Krank vom Dampfen

>>Allgemeines rund um das Thema E-Zigarette/Dampfen
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Krank vom Dampfen

Beitrag von Michael » Mi 23. Dez 2015, 17:55

Hallo Hans,

es gibt keine Langzeitstudien, die laufen gerade erst an und dauern Jahre. IMHO das gleiche was es beim Rauchen damals auch gedauert hat. Warte einfach etwas ab, dann bekommst Du alle Fakten und Daten die Du brauchst. Wenn Du Glueck hast ist das Dampfen ein bisschen weniger Schaedlich als das Rauchen und wenn Du Pech hast, wirst Du das Ergebnis dann im Himmel bestaunen duerfen...

Was also tun?

Ich fuer mich selbst habe beschlossen der Gesundheit den Vorzug zu geben was natuerlich bedeutet das man das Rauchen/Dampfen beenden muss. Von Regierungsseite wird ab 2016 das Dampfen zumindest fuer 99% aller auch wieder deutlich gesuender, da die E-Zigarette zu dem wird was die ursprunglich eigendlich auch mal war. Ausstiegs-Werkzeug fuer alle Raucher. Auch ich halte die E-Zigarette temp. genutzt fuer ein durchaus praktikablen Weg das Rauchen zu beenden um dann wie alle anderen Menschen auch NICHTRAUCHER zu sein.

Denn nur als Nichtraucher ist man auf der sicheren Seite.

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
R4nd0m
Beiträge: 298
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 18:33

Re: Krank vom Dampfen

Beitrag von R4nd0m » Mi 23. Dez 2015, 18:14

Ich werde nur mal kurz eine "Lanze" für Hans brechen - seine Beiträge, in denen es um naturwissenschaftliche Sachverhalte geht sind bisher immer fundiert und wenn man sich etwas in dem Bereich auskennt, merkt man auch, dass er nicht bloß irgendeine Scheisse schreibt, sondern das Ganze schon Hand und Fuß hat.

(Sicherlich ist niemand unfehlbar, aber für "wirklich" strittige und relevante Diskussionen ist ein Forum schließlich dar)

Ich hoffe, dass Hans nach wie vor interessanten Inpur "raushauen" wird, und wünsche mir, dass Micha ... // ENTFERNT aufgrund unrealistischer Hoffnungen //

Cheers'
R4nd0m
Bild

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Krank vom Dampfen

Beitrag von Michael » Mi 23. Dez 2015, 18:37

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Ich wuensche allen Dampfern ein langes Leben, befuerchte aber (und da muss man kein Hellseher sein) das es nicht der Fall sein wird.

Zigaretten und E-Zigaretten sind schaedlich wobei letztere so neu sind das erst noch was "wie heftig" untersucht werden muss...

Natuerlich koennt Ihr Euch gerne in Zweckoptimismus ueben denn das muesst Ihr auch so tun da Ihr als Suechtige ( ich bin es auch noch, aber nicht mehr lange ) keine andere Wahl habt. Ich schau mir das die naechsten Jahre einfach als Nichtraucher an und wuensche jedem Raucher und Dampfer ein langes gesundes Leben.

Wir erleben derzeit genau das, was es auch im Raucherbereich lange Zeit in den 50er; 60er und 70er Jahren gegeben hat. Heute sollten wir eigentlich etwas schlauer sein und uns nicht einreden das Ersatzrauchprodukte die bessere Sucht-Alternative darstellt, aber sind es dann doch leider nicht.

Ich und viele andere Aussteiger sind die Speerspitze der Vernunft. Und keine Bange, da kommt Ihr auch noch hin. Hoffentlich ist es dann nicht zu spaet?! Denn ich moechte nicht mitverantwortlich sein, wenn Leute wegen des Dampfens (Rauchens) den Loeffel vorzeitig abgeben.

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Krank vom Dampfen

Beitrag von HansW » Mi 23. Dez 2015, 19:38

// ENTFERNT aufgrund unrealistischer Hoffnungen //
:D


es gibt keine Langzeitstudien, die laufen gerade erst an und dauern Jahre. IMHO das gleiche was es beim Rauchen damals auch gedauert hat.
Das habe ich bereits versucht zu erklären.
Aber du nimmst keine Stellung dazu (ob richtig oder falsch oder warum du das anders siehst), sondern ignorierst es einfach und schreibst wieder das Gleiche.

Die wissenschaftlichen Methoden haben sich im Vergleich zu damals wahnsinnig weiterentwickelt.
Heutzutage gibt es Lebendzellkuturen und molekularbiologische Untersuchungen (DNA Schädigung usw)
Da erkennt man bereits nach kürzester Zeit im Versuch die zellschädigende und erbgutverändernde Wirkung vom Tabakrauch und noch allen möglichen anderen Substanzen.
Wenn bei diesen Tests auch nach längerer Zeit durch Dampf 99,9% weniger passiert, dann gilt das aller Wahrscheinlichkeit nach auch für die Langzeitfolgen.

"Langzeitfolgen" sind aneinander gereihte kleine Veränderungen/Schädigungen -bis es in der Summe irgendwann kritisch wird.
Es ist nicht so das man vom einen auf den anderen Tag Krebs bekommt. Bis es soweit ist muss es schon jede Menge andere Schädigungen im Vorfeld gegeben haben.

Wie gesagt, ich bitte einfach nur um Fakten.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Krank vom Dampfen

Beitrag von Michael » Do 24. Dez 2015, 06:11

Nochmal: Ich betrachte mich als Nichtraucher und brauche nicht in Gesundheitlichen falschen Zweckoptimismus machen. Allerdings warte ich die Langzeitstudien ab und das diese kommen werde und auch Zeit benoetigen um Serioes zu sein, sollte jedem bekannt sein der in diesem Bereich taetig ist. Ich bin es seit 16 Jahren lieber Hans.

Dennoch wuensche Dir und allen anderen Dampfern Gesundheit, befuechte aber das Du noch grosse Ueberraschungen erleben koenntest so sich das Thema Hardcore-Dampfen nicht vollautomatisch innnerhalb der naechsten 24 Monate natuerlich erledigen wird. Und das wird es 100%ig. Wir reden hier als von einer Technologie welche schon jetzt tot ist...warte ab, Du wirst es mit schrecken erleben wobei ich es fuer Dich eher als Glueckfall einstufen wuerde.

Was uebrig bleiben wird ist eine echte Alternative zu den Nikotinplastern und Sprays. Das Dampfen hat da ganz klar seine temp. Berechtigung und ist unter EU-Vorgaben das fast erfekte Ausstiegstool fuer Raucher bei denen andere Wege nicht funktioniert haben.

Also nochmal: Gesundheit und viel Glueck. Beides werden die Dampfer in grosser Menge benoetigen so sich nicht etwas veraendern sollte. Hier in den USA scheint auch langsam Bewegung in den Dampfermarkt zu kommen, denn so dermassen wenig Dampfer habe ich hier schon lange nicht mehr gesehen. Das ist zwar nicht repraesentativ, aber doch auffaellig. Hier scheint es also auch in die richtige Richtung zu gehen...

In meinen Augen muesste man die Zigarette und alle aehnlichen Produkte zu der natuerlich auch die elektronische Zigarette gehoert verbieten. Die Frage ist nur ob das funktionieren koennte, denn wir wissen ja was mit dem Alkoholverbot seinerzeit hier in den USA abging und wie uebel das nach hinten losgegangen ist.

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Krank vom Dampfen

Beitrag von HansW » Do 24. Dez 2015, 11:41

Wow.
Genau das meine ich. Keine Fakten, sondern völliges ignorieren was der andere sagt.
Erinnert mich an Kreationisten und Esoteriker.
Wenn dann plötzlich Gott hier erscheint und auf der Erde rumläuft, dann kann man auch zum Club der "wir haben es ja immer schon gesagt" Leute dazugehören.

In meinem Job habe ich nstaendig mit der FDA zu tun und muss alle Gesetze beachten und die machen absolut Sinn zum Schutze der Verbraucher.
FDA, ahja waren das nicht die die in Liquids gefährliche Nitrosamine gefunden haben.
Was sie jedoch komischer Weise nicht erwähnt haben ist das man die "belasteten" Liquids 5ml am Tag für 8Jahre! dampfen könnte und dann so viel aufnimmt wie in einer gerauchten Zigarette enthalten sind.
Bzw oder das eine Tomate mehr Nitrosamine enthält.
Willkommen in der Welt der Manipulation und des Lobbyismus.

AndiW
Beiträge: 3
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 12:19

Re: Krank vom Dampfen

Beitrag von AndiW » Do 24. Dez 2015, 13:46

Hallo

Micha, hättest du zu rauchen aufgehört ohne E-Zig.? Bin voll auf deiner Seite, das das genauso ungesund ist wie soviel anderes ist für mich klar (auch ich dampfe).
Ich sag immer mit Maß und Ziel, ist wie mit dem Alkohol, kann man immer wieder, aber auf Dauer, eieiei.... ;)
Verbieten....hmmm... klar aber wie so vieles was illegal ist, es wird dadurch nur interessanter, und es wird nie passieren, zumindest in Österreich nicht, Platz.2 der Steuereinnahmen hinter Mineralöl ist die Tabaksteuer(sicher nicht nur bei uns).
Ich sag so, wenn es Leute weg bringt von Zigaretten gut, aber es als Ersatz sehen, ich weiß nicht ob das wie Du schon gesagt hast Gesund ist.
Und wenn ich so man "Youtuber" sehe der da Wolken ausbläst wie auf nen Rammstein Konzert :shock:
Denk aber Wir sind alles erwachsen genug um das alles selbst zu entscheiden, oder evtl. doch nicht.... ;-)

In diesem Sinne, frohe Weihnachten euch allen.

Lg aus Wien
Andi

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Krank vom Dampfen

Beitrag von Michael » Do 24. Dez 2015, 13:58

HansW hat geschrieben:Wow.
Willkommen in der Welt der Manipulation und des Lobbyismus.
In dieser kleinen Kunstwelt bewegst Du Dich, ich bin als Nichtraucher leider aussen vor. Das ist ja der grosse Unterschied zwischen uns beiden. Du bist halt uebelst Suechtig und haelst Dich verzweifelt an jedem Strohhalm fest und ich weiss als Realist was auch fuer Dich kommen wird. Logisch das Dir da der Kamm schwillt und das darf man Dir auch nicht uebel nehmen.

Wie gesagt, alles git...rege Dich nicht zu sehr auf, denn Aufregung ist genau wie das Rauchen und E-Zigaretten leider Ungesund ;-) Und wenn ich mir das was Du so schreibst lese ist es exakt die Reaktion eines suechtigen welche Du an den Tag legst.

Solltest Du krank werden, sage hier bitte nicht das Dich niemand gewarnt haette. Das Du nun eine anerkannte Gesundsheitsbehoerde wie die FDA durch den Dreck zu ziehen versuchst, ist einfach nur Bizarr.

Wenn Du die hier gezeigte Energie in Deine Gesundheit investierst, haettest Du eine Menge gewonnen. Natuerlich kannst Du auch Dampfen bis Du krank wirst, aber erwarte nicht das wir Dich dann auf der Krebsstation Deine Hand halten und die Traenen aus dem Gesicht wischen.

Frohe Weihnachten,
Micha

P.S. Andi, ich hatte schon mal aufgehoert zu Rauchen und gaebe es die E-Zigarette nicht haette ich wohl auch den Zigaretten wie Millionen andere den Ruecken gekehrt. Wichtig ist nur das man diesen Schritt irgendwann vollzieht, bevor es zu spaet ist. Und ich betrachte mich schon jetzt als Nichtraucher/Nichtdampfer, drum kann ich Hans auch so prima verstehen ;-)

Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 324
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:35

Re: Krank vom Dampfen

Beitrag von HansW » Do 24. Dez 2015, 14:36

Ach so ein Quark.
Natürlich ist Dampfen nicht "gesund", das behauptet auch keiner.
Genauso wie 1000000 andere Dinge.
Ich rege mich überhaupt nicht auf.
Wollte dir nur etwas helfen deinen Horizont in Sachen Naturwissenschaften zu erweitern.
:-)

Das Du nun eine anerkannte Gesundsheitsbehoerde wie die FDA durch den Dreck zu ziehen versuchst, ist einfach nur Bizarr.
Also wenn die FDA vor Nitrosaminen in Liquids warnt, aber dabei verschweigt das eine Tomate mehr davon enthält oder eine einfache Zigarette 15.000mal mehr enthält.
Dann findest du das korrekt?
Unter Laien wird Panik verbreitet, in der Gesamtbetrachtung bzw in Relation ist es weniger als ein Furz?

Hier nochmal was witziges zum Thema "anerkannte Behörden".
Ein offizieller "Dr." der WHO sagt Ezigs sind gefährlicher als Tabakzigaretten, weil Tabakzigaretten wenigstens einen Filter haben und bei Ezigs das Nikotin ungefiltert in die Lunge kommt.
https://www.youtube.com/watch?v=GgayDbRiCUM
Das wäre doch mal ein gutes Argument für eines deiner nächsten Videos. Aber bitte bloß nicht weiter darüber nachdenken, einfach immer alles glauben ;)

Frohe Weihnachten.

Benutzeravatar
R4nd0m
Beiträge: 298
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 18:33

Re: Krank vom Dampfen

Beitrag von R4nd0m » Do 24. Dez 2015, 14:43

Nur mal aus Interesse, Micha: was hast Du denn mit der FDA zu tun?

Ich habe seit knapp 2 Jahrzehnten in Pharma / Biotech investiert und die FDA ist für den amerikanischen Markt "natürlich" federführend und hat entsprechenden (indirekten!!) Einfluss auf die Kurse bzw. die Pipeline / Phase 'n' Studien etc. in den USA.

Abgesehen davon hat die FDA ja eher "TÜV"-Charakter (vgl VW, Amgen, Parexel usw.) :lol:

Cheers'
R4nd0m
Bild

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste