TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

>>Allgemeines rund um das Thema E-Zigarette/Dampfen
Antworten
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

Beitrag von Michael » So 20. Mär 2016, 23:42

Das Problem beim Nikotin ist die fuer den Suechtigen truegerische positive Wirkung im Gehirn und Hirn-Chemie! Also waere es in der tat eine sehr gute Idee gewesen in der TDP2 auch ein komplettes NIKOTIN-VERBOT auszusprechen um die Nutzer von den Zigaretten und Dampferzeugnissen weg zu bekommen. Dieses wurde leider versaeumt, wobei die Reduktion ja schon seit einiger Zeit regulativ durchgefuehrt wurde. Diese Schritte muessen konsequent fortgesetzt werden um die Attraktivitaet der Tabak und Dampf-Erzeugnisse immer weiter zu reduzieren. Ein gangbares Mittel sind natuerlich auch Steuererhoehungen und die kommen ja dieses Jahr 2mal und werden wohl auch im Bereich des elektronisches Dampfens wohl bald eingefuehrt...

Ist zwar alles nur bedingt Effektiv, aber man muss den Menschen auch eine Chance geben zu entscheiden und Ihr (Fehl)Verhalten entsprechend zu hinterfragen und bekaempfen.

Edifice
Beiträge: 10
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:56

Re: TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

Beitrag von Edifice » Mo 21. Mär 2016, 17:40

Ich wünschte mir grundsätzlich bei einigen Protagonisten das gleiche Engagement , wenn es um ein Verbot von harten Alkoholika ginge , zumindest aber , weil nicht durchsetzbar , eine zB. 1000 % Erhöhung des Steuersatzes auf alkoholische Getränke.

Was würde da ein Aufschrei der Entrüstung durch das suchtgetränkte Deutschland gehen , das "Feierabendbier" nicht mehr 50 Cent , sondern 5 Euro.
DAS geht dann natürlich nicht , weil DAS ist ja Genuss und Lebensqualität , sozusagen eine "Perle der Natur"...

Aus dem Stehgreif liessen sich Studien renommierter Wissenschaftler auf den Tisch bringen , dass jeder Tropfen dieses Zellgiftes gesundheitsschädlich ist.
Interessiert so richtig keinen Entscheider , klar , da ginge es ja auch fast jedem ans eigene Portemonnaie.

Raucher haben keine Lobby , gelten eher schon als Feinbild , und Dampfer ?
Das sind im Grunde noch Exoten in der öffentlichen Wahrnehmung , vor allem aber spülen die eben kein Geld in den Rachen des Fiskus , und noch weniger eben in den Gierschlund der Pharmaunternehmen.
Die freuen sich doch über jeden Raucher , der sich gesundheitlich so zugrunde richtet , dass er früher oder später am Tropf der medizinisch/medikamentösen Notwendigkeit hängt.

Mein Beitrag gehört nicht in den Kontext dieses Threads , man möge mir das verzeihen , aber ich habe zwei nahe Verwandte durch den Alk elendig krepieren sehen.

Ich wundere mich eben nur , dass EU-weit so ein Aufriss unter dem Deckmantel der Gesundheit zelebriert wird , während es bei o.g. Thema seit Jahrzehnten an allen Ecken und Enden brennt.

Apropos EU , das britische Referendum zum weiteren Verbleib in dieser regulierungswütigen Truppe steht ja noch aus.
Sollte sich dort die bis dato knappe Mehrheit durchsetzen , dann war es das mit irgendwelchen Regulierungen hinsichtlich E-Dampfe auf der Insel.
Etwaige Beschaffungsprobleme hätten sich dann auch für unsereins erledigt , denn ein EU-Austritt muss nicht zwingend auch das Ende des Schengener Abkommen bedeuten , und selbst wenn doch...Zoll ?
Deutschland ist ja nicht mal in der Lage vernünftige Grenzkontrollen hinzubekommen , und was alles (beim strenger kontrollierten ) Chinesen so durchrutscht , weiss wohl fast jeder selbst.

Insofern , ich mache mir überhaupt gar keinen Stress , auch wenn andere YTer ja schon in den ersten Stunden nach Bekanntwerden einer nun VERMUTLICH kommenden Umsetzung bzgl. Liquid , die Onlineshops am Abgrund und ausverkauft gesehen haben.

Auch was die Foren generell angeht , sehe ich das anders als vielleicht der hiesige Betreiber.

Zur Diskussion stand nämlich nie der private Austausch , und nichts anderes ist ein privat betriebenes Forum , sondern vielmehr Werbung + gesundheitliche Versprechungen auf kommerzieller Ebene.

Vielleicht täusche ich mich , man wird sehen.

Turbowombl

Re: TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

Beitrag von Turbowombl » Mo 21. Mär 2016, 19:48

Der TPD2 konforme P.E.N.I.S. aus dem Koffervideo :lol: :twisted:

Klasse!

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

Beitrag von Michael » Di 22. Mär 2016, 02:35

Hallo Edifice,

absolut korrekt. Ich erlebe die extrem restriktive und auch teure Alkohol-Szene in den USA ja staendig und so wie die es dort machen, finde ich es schon recht gut. Die Sachen sind teuer und es ist nicht ganz so einfach an den Stoff ranzukommen. Die Folgen von Alkohol-Missbrauch sind vernichtend und ich kenne etliche Menschen und sogar Freunde die am Alkohol mittlerweile verstorben sind da Alkohol nicht nur die Birne weich macht, sondern den gesamten Koerper und alle Organe komplett zersetzt.

Von daher ist Deine Forderung nach einer strengeren Regulierung absolut in Ordung und es wird auch exakt so kommen. Alkohol ist in Deutschland ganz klar viel zu billig...Was den Austritt der Briten aus der EU angeht, vergess es einfach mal wieder. Das wird nicht passieren, denn das wuerde GB satte 180 Milliarden Euro und 1 Million zusaetzliche Arbeitslose kosten. Und das in einem schon angespannten Umfeld. Absolut Undenkbar, denn die Briten waren noch nie so Taff und haben sich dem WIRTSCHAFTS-SUIZIT hingegeben, denn dafuer sind die von Haus aus doch zu feige und viel zu Abhaengig von der EU ;-) Um es denen einfacher zu machen gab es ja vor 14 Tagen in Bruessel die ueblichen Zugestaendnisse damit die Briten zumindest das Gefuehl haben, gesiegt zu haben :-)

Und es laufen auch Bestrebungen in diese Richtung aber das ist ein Massen-Problem und das muss man sehr sensibel und gut dosiert angehen. Da kann man nicht wie bei den Rauchern und Dampfern ( die ja noch mit Samthandschuhen angepackt werden ) vorgehen sondern muss nochmal eine Schippe vorsichtiger sein.

Die werden oder muessen in der EU bleiben und die Bevoelkerung ist auch nicht dumm. Die 20% unentschlossenen werden die korrekte Pro-EU Entscheidung treffen. So dumm wie wir Deutsche sind die Briten nicht, denn die wissen insgeheim sehr genau was fuer die bei einem Austritt auf dem Spiel steht und was fuer vernichtende Folgen das haben wird. In Deutschland ist das ein wenig anders, hier waehlen die absoluten Vollidioten in deren geistigen Einfaeltigkeit den braunen Mob, also die AfD (NPD) und maschieren im Osten mit auf um zu groehlen "wir sind das Volk" wo diese Alkoholiker doch bruellen muessen "wir sind Nazis und und wollen Kriegsfluechtlinge inkl. Frauen & Kinder an der Grenze erschliessen...".

Micha

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 14 Gäste