draht abzufakeln ( angenehmer Nebeneffekt ist das der Spannung verliert und sich besser wickeln laesst ) und ein paar Glasfaser-Anbieter auzuprobieren resp. die Glasfasern vorher abzufakeln oder auszukochen. Ich musste bei 3 Anbietern ordern, ehe ich eine Schnur gefunden hatte welche NEUTRAL schmeckt, also den Geschmack des Liquids nicht verhunzt...

Da hilft echt nur Testen; Testen und nochmal Testen. Hat man was feines gefunden, in groesserer Menge nachbestellen. BioWatte loest aber schonmal eine ganze Menge der Probleme, was bleibt ist dann der Kantal-Draht oder der Verdampfer selbst ( der mitunter auch nach Werkstatt schmeckt, wenn man den nicht vor Inbetriebnahme gruendlich reinigt ). Das ist der Preis den wir bezahlen muessen, wenn wir nur ein paar Euronen auf den Tisch legen. Die Sachen sind oftmals nicht wirklich hochwertig gereinigt worden und es ist auch logisch, denn irgendeo muss der geringe Preis ja auch herkommen.

Und ganz wichtig: Kai hatte es korrekt erwaehnt: Taeglich das Liquid wechseln, denn die Geschmacks-Rezeptoren neigen dazu abzustumpfen. Um das zu kompensieren muss man immer hoehere Aromen-Dosen einsetzen. Da ist es Sinnvoller taeglich ein anderes Liquid zu dampfen ( und es schafft auf Abwechslung ) um diesem Effekt entgegen zu wirken. Ich dampfe taeglich was anderes und derzeit CBV-Cappuchino auf meinem "ProTank" ( die Tage zuvor hatte ich "Mango; Mandel; Honigmelone und Wassermelone im Einsatz ).

Wassermelone aber insbesondere Honigmelone und ganz besonders Cappuchino(!!!!) sind Superlecker. Kann ich echt empfehlen, wobei fast alle CBV Aromen prima schmecken, sofern man es mit der Dosierung nicht uebertreibt. Dosiert man zu viel, schmeckt das oft widerlich. Dosiert man zu schwach, wird es zu flau! Ist mitunter nicht ganz einfach den goldenen Mittelweg zu finden ( und ist von Mensch zu Mensch auch subjektiv ). Generell liegt man mit max. 3 1/2% aber ganz gut. Je nach genutzten Lieblings-Verdampfer darf und sollte man da aber durchaus nach unten oder oben experimentieren. Als Selbstmischer kann man das ja zum Glueck. Gefickt sind nur die Leute welche sich Fertig-Liquid kaufen, denn da heisst es "Dampfen oder ab in die Tonne", sodass Fertig-Liquid von allen Optionen meist die denkbar schlechteste ( und auch teuerste ) darstellt. Ein Gluecksspiel, je nach eingesetzten Verdampfer und Technik.

Cappuchino-Dampfenden Gruss,

Micha

P.S. CBV-Eierlikoer finde ich uebrigens auch ziemlich ansprechend!

zept0r
Beiträge: 97
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 13:16

Re: Hansdampf

Beitrag von zept0r » Fr 13. Dez 2013, 08:09

Hallo Micha und an den rest der Gemeinde,

ich wollte mal fragen, wie weit kann ich eigentlich so einen Sony Konion "runterdampfen" ohne, das er evtl. "sch??den" davon tr??gt?
Ich bin jetzt nach 2 Tagen dampfen immernoch bei 3.5V, bin schon erstaunt wie lange der h??lt. :D
Also bis zu welcher V angabe sollte ich dampfen um ihn dann zu laden?

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Hansdampf

Beitrag von Michael » Fr 13. Dez 2013, 19:25

zept0r hat geschrieben:Hallo Micha und an den rest der Gemeinde,

ich wollte mal fragen, wie weit kann ich eigentlich so einen Sony Konion "runterdampfen" ohne, das er evtl. "sch??den" davon tr??gt?
Ich bin jetzt nach 2 Tagen dampfen immernoch bei 3.5V, bin schon erstaunt wie lange der h??lt. :D
Also bis zu welcher V angabe sollte ich dampfen um ihn dann zu laden?
3 Volt sollte die unterste Nutzungsgrenze darstellen. Die Entladeschlussspannung betraegt ca. 2,5 V und darf keinesfalls unterschritten werden, da der Akku bei einer solchen Spannung schaden nimmt. Solltest Du also mal einen Akku in den Bereich <2.5 Volt fuehren, diesen nicht mehr verwenden und ohne rumgebastel ( neues Aufladen ) entsorgen.

Gruss,
Micha

zept0r
Beiträge: 97
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 13:16

Re: Hansdampf

Beitrag von zept0r » So 22. Dez 2013, 10:51

Uiui, gestern sind mein Taifun und mein Chi You in Edelstahl angekommen!
Zusammen ergeben die beiden ein Traumpaar!
Der Taifun Zugwiederstand ist aber echt ne harte nummer und ich hab sogar das Luftr??hrchen rausgenommen, was es minimal noch leichter machte.
Flashen tut das Teil auch wie sau!
Hab mir direkt noch nen halben Liter 0er base bestellt damit ich mein 12er nochmal auf 6 machen kann!
Dateianhänge
FB_IMG_13876336578340810.jpg
IMAG0245.jpg
IMAG0246.jpg

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Hansdampf

Beitrag von Michael » So 22. Dez 2013, 15:26

zept0r hat geschrieben:Uiui, gestern sind mein Taifun und mein Chi You in Edelstahl angekommen!
Zusammen ergeben die beiden ein Traumpaar!
Der Taifun Zugwiederstand ist aber echt ne harte nummer und ich hab sogar das Luftr??hrchen rausgenommen, was es minimal noch leichter machte.
Flashen tut das Teil auch wie sau!
Hab mir direkt noch nen halben Liter 0er base bestellt damit ich mein 12er nochmal auf 6 machen kann!
Der Taifun GT sieht auf einer Innokin I-Taste auch erstklassig aus ( siehe hier: http://youtu.be/RkzASYkz6uU ), wobei mir der aber genauso auf dem mechanischen "Nemesis" Akkutraeger optisch aber auch funktional auch erstklassig gefaellt. Auf der Nemesis ist das ein echt erstaunlich winziges sehr kompaktes System. Zum Nemesis Akkutraeger selbst ( vorab: Mit weitem Abstand der BESTE Mechanische Akkutraeger der mir jemals unterkam ) werde ich aber noch ein Video machen, denn dieser ist echt fantastisch und laesst sich auch easy pimpen.

Der Zugwiderstand ist bei meinem Taifun GT mit dem 1,2 mm Standard-Rohr ( vielen ist das aber immer noch zu leicht )wohl das was ich als "perfekt" bezeichnen wuerde. Da man das Luftfuehrungsrohr unter der Wicklung aber gegen ein anderes auswecheln kann und sogar muss ( niemals OHNE betreiben !!!! ), kann man natuerlich auch hier alles nach Gusto justieren. Du solltest dort eines mit einem 1,5mm Innendurchmesser einsetzen, dann kannst Du wie ein Staubsauber spielend leicht die halbe Nachbarschaft einsaugen. Und noch ein Tipp: Bestell Dir unbedingt den Taifun GT Stahltank ( kostet nur 3 Euro ) Nachbau. Von der Verarbeitung her ein absoluter Traum und das sieht auch super aus, obwohl ich reine Stahltanks eigentlich nicht mag. Wirklich lohnend...

Zum Flash, habe ich in meinem neusten Video ( das ich gerade bei YouTube hochlade ) beschrieben wie man das beim Taifun GT wunderbar regeln kann. Von "LAUES LUEFTCHEN" bis "FETZT EINEM DIE LUNGE WEG" ist alles mit dem Taifun GT machbar und moeglich. Die Regulierung findet ueber den Abstand zum Luftrohr statt. In meinem obigen Video hatte ich mit einem 14mg Liquid und dem im Video gezeigten Horror-Wicklung ziemlich weit oben. Das haute auf Dauer richtig rein. Habe die Wicklung nach dem Video durch eine saubere 4er ( 0,2mm Kantal ) Wicklung mit einem 2-2,2mm Innendurchmesser ersetzt ( anfangs 1,6 Ohm und nach dem Eindampfen jetzt 1,9 Ohm ) und diese dann ziemlich dicht ueber dem Luftrohr ausgerichtet. Ergebnis: Ein wunderbar milder Dampf ( und das Teil raeuchert brutal verrueckt) trotz 14mg Nikotin!

Aber wie gesagt: Schau Dir mein neuestes Video an, diese grossen Brocken lade ich gerade ganz frisch hoch und der wird wohl gegen Mitternacht verfuegbar sein. Dort erklaere ich nochmal als Erg??nzung zum ersten Taifun GT Video einiges auch wie Du den harten Flash beseitigen kannst...

Aber ich werde wohl nochmal ein drittes Videos machen in dem der Taifun GT eine Rolle spielt. Zum einen stelle ich dann den Edelstahltank vor und auch zusammen mit dem Nemesis Akkutraeger ( ein variabler Traum das Ding ) und auch den 12 Watt Kick werde ich in diesem Video vorstellen. Das wird wieder alles ziemlich umfangreich, sodass sich hier einige wieder auf ein 1 1/2 bis 2 Stunden Monster-Video gefasst machen koennen.

Aber erstmal muss ich nun das derzeitige Video ( nur ein kurzes 1:10 Stunden Video ) Online bringen...

Gruss,
Micha

zept0r
Beiträge: 97
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 13:16

Re: Hansdampf

Beitrag von zept0r » So 22. Dez 2013, 16:05

Warum denn nicht ohne Luftr??hrchen? Funzt Super obwohls mir immernoch ein wenig zu stark zu ziehen ist.
Den Nemesis hab ich auch im Zulauf ist seit dem 12.12 am "Welt-umfliegen" und will einfach nicht landen!
Selbiges gilt f??r den Taifun GT Stahltank, dieser ist zusammen mit dem Kayfun 3.1 seit dem 12.12 ebenfalls am "welten-bummeln". :oops:

Na da bin ich mal gespannt auf dein neues Video und werds mir morgen direkt ansehen!

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Hansdampf

Beitrag von Michael » So 22. Dez 2013, 22:12

zept0r hat geschrieben:Warum denn nicht ohne Luftr??hrchen? Funzt Super obwohls mir immernoch ein wenig zu stark zu ziehen ist.
Den Nemesis hab ich auch im Zulauf ist seit dem 12.12 am "Welt-umfliegen" und will einfach nicht landen!
Selbiges gilt f??r den Taifun GT Stahltank, dieser ist zusammen mit dem Kayfun 3.1 seit dem 12.12 ebenfalls am "welten-bummeln". :oops:

Na da bin ich mal gespannt auf dein neues Video und werds mir morgen direkt ansehen!
Ohne Luftrohr ist es nicht wirklich optimal, da der Unterdruck dann kaum noch vorhanden ist was ja eines der Kern-Features dieser Konstruktion ist. Ausserdem besteht dann natuerlich auch die Gefahr das der weiter unten liegende Luftraum absaeufen koennte.

Drum gibt es ja 3 verschiedene Luftroerchen mit verschiedenen Innendurchmesser. Und das nicht um die Leute zu aergern oder den das Geld aus der Tasche zu ziehen. Sollte Deiner nicht absaufen und der auch ohne Unterdruck funktionieren kannst Du den natuerlich auch "ohne" betreiben. Denn nur Du sollst mit der Variante zufrieden sein...

Mir waere der komplett fehlende Zugwiederstand ein Aergerniss und Dorn im Auge. Drum bin ich froh das der zumindest bei mir so perfekt laeuft. Aber selbst wenn nicht, ist ja kein Thema sich da ein kleines Rohr zu kaufen oder lokal zu besorgen und entsprechend zuzuschneiden.

Zum Metall-Tank--->Da darfst Du Dich schonmal freuen. Der ist genauso wie der GT-Clone SUPERB verarbeitet, wenn man den geringen Preis zugrunde legt ( keine 3 Euro = Must have ) und der Nemesis wird Dich aus den Puschen blasen, denn etwas so perfektes fuer knapp >21 Euro habe ich bisher noch nicht gesehen. Das im grunde identische grichische Original ist ja nur schwer zu bekommen und 130 Euro plus Versand sind ja auch eine Hausnummer die einen schlucken laesst. Der Nemesis gefaellt mir so gut das ich mir davon nochmal die Mixed Edition bestellt habe ( mit zwei Zierringen und keine 19 Euro....ein klarer Blindkauf !!!! ).

Du wirst begeistert von dem Nemesis sein und die Flexibilitaet samt der Features ( das Ding ist alles andere als ein ordinaerer mechanischer Akkutraeger ) und Verarbeitung sind in meinen Augen absolute Referenz...

Aber nicht alles was auch China kommt ist so gut. Habe zum Beispiel den KAIFUN 3.1 und KAIFUN LITE als Clone hier. Der KAIFUNLITE zum Beispiel hatte ein DripTip das keine Bohrung hatte ( oben nur 2 mm und dann hatten die wohl MITTAGSPAUSE ). Rest VOLLMATERIAL, habe mir hier vor lachen fast ins Hoeschen gepischert. Heute in der Firma habe ich dann die 2mm Bohrung (also die noch fehlenden 4mm) komplettiert, sodass ich nun das DripTip benutzen kann. Auch die Gewinde sind heftig schwergaengig beim Lite. Aber irgendwo muss der Preis schliesslich herkommen. Dennoch beide KAIFUN Clone sind echte Empfehlungen...

Aber ich stell auch die zusammen in einem Video vor.

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Hansdampf

Beitrag von Michael » Mo 23. Dez 2013, 05:16

So, das neue Video ist Online:

http://youtu.be/YWhaSB2JCSA

Morgen stelle ich den 12 Watt "Kick" und "Nemesis"-Clone samt einer DIY-Modifikation vor. Bietet sich an da mal wieder 2 Sachen in einem thematisch diesmal ausnahmsweise passenden Video abzuhandeln...

Gruss,
Micha

zept0r
Beiträge: 97
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 13:16

Re: Hansdampf

Beitrag von zept0r » Mo 23. Dez 2013, 09:53

Klasse Video Micha, sch??n sanfte Kost am morgen zusammen mit nem Kaffee, l??uft!

Darf ich dich mal fragen, was du eigentlich beruflich machst? Zur Not gerne auch per PM, man muss ja nicht alles ??ffentlich von sich preis geben.
Hatte dir FT eigtl. eine ersatz Base aus Edelstahl angeboten? Oder wirklich nur die standart Nachricht das es verchromt w??re zur besseren Leitf??higkeit?
Als ich n??mlich das Ticket auf gemacht habe wurde mir direkt in eine ausstehende Lieferung die neue Base mit reingesetzt.

Ich w??nsche dir schonmal auf diesem Wege auch ein sch??nes und ruhiges Fest und genie??e deine freien Tage! ;)

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 16 Gäste