Military-Sondertarife auf Fluegen in die USA

>>Welche Airlines sind empfehlenswert , wo stimmt der Service ??
Antworten
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5330
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Military-Sondertarife auf Fluegen in die USA

Beitrag von Michael » Mi 8. Mai 2019, 05:18

Kleiner Spar-Tipp fuer alle USA-Reisenden:

Bei ABC-Travel (https://www.abctravel.de) kann man als Ex-Bundeswehrangehoeriger den NATO-Tarif nutzen, also weitere Rabatte ( zu den ohnehin schon interessanten Preisen ) auf die Tickets erhalten. Auf der Reise sollte man aber eine Entlassungsurkunde; den Wehrpass oder ein anderes Dokument mitfuehren welches dann belegt das man in der NATO gedient hat und somit berechtigt ist, dass NATO-Flug Ticket nutzen zu duerfen. Ich selbst wurde bisher nicht drauf angesprochen (habe also meine Dokumente immer umsonst dabei gehabt), aber es kann dennoch jederzeit passieren...

Warum geht das?

ABC-Travel ist IATA Ticketgrosshaender und arbeitet seit 25 Jahren mit der NATO zusammen und erhaelt folglich auch Military-Sondertarife welche an die Kunden weitergegeben werden.

Besonders effektiv ist das ganze, wenn man Telefonisch mit ABC-Travel Kontakt aufnimmt und die einem einen Flug aus dem System fischen, den es so nicht im Web-Portal gibt ( sowohl von den Umsteigezeiten wie auch von den Preisen ). Eine persoenliche Kontaktaufnahme macht daher immer Sinn und der Military-Sondertarif wird auch beruecksichtigt. Man muss nur sagen das man bei der Bundeswehr war...

Ich hoffe der Tipp hilft dem einen oder anderen bei der Suche nach einem guenstigen und guten Flug!

Gruss,
Micha

Michael.K
Beiträge: 11
Registriert: Di 14. Mai 2019, 22:48

Re: Military-Sondertarife auf Fluegen in die USA

Beitrag von Michael.K » Do 30. Mai 2019, 14:24

Hallo Michael,
danke für diesen Tipp. Ich hatte für September schon einen Flug gebucht, von HH über Zürich mit Edelweiss nach Vegas für 583€ incl. Koffer. Das nächste mal werde ich bei ABC Travel mal schauen.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5330
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Military-Sondertarife auf Fluegen in die USA

Beitrag von Michael » Fr 31. Mai 2019, 00:38

Michael.K hat geschrieben:
Do 30. Mai 2019, 14:24
Hallo Michael,
danke für diesen Tipp. Ich hatte für September schon einen Flug gebucht, von HH über Zürich mit Edelweiss nach Vegas für 583€ incl. Koffer. Das nächste mal werde ich bei ABC Travel mal schauen.
Hi Michael,

mensch...wir scheinen das gleiche Zeitfenster samt Timing zu haben. Da ich diesmal nicht allein Fliegen werde konnte ich die telefonische Millitaer-Option nicht in Anspruch nehmen. Dennoch war es problemlos moeglich, einen Flug mit nur einem Stop ( Koffer natuerlich inkl. ) fuer 597 Euro pro Nase abzugreifen.
flug_01.jpg
46 Euro habe ich nochmal oben drauf gepackt, da meine Reisebegleitung einigen Wochen vor dem Flug noch ein MRT am Gehirn hat (6 Monats Screening) und bei positiven Befund die Reise ggf. abgesagt werden muesste.
flug_02.jpg
Wobei in meinen Augen aber alles um die 580-599 Euro inkl. Gepaeck gute Standard-Flugpreise sind bei denen es wenig zu motzen gaebe.

Gruss,
Micha

Michael.K
Beiträge: 11
Registriert: Di 14. Mai 2019, 22:48

Re: Military-Sondertarife auf Fluegen in die USA

Beitrag von Michael.K » Fr 31. Mai 2019, 22:44

Moin Perle,
ich finde das die Flugpreise, in letzter Zeit, ziemlich angestiegen sind. Man muss schon richtig schauen um ein Schnäppchen zu bekommen.
Ich nehme als Abflughafen auch immer Billund mit ins Visier. Lufthansa hat von dort manchmal richtig gute Preise nach LAX oder SFO

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5330
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Military-Sondertarife auf Fluegen in die USA

Beitrag von Michael » Sa 1. Jun 2019, 04:07

Michael.K hat geschrieben:
Fr 31. Mai 2019, 22:44
Moin Perle,
ich finde das die Flugpreise, in letzter Zeit, ziemlich angestiegen sind. Man muss schon richtig schauen um ein Schnäppchen zu bekommen.
Ich nehme als Abflughafen auch immer Billund mit ins Visier. Lufthansa hat von dort manchmal richtig gute Preise nach LAX oder SFO
Also um LAX mach ich nach meiner Erfahrung von diesem Jahr (NOTUBERNACHTUNG IM TERMIENAL 2) einen gigantischen Bogen. Auch Paris ist fuer mich gestorben, diese Airports sind mit weitem Abstand das gruseligste was mir in den letzten 30 Jahren untergekommen ist.

Hier die Story (ab Timecode 1 Stunde und 35 Minuten):


Generell hast Du aber recht, die Zeiten in denen man fuer 79 Euro nach Las Vegas und 198 Euro beides als Direktflug von Frankfurt zurueck fliegen konnte sind vorbei. Auch ich muss immer intensiver und laenger nach bezahlbaren Fluegen suchen. Aber das ist alles nicht so tragisch, da ich dafuer die grossen Uebernachtungs/Essens/Trinkposten nicht zu zahlen habe. Also ist alles zwischen 550 und 730 Euro fuer mich in Ordung. Diese Preise werden uns in 1 Jahr wie Superschnaeppchen vorkommen, wenn die CO2 Steuer kommt, denn dann werden die Preise sicherlich bei 1500-2000 Euro also in Regionen liegen fuer die man heute fast erste Klasse fliegen kann. Verkompliziert hat sich auch der Irrsinn mit den albernen Koffergebuehren, da muss man wirklich hoellisch aufpassen...

Es ist also nicht teurer geworden, aber deutlich komplizierter. Allein koennte ich unter normalen Umstaenden nicht in die USA duesen, dass kann ich nur weil ich in Vegas meine Umsatzstiefel abziehe und das funktioniert nach wie vor ganz vorzueglich. Habe zudem auch mehrere sehr gute Host-Kontakte in Vegas ( nicht nur im Stratopshere, sodass ich auch jederzeit in andere sehr attraktive Casino-Hotels kostenfrei unterkommen koennte ). Ich wuerde da gerne etwas aus dem Naehkaestchen plaudern, muss mich aber bei solchen Dingen genauso bedeckt halten wie bei dem was ich genau in Vegas abziehe um meine Ziele zu erreichen. Irgendwann werde ich das alles mal haarklein erklaeren, denn das ist wirklich extrem Bizarr...

Aber fuer normale andere ist Las Vegas wirklich ein sauteures Pflaster geworden.

Dieses Jahr Fliege ich mit Begleitung was unterwegs auf Tour deutliche Vorteile hat. Man teilt sich die Kosten fuer Treibstoff und Motels und kann auch Hikes machen, die man allein besser bleiben lassen sollte. Was mir auch aufgefallen ist, ist das die Inflation in den USA mittlerweile maechtig angezogen hat. Ein Indikator fuer eine komplett demolierte Waehrung und Zustand wie wir den 2008 schonmal hatten...

Obacht, da kommen wilde Jahre auf uns zu. Also noch schnell in die USA duesen, bevor das ueber sehr viele Jahre so nicht mehr moeglich sein wird.

Gruss und erhol Dich gut,
Micha

Michael.K
Beiträge: 11
Registriert: Di 14. Mai 2019, 22:48

Re: Military-Sondertarife auf Fluegen in die USA

Beitrag von Michael.K » Sa 1. Jun 2019, 12:04

Hi Perle,
deinen Stream über die Odyssee am Flughafen von LAX hatte ich damals live gesehen. Durch deine Erzählungen war es für die Zuschauer schon ein recht amüsantes Abenteuer, was aber niemand gerne selbst miterleben möchte.

Gruß
Michal

Antworten

Zurück zu „Las Vegas Flüge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast