Zum Thema LAG's im HD2

>> Hier dreht sich alles rund um den HTC HD2 (LEO; T8585 )
Antworten
Benutzeravatar
Teddy-MC
Beiträge: 320
Registriert: Di 2. Okt 2012, 02:32
Kontaktdaten:

Re: Zum Thema LAG's im HD2

Beitrag von Teddy-MC » Mi 6. Feb 2013, 03:02

Na welche Probleme mich bei meiner Buchse erwarten, weiss ich ja noch gar nicht genau. Konnte deren Winzigkeit ja jetzt das Erste mal auf dem von Dir geschickten Board bewundern (welchen Fehler hatte denn das Board ??berhaupt?). Ich weiss bei meinem Ger??t nur von aussen um den Zustand... die SMD Buchse wackelt haltlos im Geh??use hin und her und laut Verk??ufer "kann man das Handy nicht mehr laden und Kopfh??rerbuchse geht nicht". Ich f??rchte, da hat es auch n paar L??tlands weggerissen :shock:Die USB Buchse hatte ich ja schon mal in der Bucht gefunden, w??re also bestellbar... neu f??r irgendwas um die 5 oder 6 Euronen, aber eben diese Audiobuchse nicht (und die is ja auch hin bei mir). Die Audiobuchse ist ja bei Betrachtung Deines Boards nur mit Leseutensil bewaffnet schon fast n Spaziergang, aber die USB... da sehe ich so nichtmal einzelne Pins, sondern nur einen "grossen" silber schimmernden Streifen. Ich habe mir heute mal den Spass gemacht, einige Handybuden mit "Fachwerkstatt" anzurufen. Bei den Reaktionen war von nein (mit gekreuzten H??nden und Knoblauchkranz, nehme ich an) bis "wir reparieren ja wirklich jeeeeeedes Ger??t, nuuuur dieses HD2 nicht. DAS ist ein absoluuuuutes Montagshandy :shock: alles dabei.
Boar ich bin ersch??ttert ob dieser geballten Fachkompetenz. Immerhin war zumindest EIN Laden bereit (nachdem ich dem 5 mal erkl??rt habe, dass ER das HD2 NICHT zerlegen muss, sondern NUR das reine Board vor die Nase bekommt), sich das mal "anzusehen" (das aber auch erst fr??hestens n??chste Woche, da der Meister grad im Urlaub ist :lol: :lol:
Du glaubst gar nicht, wie mich das ankotzt nur aufgrund schlechter Augen auf derlei Kapazit??ten angewiesen zu sein :evil:
Wenn ich keinen finde, werd ich wohl doch bei Onkel Conrad mal ne Bestellung starten und selber beigehen m??ssen. Diesen Minidraht zum Leiterbahn flicken m??sste man doch gut aus einem ausgedienten Minielektromotor oder sowas recyclen k??nnen, denk ich mal (sofern die Wicklungen nicht vergossen sind).
Nur f??r den Fall, dass es schiefgeht.. h??ttest Du notfalls noch ein intaktes Board im Petto so mit funktionierenden Buchsen usw? Und was w??rdest Du daf??r aufrufen?

??brigens... das Haupt-HD (Mikel-edition :D ) l??uft heute schon den ganzen tag absolut stabil und flott. Es ist auch nicht merklich langsamer wegen der 998MHz statt 1190MHz CPUmax. Sollte das jetzt wirklich noch das i-t??pfelchen auf allen L??sungsvorschl??gen gewesen sein? W??re ja der Hammer :D
Ich hab es aber obendrein heute auch mal entschlackt... alle Tastaturen deinstalliert, die ich nicht benutze, drei Spiele runtergeschmissen, die ich ebenfalls nicht nutze (es ist jetzt 100% gamefree) und noch zwei-drei harmlosere Apps gleich mit ins Nirvana geschickt, da ebenfalls nie genutzt.
Schlechtes muss nicht billig sein

Benutzeravatar
Teddy-MC
Beiträge: 320
Registriert: Di 2. Okt 2012, 02:32
Kontaktdaten:

Re: Zum Thema LAG's im HD2

Beitrag von Teddy-MC » Mi 6. Feb 2013, 13:42

L??uft noch immer stabil und LAG-frei @998MHz. Wenn ich das in einer Woche ohne Reboot noch immer sage.... :) Das w??re sau- 8-) .. wobei ich mit einem w??chentlichen Reboot aber auch noch gut leben k??nnte zur Not :D
Schlechtes muss nicht billig sein

das-weberli
Beiträge: 162
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 22:57

Re: Zum Thema LAG's im HD2

Beitrag von das-weberli » Mi 6. Feb 2013, 20:58

Nimm dir ein Beispiel an meinen beiden HD2.
Das einer brauch unter Windows keinen Reboot und selbst wenn, das Bootet in rasanten 10 Sekunden.
Mein TBD Sensation XL HD2 kann ich wochenlang laufen lassen.
Kein Reboot, kein Lag, kein gar nix.
Ein Problem bleibt: SD Karte tot. Wenn ich schnell Bilder durch gucke -> h??nger

Benutzeravatar
Teddy-MC
Beiträge: 320
Registriert: Di 2. Okt 2012, 02:32
Kontaktdaten:

Re: Zum Thema LAG's im HD2

Beitrag von Teddy-MC » Mi 6. Feb 2013, 21:07

Das windows kommt dann auf das zweit HD, wenn es mal wieder l??uft. Ansonsten will ich aber bei dem 4.x bleiben. Finde das von Oberfl??che, Funktionen usw am sch??nsten :)
??brigens... es rennt noch immer stabil ;)
Wenn das so bleibt... TOP
Schlechtes muss nicht billig sein

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5331
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Zum Thema LAG's im HD2

Beitrag von Michael » Do 7. Feb 2013, 02:07

Teddy-MC hat geschrieben:Na welche Probleme mich bei meiner Buchse erwarten, weiss ich ja noch gar nicht genau. Konnte deren Winzigkeit ja jetzt das Erste mal auf dem von Dir geschickten Board bewundern (welchen Fehler hatte denn das Board ??berhaupt?). Ich weiss bei meinem Ger??t nur von aussen um den Zustand... die SMD Buchse wackelt haltlos im Geh??use hin und her und laut Verk??ufer "kann man das Handy nicht mehr laden und Kopfh??rerbuchse geht nicht". Ich f??rchte, da hat es auch n paar L??tlands weggerissen :shock:Die USB Buchse hatte ich ja schon mal in der Bucht gefunden, w??re also bestellbar... neu f??r irgendwas um die 5 oder 6 Euronen, aber eben diese Audiobuchse nicht (und die is ja auch hin bei mir). Die Audiobuchse ist ja bei Betrachtung Deines Boards nur mit Leseutensil bewaffnet schon fast n Spaziergang, aber die USB... da sehe ich so nichtmal einzelne Pins, sondern nur einen "grossen" silber schimmernden Streifen. Ich habe mir heute mal den Spass gemacht, einige Handybuden mit "Fachwerkstatt" anzurufen. Bei den Reaktionen war von nein (mit gekreuzten H??nden und Knoblauchkranz, nehme ich an) bis "wir reparieren ja wirklich jeeeeeedes Ger??t, nuuuur dieses HD2 nicht. DAS ist ein absoluuuuutes Montagshandy :shock: alles dabei.
Boar ich bin ersch??ttert ob dieser geballten Fachkompetenz. Immerhin war zumindest EIN Laden bereit (nachdem ich dem 5 mal erkl??rt habe, dass ER das HD2 NICHT zerlegen muss, sondern NUR das reine Board vor die Nase bekommt), sich das mal "anzusehen" (das aber auch erst fr??hestens n??chste Woche, da der Meister grad im Urlaub ist :lol: :lol:
Du glaubst gar nicht, wie mich das ankotzt nur aufgrund schlechter Augen auf derlei Kapazit??ten angewiesen zu sein :evil:
Wenn ich keinen finde, werd ich wohl doch bei Onkel Conrad mal ne Bestellung starten und selber beigehen m??ssen. Diesen Minidraht zum Leiterbahn flicken m??sste man doch gut aus einem ausgedienten Minielektromotor oder sowas recyclen k??nnen, denk ich mal (sofern die Wicklungen nicht vergossen sind).
Nur f??r den Fall, dass es schiefgeht.. h??ttest Du notfalls noch ein intaktes Board im Petto so mit funktionierenden Buchsen usw? Und was w??rdest Du daf??r aufrufen?

??brigens... das Haupt-HD (Mikel-edition :D ) l??uft heute schon den ganzen tag absolut stabil und flott. Es ist auch nicht merklich langsamer wegen der 998MHz statt 1190MHz CPUmax. Sollte das jetzt wirklich noch das i-t??pfelchen auf allen L??sungsvorschl??gen gewesen sein? W??re ja der Hammer :D
Ich hab es aber obendrein heute auch mal entschlackt... alle Tastaturen deinstalliert, die ich nicht benutze, drei Spiele runtergeschmissen, die ich ebenfalls nicht nutze (es ist jetzt 100% gamefree) und noch zwei-drei harmlosere Apps gleich mit ins Nirvana geschickt, da ebenfalls nie genutzt.
Hi Teddy,

was mit dem HD2 Board los war kann ich nicht sagen. Es koennte sogar sein das es noch einwandfrei funktioniert oder mal funktioniert hat. Hatte das als Teiletraeger notgedrungen missbraucht um ein paar Usern welche Ihre "Federkontakte geschrottetet" hatten oder "den Ladeanschluss terminierten" zu helfen. Das das Board nun auch Dir noch wegen dem Audio-Connector und der Ladebuchse nuetzlich ist, freut mich natuerlich ( denn sonst haette ich es wohl n kuerze weggeschmissen resp. oekologiasch korrekt in die ELO-Tonne und nachbars Garten zur Entsorgung gepfeffert)...

Da die Handy-Tuerken ( sorry fuer die Ausdrucksweise, aber meine Erfahrungen bezueglich inkompetenz sind leider aehnlich ) keine grosse Ahnung haben und nur Albernheiten instandsetzen ( also Handys wo jeder Volldepp diese zerlegen kann und dann ein Teil in Sekunden zu wechseln/erneuern ist ) ist klar. Die haben mit dem HD2 nur deswegen ein Problem, weil die einfach inkompetent und auch schlecht bezahlt werden, denn das HD2 gehoert wie nicht nur ich finde, wohl mit zu den am schwersten zu reparierenden Smartphones. Da muss schon schon genau wissen was man macht. Und "schwer" bezieht sich auf "man braucht Fachwissen" und keine "HipHop CD samt offenen Hosenstall und zusaetzlichen dummen sehr krummen deutschen Geschnatter" ) sondern auch den Zeitfaktor, denn diese Spacken brauchen einfach zu lange fuer eine Reparatur und das geht denen dann vom Gewinn ab. Ergo muss das HD2 bei denen ein rotes Tuch sein ( es eignet sich schlecht um Kunden zu bescheissen ). Beim HD2 muessen die Burschen eindeutig die Hosen runterlassen und mal zeigen ob die mal eine solide Ausgebildung ( 3 1/2 Jahre oder mehr ) genossen haben. Bei vielen dieser "Handy-Tuerken" muss man das klar anzweifeln, wobei ich denen nichtmal ein Toilettengang ohne die Klohbrille vollzupissen zutrauen wuerde. Die koennen nur die Lego-Handys reparieren( und das tun diese dann auch nur ), wobei das mit Reparieren ja eigentlich nichts mehr zu tun hat....das kann auch jeder gut trainierte Schimpanse um Welten besser... :lol:

Wenn also obige Aussagen bezueglich des HD2 kommen, weisst Du 100%ig, dass es sich um einen Handy-Tuerken handelt. Dem sollte man nichtmal einen Toaster geschweige denn einen Doener ( der kleckert sich und auch alles andere voll ) in die Hand druecken.

Das evt. der Fehler fuer die Abstuerze gefunden ist und in dem Overclocking von 1188Mhz lag, ist fein. Das war auch meine Vermutung, denn eine vielzahl an Qualcom-Prozessoren im HD2 hat ein ernstes Problem mit hohen Taktraten und neigt recht spontan zu abstuerzen. Ich war auch mal ein Fan von "moderaten" Overclocking beim HD2. Aber das gab zu oft Probleme und frisst auch an dem Akku ohne das es die Leistung segnifikant steigert um Vergleich zum Standard-Takt von 998Mhz.

Beispiel: Mein HTC Sensation laeuft derzeit ( das kann ich bis 2 Ghz hochpruegeln ) mit 1588Mhz entspricht also nun exakt dem Sensation XE ( die sind ja Baugleich ). Einen Unterschied in der Performance und der Geraete-Nutzung kann ich beim besten willen kaum feststellen sodass ich das Experiment als Witzlos auch beenden werde und wieder auf die 1188 Mhz Basis-Takt fuer beide Cores zurueckschalten werde. Eine sinnige Idee waere es nun das ganze in die andere Richtung zu testen, also die Kiste zu "underclocken" um Strom zu sparen und die Standzeit noch oben zu schrauben. Denn Underclocking finde ich fast noch einen Tick spannender als die Kiste schneller zu betreiben mur um 5stellige Benchmark-Ergebnisse auf den Screen zu zaubern. Warum soll ich auch einen Prozessor der sich ohnehin langweilt volle Pulle laufen lassen ?!

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5331
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Zum Thema LAG's im HD2

Beitrag von Michael » Do 7. Feb 2013, 02:29

das-weberli hat geschrieben:Nimm dir ein Beispiel an meinen beiden HD2.
Das einer brauch unter Windows keinen Reboot und selbst wenn, das Bootet in rasanten 10 Sekunden.
Mein TBD Sensation XL HD2 kann ich wochenlang laufen lassen.
Kein Reboot, kein Lag, kein gar nix.
Ein Problem bleibt: SD Karte tot. Wenn ich schnell Bilder durch gucke -> h??nger
Also das ist bei meinem HD2 nicht sonderlich viel anders. Rebooten muss ich die HD2 Rennsemmel garnicht, die rennt fleissig und fehlerfrei unter Android PACman 4.1.2. Finde ich ziemlich irre in anbetracht dessen das das HD2 ja mal ein WM 6.5 Phone war.

Mein HTC Sensation bildet zum Glueck keine Ausnahme. Da kaempfe ich aber im Gegensatz zum HD2 mit anderen Problemen wie z.B. der Akku-Standzeit. Mittlerweile habe ich das aber dank ANKER-Akkus aus den USA ( es gibt absolut nichts Leistungsfaehigeres als einen echten ANKER ) prima im Griff. Dort nutze ich das gleiche OS welches ich auch auf meinem HD2 nutze. Also PA/AOKP Jelly Bean 4.1.2. Allerdings mit einem effizienteren Kernel ( Sultan-Kernel ), da man damit die Kiste wunderbar Untertakten kann. Der Armoma-Installer fragt einen bei der Kernel-Installation ca. 20 Einstellungen an. Hammergeil. Da schaufel ich heute Abend die neuste Version rein, denn das Kernel wird fast wochendtlich verbessert. Fantastisch...

Generell tun sich die Systeme HD2 und Sensation nicht viel. Ok, das Sensation ist zum HD2 brachial schnell und es kann Full-HD Videos und erzeugt 8MP Fotos die echt klasse sind ( internet ist auch ultraflott ). Aber das HD2 kann wenn man auf die Videos verzichtet und mit leichten Abstrichen in Sachen Kamera leben kann, auch alles genauso...

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5331
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Zum Thema LAG's im HD2

Beitrag von Michael » Do 7. Feb 2013, 02:38

Teddy-MC hat geschrieben:Das windows kommt dann auf das zweit HD, wenn es mal wieder l??uft. Ansonsten will ich aber bei dem 4.x bleiben. Finde das von Oberfl??che, Funktionen usw am sch??nsten :)
??brigens... es rennt noch immer stabil ;)
Wenn das so bleibt... TOP
Das bleibt bestimmt so! Hast Dein HD2 mit den 1188Mhz Takt einfach nur gegrillt. Das der Qualcom dann irgendwann "dicke Backen macht" und Abstuerze produziert ist die logische Konsequenz. Kann man aber auch unter Windows Mobikle 6.5 recht prima mittels Stress-Tests herausfinden. Viele HD2 gehen auch schon bei 1100 Mhz in die Knie. Das Problem ist, dass der im HD2 verbaute Qualcom extrem sensibel auf Temperaturen reagiert und schnell einen Bereich erreicht, der den Prozessor den Spezifikationen entsprechend korrekt lahmlegt ( = Abstuerz ! ). Man koennte das natuerlich auf die Spitze treiben und das HD2 mit Prozessor-Dauerterror im Kuehlschrank betreiben ( also sozusagen aktiver Kuehlung ). Dann stuetzt es nicht ab und laeuft eine Woche artig durch.

Aber ich glaube nicht das Du Dein HD2 bei -40 Grad in Sibirien oder im US-Kuehlschrank hockend betreiben moechtest. Was die Abstuerze angeht, nimmt das bei 1188 Mhz im (Hoch)Sommer noch zu. Also mit steigenden Zimmer/Aussentemperaturen. Vielleicht ist das auch der Grund warum man das HD2 nur mit 998 Mhz taktet, wobei es ja unter WM 6.5 mit ich glaube 500-600 getaktet wird und die 998 Mhz nur optional zugeschaltet werden, wenn man diese wirklich benoetigt. Mein HD2 mitt 998Mhz getaktet kommt auch in Gegenden mit einer Aussentemperatur von 40 Grad ( im Schatten ) problemlos klar. Das Problem ist dort aber das ich eher zum Abstuerzen neige. Siehe hier:

http://www.youtube.com/watch?v=s0-V8D2OA1w

7 months later - m.c.perles empire strikes back:

http://www.youtube.com/watch?v=-LTvAKs1E5s
http://www.youtube.com/watch?v=NXkPYngbLGg
http://www.youtube.com/watch?v=FhgvQBqtk4Y


Gruss,
Micha

Benutzeravatar
Teddy-MC
Beiträge: 320
Registriert: Di 2. Okt 2012, 02:32
Kontaktdaten:

Re: Zum Thema LAG's im HD2

Beitrag von Teddy-MC » Do 7. Feb 2013, 09:32

Und es l??uft noch immer stabil ohne Abst??rze, LAGs oder ??hnlichen Mist.
Nat??rlich ohne jeglichen Reboot und absolut ohne Nutzung des Taskmanagers :D
Schlechtes muss nicht billig sein

jens
Beiträge: 386
Registriert: Di 5. Feb 2013, 03:12

Re: Zum Thema LAG's im HD2

Beitrag von jens » Do 7. Feb 2013, 20:45

ich hasse das hd2...wenn mans braucht lagts ohne ende dumm rum..mal bekommts keine internetverbindung, mal reagieren apps nicht mehr...dem akku kann man f??rmlich dabei zusehen wie er leergeht..
hab das pacman drauf mit 80mb speicherfreihaltung

.versteh nicht wie ihr sagen k??nnt das w??re eins der besten handys die es gibt...
https://www.startnext.de/cristianvogelremasterproject

Hotte
Beiträge: 7
Registriert: Mi 17. Okt 2012, 19:09

Re: Zum Thema LAG's im HD2

Beitrag von Hotte » Do 7. Feb 2013, 21:36

nAbend jens,

es kann aber auch sein, dass Du beim flashen das ein- oder andere verkehrt gemacht hast. :roll:
Ich nutze das PACman Rom ebenfalls. Zwischendurch immer mal wieder neue Roms angetestet. Aber immer wieder zum PACman Rom zur??ckgekehrt.

Ich finde Xylograph hat da echt n Meisterst??ck "gekocht". Man darf auch nicht vergessen, dass dies ne Rom von November 2012 ist. Und trotzdem immer noch sehr nice im Alltag zu verwenden. Bei mir l??uft es (mittlerweile mit den Tuning-Einstellungen von Teddy (danke daf??r 8-) )) sehr smooth. Und der Batterieverbrauch ist f??rn JellyBean Rom einfach klasse. Wenn ich bedenke, dass mein HD2 jetzt 2,5 Jahre aufm Buckel hat, kann ich nur sagen : Daumen hoch^^

Gr????e, Hotte

Antworten

Zurück zu „HTC HD2 ( Leo; T8585 )“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste