Batterien Kaufen und in den Urlaub fliegen

>>Allgemeines rund um das Thema E-Zigarette/Dampfen
Antworten
cassinni
Beiträge: 32
Registriert: Di 21. Apr 2015, 23:10

Batterien Kaufen und in den Urlaub fliegen

Beitrag von cassinni » Do 17. Mär 2016, 11:59

Hi,

es gibt auf einer China Seite (sicherheitshalber behalte ich den Namen "geheim" Forenregeln), wo ich früher bestellt habe, gerade super Akku Angebote.
Leider sind die Grünen 3.7V 2500mAh 18650 Rechargeable Li-ion Battery ( INR18650 - 25R ) von Samsung ausverkauft.
Es gibt aber noch die Pinken ICR18650 - 26FM 3.7V 18650 2600mAh von Samsung.
Sind für meine Subbox Mini.
Könnt ihr die Pinken empfehlen? (ansonsten warte ich lieber..)

Des Weiteren will ich im Mai für 4 Tage von Hamburg in ein anderes europäisches Land (Nicht-EU) fliegen und würde mich über eure Tipps freuen.
Will die Subbox, ca. 4 aufgeladene Akkus und 50ml Juice mitnehmen.
Durch den sehr günstigen Flugpreis darf ich nur ein Handgepäck mitnehmen (keine Koffer).

P.S.: Die grünen Samsung kosten nur $15,99 für vier Stück (versandkostenfrei). Falls Ihr ähnlich gute Angebote kennt, bitte um einen Hinweis. Danke

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5336
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Batterien Kaufen und in den Urlaub fliegen

Beitrag von Michael » Do 17. Mär 2016, 12:09

cassinni hat geschrieben:Hi,

es gibt auf einer China Seite (sicherheitshalber behalte ich den Namen "geheim" Forenregeln), wo ich früher bestellt habe, gerade super Akku Angebote.
Leider sind die Grünen 3.7V 2500mAh 18650 Rechargeable Li-ion Battery ( INR18650 - 25R ) von Samsung ausverkauft.
Es gibt aber noch die Pinken ICR18650 - 26FM 3.7V 18650 2600mAh von Samsung.
Sind für meine Subbox Mini.
Könnt ihr die Pinken empfehlen? (ansonsten warte ich lieber..)

Des Weiteren will ich im Mai für 4 Tage von Hamburg in ein anderes europäisches Land (Nicht-EU) fliegen und würde mich über eure Tipps freuen.
Will die Subbox, ca. 4 aufgeladene Akkus und 50ml Juice mitnehmen.
Durch den sehr günstigen Flugpreis darf ich nur ein Handgepäck mitnehmen (keine Koffer).

P.S.: Die grünen Samsung kosten nur $15,99 für vier Stück (versandkostenfrei). Falls Ihr ähnlich gute Angebote kennt, bitte um einen Hinweis. Danke
Hallo Cassini,

es sollte da eigentlich keine Probleme geben sofern die die Akkus in einer Spezialbox (Kurzschlussschutz) transportierst. Aber wenn Du ganz sicher gehen moechtest, solltest Du Kontakt mit der Airline aufnehmen, denn die koennen Dir genau ganz sagen ob Du diese mitfuehren darfst. Denk bitte auch dran das Liquid und Inhalt selbst zu beschriften. Dieses dann in den ueblichen Klarsichtbeutel packen ( fuer den Sec. Check ).

Gruss,
Micha

cassinni
Beiträge: 32
Registriert: Di 21. Apr 2015, 23:10

Re: Batterien Kaufen und in den Urlaub fliegen

Beitrag von cassinni » Do 17. Mär 2016, 15:36

was sagst du zu den batterien?

was den urlaub angeht dann schick ich das mit der post, is mir zu kompliziert dieser circus :roll:

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Batterien Kaufen und in den Urlaub fliegen

Beitrag von HansW » Do 17. Mär 2016, 18:31

die Batterien sind ungeeignet. Die können nur ca 5A liefern.
Gib mal bei google steam engine ein. Dort dann ggf die Sprache unten auf deutsch stellen. Dann auf Batterieverbrauch gehen.
Dort kannst du alles ausrechnen und verschiedene Akkus auswählen. Mit Spannung 3,2V rechnen, da erst dort oft der AT "leer" anzeigt und 50W als max von deinem AT.

Edifice
Beiträge: 10
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:56

Re: Batterien Kaufen und in den Urlaub fliegen

Beitrag von Edifice » Fr 18. Mär 2016, 19:20

Gibt einen niederländischen Händler , da bekommt man die Sony VTC 4 fast hinterher geschmissen , auch die VTC 5 und andere Qualitätsakkus sind sehr günstig.
Die sind oftmals zwar ausverkauft ,kommen aber recht zügig wieder rein ; sich da auf die Lauer zu legen lohnt sich.

Verstehe nicht , warum man sich Akkus in China bestellen will.
Lieferzeit , evtl. Zollgedaddel...naja, muss jeder selbst wissen.

Wäre gut zu wissen , in welches Nicht-EU-Land es gehen soll , da gibt es nämlich prima Listen , die das von Land zu Land erklären.

Verlinkungen sind hier ja leider nicht erlaubt , oder ich habe etwas missverstanden.

Zur Akkusicherheit und benötigter Ampere-Festigkeit :

Volt : Widerstand (Ohm) = Ampere
Da noch einen Sicherheitspuffer von 3-4 Ampere drauf , dann bist Du auf der sicheren Seite.
Gibt noch ein paar andere Möglichkeiten zur Berechnung , aber diese hab ich mir eingeprägt und das passt schon.

Turbowombl

Re: Batterien Kaufen und in den Urlaub fliegen

Beitrag von Turbowombl » Fr 18. Mär 2016, 20:50

[quote="cassinni"
Durch den sehr günstigen Flugpreis darf ich nur ein Handgepäck mitnehmen (keine Koffer).

[/quote]


Moin,

bitte grundsätzlich keine Akkus in das aufgegebene Gepäck!
Die Dinger gehören ins Handgepäck und nur dahin.

Es hat mittlerweile schon genug Fälle gegeben (nicht nur Dampfgeräte, aber einem Akku ist es egal, ob die Elektronik dahinter ein Dampfgerät oder ein Rollboard oder was auch immer ist), wo die Akkus in Wärme und Rauch aufgegangen sind.

Und so etwas im Frachtraum, wo kein Mensch während des Fluges hinkommt... da möchte ich nicht sein!

Air Berlin erwähnt extra die E-Zigarette: https://www.airberlin.com/site/affiliat ... 141204.pdf

Da AB in der IATA ist, denke ich, dass die die Regeln entsprechend übernommen haben und grob für alle gelten. Wobei: es gibt quasi Basisregeln, die mindestens eingehalten werden müssen. Extras in Form von verschärfenden Regeln sind ohne Probleme möglich.

Ja, DG ist ein interessantes Thema!

Grüße

Turbowombl

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Batterien Kaufen und in den Urlaub fliegen

Beitrag von HansW » Fr 18. Mär 2016, 21:03

Edifice hat geschrieben: Volt : Widerstand (Ohm) = Ampere
Da noch einen Sicherheitspuffer von 3-4 Ampere drauf , dann bist Du auf der sicheren Seite.
Gibt noch ein paar andere Möglichkeiten zur Berechnung , aber diese hab ich mir eingeprägt und das passt schon.
Ein geregelter Akkuträger gibt doch eine bestimmte Leistung aus in Watt.
Volt * Ampere. Im Fall der Subbox max 50W. 50W -egal was für ein Widerstand, solange es im Rahmen der Spezifikation ist.
Je leerer der Akku ist, desto weniger Spannung hat er. Um dennoch die 50W zu erreichen muss der AT dafür mehr Strom ziehen.
Abschaltspannung meistens 3,2V.
50W/3,2V = 15,6A
Da der AT nicht 100% effizient ist, sondern ehr so 85%-90 muss er mehr Strom aus dem Akku ziehen als er am Ende auf den Draht gibt. Kommt also noch was zu. Da ist man dann so bei 18A.
Also als Faustformel würde ich vllt vorschlagen: (max Leistung AT / Abschaltspannung (Batterie leer Anzeige)) + 3-4A
Man könnte vielleicht mit der wirklich gedampften Leistung rechnen, also z.B. 15W statt den 50W. Aber dann ist es nicht mehr in jeder Lebenslage sicher...
Und ich glaube je näher man am max des Akkus dampft in Ampere, desto uneffizienter ist dieser bzw man kommt auf weniger Kapazität.

Denke deine Formel ist ehr für ungeregelte Akkuträger. Aber da würde ich immer einen kick oder geschützte Akkus benutzen.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste