TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

>>Allgemeines rund um das Thema E-Zigarette/Dampfen
Antworten
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

Beitrag von Michael » Mi 9. Mär 2016, 23:53

HansW hat geschrieben:Vor ein paar Tagen hat mir auch ein Kumpel erzählt, der selber zweigleisig fährt, das er von Arbeitskollegen auf Diacetyl und Popkornlunge angesprochen wurde.
Dann habe ich ihm gesagt das er sie mal fragen soll, ob im dem Zeitungsartikel, den sie gelesen hatten auch drin stand das Zigarettenrauch 1000 mal mehr Diacetyl enthält als das was bei Messungen mit Ezigs gefunden wurde und das bis heute nie bewiesen wurde das Diacetyl die Ursache dieser Popkornlungen war -Raucher bekommen keine Popkornlunge und weitere spätere Untersuchungen konnten auch nix finden.
Das sind dann die kleinen Details die dann irgendwie in der öffentlichen Aufklärung fehlen...
Popkornlunge klingt ja aber auch poppiger als "viel weniger potentielle Schadstoffe als bei Zigs".

Bin selber zum Dampfen gekommen durch einen längeren Bericht im Spiegel vor glaube 2 Jahren, vorher noch nie was davon gehört. Der Bericht war sehr positiv. Aber seitdem siehts ja ehr schlecht aus.
Gab einen Xenius und WDR Bericht, da spricht halt ein Prof. Dr. einer Universtät, eigentlich ein Experte, von der hohen Feinstaub Belastung im Dampf und das Feinstaub definitiv sehr schädlich ist.
Ich habe die Redaktion angeschrieben und gesagt das es sich um Flüssigkeitströpfchen handelt die sich einfach auflösen und keinen Staub und das damit die Aussage völliger Unfug ist.
Dann meinten die "ist schwierig". Feinstaub heißt auf englisch "particulate matter". Englisch, die Sprache der Studien.
Unter die "PM" Definition fallen auch die Flüssigkeitströpfchen, z.B. Nebel. Somit werden problemlos "harmlose Flüssigkeitströpfchen" als Feinstaub deklariert. Und jeder assoziiert Feinstaub= Ruß aus dem Auspuff = feste Partikel = schädlich.
- Keine Lüge, nur halt nicht die ganze Wahrheit...
Nicht viel anders ist das mit dem bösen Nikotin.

Im Zusammenhang mit böse konzentriertem Nikotin und Perle denke ich das er davon ausgeht das ein Großteil seiner Zuschauer der Schlag Mensch ist, der sich eine Kettensäge kauft und als erstes testet wie gut man sich damit die Fingernägel schneiden kann oder Leute die versuchen mit Abflussreiniger die inneren Verstopfungen zu lösen.
Als "guter" will er das natürlich verhindern.
Ich habe fuer mich das Rauchen und E-Dampfen als nicht foerderlich fuer die Gesundheit eingestuft und festgestellt das das Leben als Nichtraucher einfach ein besseres ist ( denn ich weiss wie es ist wenn man weder Raucht noch Dampft ). Ergo hoere ich damit auf und hoffe das meine Vorgehensweise bei anderen Schule macht und die auch den Mut haben diesen sehr positiven Schritt fuer sich gehen. Alles ganz einfach; plausibel und fuer schwer Suechtige Menschen ( Hans ist da ein gutes Beispiel ) natuerlich auch extrem verstoerend ( es gibt nunmal Dinge die Suechtige einfach nicht nachvollziehen koennen, weil die sich nur noch mit deren Sucht und eigenen Befriedigung beschaeftigen )...

Manchmal kann ein bisschen Nachdenken in Kombination mit einem grossen Portion Selbstdisziplin wahre Wunder wirken. Man muss nur den Mut aufbringen, diesen kleinen Schritt zu gehen und diesen Mut hat natuerlich nicht jeder. Mir ist uebrigens egal ob Raucher oder Dampfer sterben ( war mir schon immer egal ), denn die wissen um die Gefahren. Wichtig ist nur das ich meine Lebensqualitaet erhoehe und davon hat dann auch die Familie etwas fuer die man in erster Linie eine klare Verantwortung traegt.

Aber das muss jeder ganz persoenlich mit sich selbst und seinem Umfeld ausmachen. Ich kann die armen Dampfer mittlerweile nur noch belaecheln und das ist ein weiterer Indikator dafuer wie weit ich auf meinem Ausstiegsweg mittlerweile bin. Ich seh mich nichtmal mehr als Dampfer habe aber dennoch Verstaendnis auch fuer unseren Hans, denn ich weiss ja aus eigener Erfahrung in was fuer einer beschissenen Situation er letztendlich zu stecken scheint. Aber das ist der Preis den er fuer seine Sucht unter anderem auch zahlen muss...

Wichtig ist nur eines: Jeder soll mit dem was er macht zufrieden sein ohne anderen Vorzuschreiben was die zu tun und lassen haben. Wenn also jemand Rauchen moechte, kein Thema! Wenn jemand Dampfen moechte, auch kein Thema! Ich bin der letzte der fremde Menschen davon abhaelten wuerde. Aber ich folge diesen Beispielen nicht, sondern habe Auswege aus dem Teufelskreis gesucht und gefunden. Und das ohne das die TPD2 eine Rolle spielt. Drum finde ich natuerlich die TPD2 aus einer Vielzahl an gruenden extrem gut ( auch wenn die mir eigentlich nicht weit genug geht ), denn diese hat mittlerweile viele Dampfer dazu gebracht zumindest ueber sich selbst nachzudenken.

Und dieses ueber sich selbst nachzudenken faellt den Betroffenen ungeheuer schwer. Da ist es doch einfach ueber Perle nachzudenken und sich zu aergern das er das macht, was man selbst gerne tun wuerde. Denkt mal drueber nach ;-) Persoenlicher Stillstand war noch nie mein Ding. Mein ganzes Leben definiere ich klare Ziele und verfolge diese recht Konsequent und auch Erfolgreich. Eines der letzten Selbstzerstoererischen Laster habe ich fast abgelegt bzw. bin noch aktiv dabei dieses zu bekaempfen. Eigentlich lief das bisher einfacher als erwartet, aber es bedarf einer Strategie, da viele Suechtige so tief in der Sucht drin stecken, dass der persoenliche und programmierte Selbstmord sogar schon als Erstrebenswertes Ziel empfunden wird.

Ich verspreche Euch: Wenn Ihr nicht mehr nur der Sklave Eurer Sucht ( wobei es ja mehrere Suechte sind die Hand in Hand gehen ) seit, dann seht Ihr vieles klarer und wundert Euch was fuer einen Unsinn Ihr im Internet verbreitet habt, den fuer gewoehnlich nur Drogen-Dealer von sich geben. Das kann man durchaus schon von einer kollektive Verbloedung diagnostizieren. Ich staune mittlerweile Baukloetze was ich damals selbst fuer einen ausgemachten Mist von mir gegeben habe und bin mittlerweile unsagbar froh doch noch die Kurve bekommen zu haben...

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

Beitrag von HansW » Do 10. Mär 2016, 16:51

Michael hat geschrieben:
testphase hat geschrieben:Kann es sein, dass Michael ihn einfach ignorieren will, weil er nicht in seine "Ideologie" paßt?
Falsch, ich habe einen grossen Vorteil, da ich keinerlei Ideologien unterliege und unabhaengig und frei meine eigene Meinung zu jedem Thema vertreten kann,
Michael hat geschrieben: Das hier ist ein Forum von Usern fuer User und kein Propaganda-Instument. Wer Propaganda mag muss sich in anderen Foren austoben, denn da lieben es die Menschen genau das zu hoeren was die hoeren wollen.
Propaganda:
"bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Verhalten zum Zwecke der Erzeugung einer vom Propagandisten oder Herrscher erwünschten Reaktion zu steuern."
[...] Entscheidend ist dabei die geschickte Auswahl und gegebenenfalls die Manipulation der Nachricht und nicht ihr Wahrheitscharakter.
Für dich zählt nur deine Ideologie -Dampfen und Nikotin sind ganz schlimm und jeder der was anderes behauptet wird von dir als Junkie hingestellt.
Dir sind die Fakten und wissenschaftlichen Erkenntnisse doch völlig egal.
Das kannst du ja gerne so handhaben, wirkt dennoch etwas komisch wenn du behauptest das genau dies nicht der Fall sei.

Früher war man der "Meinung" die Erde sei eine Scheibe, dann kam einer und hat es wissenschaftlich untersucht...
Wäre gut wenn Meinungen auf Fakten basieren würden, oder? Dann kann jeder für sich selbst entscheiden was er für Konsequenzen daraus zieht...
Allerdings muss diese Person auch persoenlich anwesend sein, denn alles andere macht kein Sinn.
Ach wäre das in der Schule schön gewesen. "Ich fordere das wir jeden Lerninhalt streichen, weil die Personen auf die sich diese Erkenntnisse beziehen nicht anwesend sind -darüber zu sprechen macht keinen Sinn"

Du tust so als ob ich oder jemand anderes dir das mit dem Nichtrauchen oder der kompletten Abstinenz madig machen oder dir was böses will.
Das ist aber überhaupt nicht der Fall.
Diese Position kann man auch gut vertreten wenn man bei der "Wahrheit" oder sachlich bleibt...

edit
dann seht Ihr vieles klarer und wundert Euch was fuer einen Unsinn Ihr im Internet verbreitet habt, den fuer gewoehnlich nur Drogen-Dealer von sich geben. Das kann man durchaus schon von einer kollektive Verbloedung diagnostizieren.
Ich finde das Gegenteil ist der Fall. Zum ersten Mal beschäftigt man sich mit den Dingen die man zu sich nimmt und auch seiner Gesundheit, während man vorher einfach nur stumpf konsumiert hat. Und man lernt eine ganze Menge über Politik und Lobbyismus, Konzerninteressen, Wirkmechanismen im Körper und dessen Funktionsweisen, das man bei Studien nicht nur die Zusammenfassungen lesen sollte uvm.
Es gibt nicht nur 200Watt und gearbest Angebote...



Eine andere Frage:
Glaubst du wirklich das Foren verboten werden usw?
Es gibt ganz legale "Suchtmittel" Foren in DE mit Impressum und Verein in dem sich die Leute darüber unterhalten wieviel Heroin sie sich schießen sollen oder wie toll die und die synthetische Droge wirkt..

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

Beitrag von Michael » Do 10. Mär 2016, 23:57

Also Hans das fuer Dich die Erde eine Scheibe ist wundert mich ehrlich gesagt nicht wirklich und es ist fuer Dich auch nicht weiter schlimm. Allerdings hast Du eine Chance zu erleben das die Erde keine Scheibe ist, wenn Du Deine Suchtmittel samt Rosarote Brille absetzt und Dich einer neuen Herausforderung stellst. Dann wird Dir hoechstwahrscheinlich auch auffallen, dass die Erde rund ist und Dein Leben ( welches nicht sonderlich lang ist und Du scheinbar auch viel nutzlos verschwendest -auch hier- hast ) fuer Dich aber auch Deine Angehoerigen das Wertvollste auf dieser lebenswerten KUGEL ist.

Ob Dampfer-Foren oder Facebook-Gruppen verboten werden oder nicht, wird sich zeigen. Ich bin bei Facebook nicht sonderlich aktiv von daher wuerde es mich nichtmal stoeren wenn Facebook komplett geloescht wird. Gleiches gilt auch fuer alle anderen digitalen Dinge, denn es stoert einen Nichtraucher nicht die Bohne ob eine suechtige Minderheit im Netz aktiv WERBUNG FUER DIE E_ZIGARETTE UND IHRE SUCHT betreiben muessen um andere mit in den Sucht-Abgrund zu reissen. Viel interessanter sind da Gruppen in denen es drum geht diese Sucht zu besiegen, denn das E-RAUCHEN war immer nur der Weg zur Entwoehnung. Draus geworden -und wir alle wissen es- ist eine neue Sucht welche auf multiplen Ebenen ansetzt und das leiden der Suechtigen sogar noch weiter verschlimmert als es eine Zigarette jemals tun koennte.

Das die TDP2 diesem Treiben ein Ende setzen muss resp. die perversen Schieflagen korrigiert ist neutral und nuechtern betrachtet eigentlich ein absoluter Glueckfall. Denn die TPD2 wird vollautomatisch dafuer sorgen das Dampfer frueher oder spaeter zu Aussteigern werden. Und das Dampfer-Sterben faengt gerade erst an und was schon jetzt in der Szene los ist, erfreut und bestaetigt mich sehr. Immer mehr Dampfer haben angefangen Ihre Sucht genauer zu beleuchten und sind dabei auszusteigen ( vielen ist dieser Ausstieg auch schon gelungen ). Das wird sich mit Einfuehrung der TPD2 natuerlich Explosionsartig verstaerken was sehr gut so ist...

Somit muss man sich die Frage eigentlich nicht stellen ob Foren verboten werden, einfach weil diese auf natuerlich Art & Weise implosionsartig ausbluten werden. Das regelt sich im grunde alles auf ganz natuerlichen Wege von allein. Allerdings denke ich schon gerade bei Facebook das 99% aller Gruppen (da zu 100% kommerziell gesteuert) geschlossen/geloescht werden (muessen) und auch die normalen Foren sind im grunde nichts als Kommerz-Foren in denen man das Dampfern indirekt positiv bewirbt (man schau sich nur mal die Haendler und deren Werbe-Handlanger an...). Auch die werden verschwinden und gerade die grossen Forenbetreiber duerften derzeit mangels alternativer Themen und Moeglichkeiten ziemlich nervoes sein. Denn Foren zu betreiben ist ein lukratives Geschaeft! Und das ist der Punkt der alle diese Gruppen verbindet: ES IST EIN GESCHAEFT BEI DEM DIE SUECHTIGEN UEBER DEN TISCH GEZOGEN WERDEN SOLLEN UND AUCH WERDEN. Das zieht sich wie ein roter Faden durch alle infiltrierte Bereiche des Netzes.

Sollte es keine Rechtssprechung geben welchen Foren ausdruecklich erlaubt, muss ich vorsichtig sein, da ich mein Forum aus eigener Tasche bezahle und kein einzigen Pfennig am Betrieb dieser Dampfer-Boards verdiene. Und sollte es die ersten zerreissen haette ich wohl klug und korrekt agiert. Falls nicht, waere das schoen fuer den Rest an Dampfern die es noch gibt um sich mittels Moderation dann woanders fremdsteuern zu lassen. Mir kann das alles egal sein, denn ich kann nur dazu raten mit dem Unsinn Dampfen aufzuhoeren insbesondere da das Dampfen in meinen Foren keine Zentrale Rolle spielt und nur ein Abfallprodukt war und noch ist. Und da ich mehrere Foren betreibe habe ich auch solche massiven Probleme den Ueberblick zu behalten, dass nirgends Dinge aus dem Kurs laufen. Das ist alles ein heftiger Aufwand den ich hier treibe (uebrigens auch finanziell) und ich erwarte von niemanden ein DANKE SCHOEN und mach das gern, so es Menschen gibt die solche Ausnahme-Angebote mangels echter Alternativen nutzen moegen.

Ich glaube ich werde mal ein Video ( das zeige ich dann auch bei YouTube ) machen in dem ich alle PNs auch von Usern dieses Forums zeige, die meinem Beispiel gefolgt sind. Es ist unglaublich befriedigend zu erleben, dass nur dieses kleine Forum Menschen in einer Art & Weise geholfen hat, welche ich im Traum niemals fuer moeglich gehalten haette. Wenn ich also den Erfolg dieses Forums und meiner gezeigten Vorgehensweise und Beitraege bewerten muesste, muss ich sagen das meine Videos und Beitraege dazu gefuehrt haben, dass sich viele Dampfer zum Nichtraucher/Dampfer entwickelt haben. Und dieses Umstand ist das mit weitem Abstand Beste an der ganzen Forums-Angelegenheit. Ich kann deren Begesiterung auch teilen, denn mittlerweile sehe ich mich auch mehr als praktizierender Nichtraucher.

Es ist einfach toll Menschen zu motivieren; Probleme praktisch in Angriff zu nehmen als nur drueber zu quatschen. Der Ausstieg ist aber ein komplexes Thema und das funktioneirt bei jedem anders. Nur das Ziel ist bei allem das gleiche und verbindende Element...

Benutzeravatar
masure52
Beiträge: 1145
Registriert: So 21. Dez 2014, 11:20

Re: TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

Beitrag von masure52 » Fr 11. Mär 2016, 15:31

Ich verirre mich ja nur noch selten hier her weil mir das dampfen zu unwichtig wurde um Seitenweise darüber zu schreiben.
Da ich viele Hobby`s , unter anderem meine 2 Enkelkinder habe, dampfe ich zwar gelegentlich noch aber Zwang zum dampfen ist mir fremd.
Ob ich ganz aufhöre daran verschwende ich keinen Gedanken.

Gehe auf die 70 zu und die Dampferei ( Nach 40j. Rauchen ), scheint für mich persönlich nicht schädlich zu sein.
Bis es absolut verlässliche Langzeitstudien gibt knabbern warscheinlich schon die Würmer an mir, also egal.

Ich habe diesen Monat 4jähriges Dampferjubiläum und bin über 24/ 18/ 12/ 9/ bei 6mg angekommen.
der erste Bottich 3mg ist runtergemischt.

Bis Mai ist ja nun nicht mehr lange hin, deshalb wünsche ich dir Micha und allen noch verbliebenen Usern eine gute Zeit und viel Gelassenheit.

Micha einen fetten Dank für die Jahre seiner Schaffenskraft für uns :D

Für mich ist dampfen ein Genussmittel wie vieles andere auch und auch hier gilt : Die Menge macht`s...gut dampf :mrgreen:
An einem Bahndamm stand ein Sauerampfer, der sah viele Züge, doch nie nen Dampfer, der arme Sauerampfer.
(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

Beitrag von HansW » Sa 12. Mär 2016, 10:41

Die TPD2 wird nicht primär dafür sorgen das jetzige Dampfer zu Aussteigern werden -die meisten werden sich gut eingedeckt haben.
Der Haupteffekt, mit nachfolgenden Steuererhöhungen wird sein das einfach mehr Leute weiterhin rauchen.
Das wahrscheinliche Szenario ist gleichzeitig der worst case.

Denke viele von denen die jetzt dampfen ohne zu wissen was kommt werden ebenso durch die großen Preiserhöhungen überrascht und auch wieder rauchen. 5€ am Tag o.ä. -dafür kaufe ich mir lieber Kippen oder Tabak.

Es hat sich ja schon in Studien gezeigt das Menschen viel besser der Umstieg vom Tabak gelingt mit den Geräten der heutigen Generation, im Vergleich zu kleinen Evods usw. Jeder soll so dampfen wie es ihm hilft nie wieder Kippen anzurühren.
TPD2 klingt da ehr in Teilen nach einem großen Rückschritt.

Genauso wie deine Videos in denen du sagst: lasst das Dampfen, raucht lieber, Dampfen ist viel schlimmer oder Leute die überhastet komplett aussteigen vom Dampfen -da werden sicherlich auch viele jetzt oder bald wieder an den nachweislich gefährlichen Glimmstängeln hängen. Ich hoffe dessen bist du dir bewusst.
Der eine oder andere wird sicherlich auch nicht kapiert haben das du, obwohl du dich Nichtraucher nennst immer noch am "Rauchen" bist.

Finde ich persönlich halt etwas unverantwortlich, wenn man so viele Zuschauer hat.
Wie heißt es: with great power comes great responsibility.

Wenn einer sich 15 Verdampfer kauft und das braucht um von den vielen suchterzeugenden, psychoaktiven, antidepressiv-wirkenden Substanzen des Tabakrauchs runter zu kommen und vorher vllt 30 Jahre lang geraucht hat -was fällt dir ein darüber so herzuziehen. Ich Maße mir das zumindest nicht an. Mit der Zeit legt sich das meiste auch von ganz alleine.
Ich war selber mal Nichtraucher und weiß wie schnell man wieder durch sich ändernde äußere Umstände wieder am Stengel hängen kann.
Das Ziel sollte sein nicht wieder Tabak zu konsumieren.


Auch wenn ich das mit den Foren und Verbot usw überhaupt nicht glaube, Werbung-> kommerziell, bezahlte Inhalte vs freie Meinungsäußerung, verstehe ich aber gut das du keine Lust auf mögliche Abmahnungen hast.
Bis es absolut verlässliche Langzeitstudien gibt knabbern warscheinlich schon die Würmer an mir, also egal.
Das mit den Langzeitstudien ist leider ein zahnloser Tiger um das Dampfen isoliert zu betrachten.
Es gibt nämlich ein paar Probleme für eine seriöse Studie:
-du müsstest Nichtraucher dazu bringen z.B. 40 Jahre lang zu dampfen.
-man kann nicht Ex-Raucher dafür benutzen. Rauchen führt ja nachweislich zu 10000 Krankheiten und auch Spätfolgen.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

Beitrag von Michael » Sa 12. Mär 2016, 15:28

HansW hat geschrieben:Die TPD2 wird nicht primär dafür sorgen das jetzige Dampfer zu Aussteigern werden -die meisten werden sich gut eingedeckt haben.
.
Aber exakt das passiert schon seit 1 Jahr und zumindest in meinem Bekanntenkreis hoeren immer mehr auf. Auch die Anzahl der PNs und Emails sind ein Indikator, denn ich denke mir diese Aussage schliesslich nicht aus, sondern das ist scheinbar ein allgemeiner Trend in meinem Umfeld, der natuerlich Rauchern und Dampfern nicht sonderlich gefallen koennte...

Natuerlich hat jeder Mensch eine allgemeine Verantwortung gegenueber der Gesellschaft. Diese nehme auch ich wahr und zeige wie man vorgehen kann um vom Rauchen uebers Dampfen von der Sucht los zu kommen. Mittlerweile bin ich schon so weit das ich mir derzeit die Frage stelle, ob ich ueberhaupt noch Dampf-Krempel so wie im Dez. 2015 mit in die USA nehmen muss. Also ich gehe da mit einem hoffentlich guten Beispiel voran und wer mag, kann sich das als Motivation nehmen es genauso zu halten.

Wer aber weiter gerne Rauchen oder Dampfen moechte und einen tieferen Sinn drin sieht, kann und sollte das natuerlich auch gerne weiterhin tun. Denn ich weiss genau, dass auch diese Menschen irgendwann mal die Kraft haben werden, Ihre Probleme zu loesen oder zumindest ernsthaft in Angriff zu nehmen.

Wichtig neben der TPD2 ist aber das Liquids unbedingt besteuert werden muessen, denn solange ein GIFT zu billig ist, werden die Leute es auch nutzen um sich dadran zu berauschen und sich indirekt selbst zu zerstoeren. Wie weit auch die geistige Zerstoerung bei einigen Dampfern vorangeschritten ist, erlebt man fast taeglich in Facebook-Gruppen aber auch den Suechtigen-Foren und natuerlich auch YouTube und Konsorten. Zum Glueck sind das aber nicht sonderlich viele welche dort uebelst unter die Raeder gekommen sind. Ich spreche in meinen Dampfer-Videos mittlerweile nur noch die intelligenten Menschen an, da ich genau weiss das man den anderen nicht mehr helfen kann und diese zum Wohle vieler wie allgemein ueblich geopfert werden muessen.

Ich selbst waere sehr dafuer auch die Hoffnungslosen Faelle mit in das Boot zu bekommen, aber die Vergangenheit hat gezeigt das dieses leiden nicht moeglich sein wird und man diesen sauren Drops lutschen muss. Auch Du zeigst mir in Deinen Beitragen wie verzeifelt Deine Situation mittlerweile ist und ob Du es glaubst oder nicht, ich habe fuer Deine verfahrene aussichtslose Situation durchaus Verstaendnis. Glaube mir, auch Du wirst Dir spaeter mal die frage stellen was Dich geritten hat, Deine knappe Zeit & Geld & Gesundheit ( uebriegens, auch die des Geistes ) mit Dampfen zu verplempern. Das ist ein schmerzhafter Prozess welcher Reifen muss und Du bist halt noch nicht soweit. Kommt aber, versprochen! Drum, Kopf hoch!

Gruss und gutes Gelingen,

Micha

joachim
Beiträge: 86
Registriert: So 8. Feb 2015, 12:38

Re: TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

Beitrag von joachim » Sa 12. Mär 2016, 18:17

Schmerzlicher Prozess,das kommt erst noch. :mrgreen:
Viele vergessen,einmal süchtig,heißt,immer süchtig.Das ist wie mit allen Drogen,egal welche.Verfällt man nur einmal wieder in alte Verhaltensmuster,war es das schon.
Einen ordentlichen Tritt im Ar..e vom Leben und der Griff zum Suchtmittel ist nahe.
Der einzigste Weg,ist der,das das Altagsverhalten geändert wird.Schwierige Situation anders angegangen werden.Dem Leben eine Struktur geben, wo für solche Sachen kein platz mehr ist.
Das Dampfen ist nur ein Krückstock für ein noch langen beschwerlicheren weg.
Egal wie Ihr das seht,ich wünsche nur jedem das Gute, die Kraft und den Mut sein Leben bestmöglich zu gestalten.

Jo

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

Beitrag von Michael » Sa 12. Mär 2016, 19:42

joachim hat geschrieben:Schmerzlicher Prozess,das kommt erst noch. :mrgreen:
Viele vergessen,einmal süchtig,heißt,immer süchtig.Das ist wie mit allen Drogen,egal welche.Verfällt man nur einmal wieder in alte Verhaltensmuster,war es das schon.
Einen ordentlichen Tritt im Ar..e vom Leben und der Griff zum Suchtmittel ist nahe.
Der einzigste Weg,ist der,das das Altagsverhalten geändert wird.Schwierige Situation anders angegangen werden.Dem Leben eine Struktur geben, wo für solche Sachen kein platz mehr ist.
Das Dampfen ist nur ein Krückstock für ein noch langen beschwerlicheren weg.
Egal wie Ihr das seht,ich wünsche nur jedem das Gute, die Kraft und den Mut sein Leben bestmöglich zu gestalten.

Jo
Absolut....und das aller wichtigste ist wohl folgendes. Sich konsequent von Nutzern dieser Suchtmittel fern halten, denn diese Menschen besitzen leider den Drang andere bei der Sucht-Stange selbst mit total unmoeglichen Unsinn halten zu wollen. Eine moegliche Erklaerung ist, dass diese insgeheim eine gigantische aber auch durchaus verstaendliche Angst davor haben, Ihre Sucht allein Leben zu muessen um dann schnell zu erkennen, dass SIE SELBST DAS PROBLEM sind. Also sucht man sich andere Leidensgenossen ( soetwas findet heute im Internet also Facebook oder auch Foren statt ) und Konditioniert sich kollektiv gegenseitig dahingehend, dass man irgendwann glaubt alles waere total normal. Und wenn auch das nicht hilft, erklaert man CRYSTAL MEPH; HEROIN und auch das DAMPFEN zur neuen Medizin um damit dann die Unsterblichkeit zu erreichen ;-)

IMHO natuerlich alles vollkommen menschliche Eigenschaften, die aber eindrucksvoll zeigen wie eine Sucht die erkrankten Menschen im Wuergegriff haelt. Drum ist die HERRLICH UNTERHALTSAME PANIK welche gerade wegen der TPD2 und die Paragraphen 18 & 19 durch das Internet schwirrt auch so nachvollziehbar. Die Leute haben eine Mordsangst davor mit Ihrer SUCHT spaeter mal allein zu sein. Der sozialdynamische Prozess bricht komplett zusammen; keinerlei Anerkennung mehr von aussen; keinerlei Gedankenaustausch rund um das Thema WIE KANN ICH MICH NOCH BESSER SELBST FERTIG MACHEN; wie kann ich gutes Geld fuer Nonsens im Gulli versenken; und die Suchtbefriedigung des Altmetall-Shoppings fallen komplett weg. Also fehlt das notwendige Fundament was einem Suechtigen letztendlich auch zu einem grossen Teil bei der Stange haelt.

Von daher ist die derzeitige Panik aber auch agressivitaet (welche sich bisher sonst nur in Neid und Missgunst untereinander aeusserte) der Dampfer wenig verwunderlich. Es dreht sich zu keinem Zeitpunkt um das Thema ob man in ein paar Jahren noch weiter Dampfen kann, sondern einfach nur um den Faktor das man isoliert wird. Aber diese Isolation und Abspaltung ist wichtig um fuer sich selbst wichtige und richtige Entscheidungen treffen zu koennen. Raucher die sich vom Rauchen mittels E-Zigarette entwoehnen wollen, koennen das auch in 10 Jahren noch problemlos umsetzen, von daher gibt es eigentlich kein Problem. Das einzige Problem was die Dampfer derzeit haben ist, dass die ganzen Elemente welche das Dampfen fuer die Leute so wichtig machen, drohen wegzubrechen. Und das macht den Menschen (insbesondere auch den modernen Dealern und deren YouTube Strichern) Angst, da das Dampfen und die fast schon pervertierte Beschaeftigung derzeit ein primaeres und fuer einige auch luktratives Lebensziel darstellt.

Es passiert also etwas in den Koepfen der meisten Dampfer, wenn auch mit der TPD2 leider fast schon etwas spaet. Das ich das so erleben darf, ist zumindest fuer mich persoenlich herrlich unterhaltsam und bedeutet fuer die Betroffenen nach sehr langer Zeit des Stillstandes eine ECHTE CHANCE! Diese kann man so wie andere und ich es tun beim Schopfe packen, oder auch bleiben lassen.

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

Beitrag von Michael » So 13. Mär 2016, 19:17

Bisher war es auch GAESTEN und BESUCHERN im Dampfer-Bereich moeglich die Unterbereiche des Forums zu sehen aber nicht drauf zuzugreifen. Eine Ausnahme gab es aber und zwar der "DAMPFER STELLEN SICH VOR..." Bereich, denn auch Gaeste konnte dort zugreifen und zumindest lesen.

Ab sofort wird Gaesten keinerlei Zugriff mehr auf den E-Dampfen Bereich dieses Forums gestattet, sodass Besucher/Gaeste nun keine Ahnung haben das dieses Forum samt aller Unterbereiche ueberhaupt existieren. Hiermit ist nun der erste Teil meiner Vorbereitung in Richtung TDP2 abgeschlossen und das Forum laeuft ab sofort im "STEALTH-Modus". Fuer registrierte Nutzer aendert sich erst einmal rein garnichts...

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: TPD2 - Teilschliessung einiger Forums-Bereiche

Beitrag von HansW » Di 15. Mär 2016, 19:13

Aber exakt das passiert schon seit 1 Jahr und zumindest in meinem Bekanntenkreis hoeren immer mehr auf. Auch die Anzahl der PNs und Emails sind ein Indikator, denn ich denke mir diese Aussage schliesslich nicht aus, sondern das ist scheinbar ein allgemeiner Trend in meinem Umfeld, der natuerlich Rauchern und Dampfern nicht sonderlich gefallen koennte...
Hm bei meinen Erfahrungen fällts mir schwer zu glauben. (nicht das mit den PNs und Emails)
Bei mir ist es ganz anders: extrem wenige reine Dampfer. Ein paar mehr duale. Und die große Mehrheit Raucher -die so gut wie gar nix über ezigs wissen, schlechtes gehört haben oder die mal gezogen haben und das aber nix für die ist...
Leute die ich kenne, die ganz mit Rauchen aufgehört haben, haben einfach aufgehört. Keiner mit Dampf.
Wie viele Dampfer hast du denn in deinem "echten" Bekanntenkreis und wie viele haben damit komplett aufgehört?
ob ich ueberhaupt noch Dampf-Krempel so wie im Dez. 2015 mit in die USA nehmen muss. Also ich gehe da mit einem hoffentlich guten Beispiel voran und wer mag, kann sich das als Motivation nehmen es genauso zu halten.
toitoitoi. Vielleicht für den Notfall Nik-Kaugummis einpacken...
Und wenn auch das nicht hilft, erklaert man CRYSTAL MEPH; HEROIN und auch das DAMPFEN zur neuen Medizin um damit dann die Unsterblichkeit zu erreichen ;-)
"Nikotinrezeptoren sind für die schnelle synaptische Transmission in den neuro-neuronalen und in den neuromuskulären Synapsen verantwortlich. Sie werden durch Acetylcholin und agonistisch durch Nikotin erregt." " Nicotin ist in geringen Dosen in erster Linie ein Stimulans." "Erst in hoher Konzentration ist Nicotin sehr giftig für höhere Tiere, da es in hoher Dosierung die Ganglien des vegetativen Nervensystems blockiert"
...falls du dich wunderst wieso an so einem GIFTIGEN GIFT überhaupt im Zusammenhang mit neurologischen Krankheiten geforscht wird, einem HOCHTOXISCHEN NERVENGIFT, das auch in Tomaten, Kartoffeln usw enthalten ist ;)
Sag doch einfach das du "abhängig" scheiße findest, das reicht doch für deinen Standpunkt...

Wichtig neben der TPD2 ist aber das Liquids unbedingt besteuert werden muessen, denn solange ein GIFT zu billig ist, werden die Leute es auch nutzen um sich dadran zu berauschen und sich indirekt selbst zu zerstoeren.
oder die Leute beim nachweislich 95-99% schädlicherem Tabakrauch bleiben...
Wie gesagt aus meiner obigen eigenen Erfahrung...die Mehrheit der Dampfer sind bei mir Leute die noch rauchen.
Wird das Dampfen empfindlich teurer dann sind sie wieder zu 100% bei phil. morris.
Genau wie bei " Also fehlt das notwendige Fundament was einem Suechtigen letztendlich auch zu einem grossen Teil bei der Stange haelt. " denke das ist teilweise auch ein Ersatz für die Psychopharmaka im Zigarettenrauch->phil morris.

Ich denke das ganze Heckmeck legt sich bei den meisten Dampfern auch mit der Zeit. So wie bei dir geschehen.
Ich selber hatte einige AT und Verdampfer und das meiste verkauft oder verschenkt...weil man irgendwann merkt das da keine so großen Unterschiede sind und man einfach nur was braucht was gut und zuverlässig funktioniert.


Frage an die Leute im Forum hier:
Wie viele Dampfer kennt ihr in eurem persönlichen Umfeld im Verhältnis zu Rauchern? Und wie viele der Dampfer haben dann komplett mit allem aufgehört?

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 17 Gäste