Schnaeppchen bei American und ADAC

>>Welche Airlines sind empfehlenswert , wo stimmt der Service ??
Antworten
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Schnaeppchen bei American und ADAC

Beitrag von Michael » Sa 21. Feb 2015, 04:38

Seit ca. 1 Woche gab es bei KLM recht geunstig um bis zu 200 Euro reduzierte Fluege nach Las Vegas und zwar bis vor wenigen Stunden. Die Preise sind nun wieder massiv veraendert worden und liegen wieder einmal auf sehr hohen Niveau von bis zu 850 Euro fuer einen Flug in einer rel. unkritischen Zeit. Wirklich verrueckt was da bei den ueberall extrem hohen Preisen abgeht. Eigentlich wollte ich mir heute einen dieser 648 Euro Fluge schnappen, aber dadraus wurde ja nun leider nichts...

Allerdings hat American Airlines fast Zeitgleich (also heute) ein recht intressantes kleines Leckerli-Kontingent Flug-Tickets zu absoluten Kampfpreisen (im Vergleich zu der seit Monaten extrem hohen Rates) von nur 580 Euro rausgekloppt. Diese gingen in Lichtgeschwindigkeit weg und ich konnte gar nicht so schnell meine Daten eingeben um ein "nicht mehr verfuegbar" Hinweis zu erhalten. D.h. der Flug der noch fuer 580 Euro angezeigt wurde und nach einiges an Schnaeppchenplaetzen bot, war verschwunden und nur noch fuer 1019 Euro zu bekommen.

Also habe ich den Hinflug & Rueckflug einen Tag nach hinten gelegt und schon wurde wieder das gleiche fuer 580 Euro angezeigt, allerdings mit einem nur noch 7 Plaetze zu dem Preis verfuegbar. Also schnell meine Daten eingetippt und PENG, hat geklappt und das E-Ticket liegt hier nun neben mir.

Also wer in kuerze plant nach Vegas zu fliegen sollte die Augen offen halten, denn obwohl ich immer von einem solchen Preis ( <600 Euro ) getraeumt habe, war ich schon froh das KLM zumindest eine Woche lang die 650 Deals angeboten hatte. Umso erschuetterter war ich das ich diese nur einige Stunden spaeter nicht mehr buchen konnte. Und nur durch Zufall fand ich die Hammer-Deals von American ( mit einer Saugeilen Verbindung nach Vegas; aber dafuer auf dem Rueckflug etwas grenzwertiger, da ich super frueh Vegas mit dem Flieger verlassen muss und in Chicago dann 4 3/4 Stunden auf meinen grossen Teichflug warten muss...aber fuer 580 Flocken ist das nur eine Kleinigkeit welche mich nicht wirklich stoert. Intressanterweise hatten alle diese Fluege dieses 4 3/4 Stunden Problem und das ist vielleicht auch der Grund warum die das so guenstig verhoekert haben (alles andere ist aber was die Zeiten angeht echt Spitze und beim hinflug komme ich sehr frueh an).

Also Augen auf und wenn es ein Schnaeppchen gibt nicht lange warten. Uebrigens: Der ADAC hat passend derzeit auch intressante Deals. Auch bis letzte Woche kostete ein ECAR ( Kasperlebude ) pro Woche fast 250 Euro ( total Irre und viel zu teuer ). Das interessante ist das seit 2 Tagen der Preis auf 190 Euro gefallen ist und das eine Kategorie hoeher ( die differenz zwischen ECAR und CCAR betraegt nur 1 laeppischen Euro pro Woche ). Neuerdings scheint auch Reifenschaeden; GLAS und Felgen mit abgedeckt zu sein. Ist zwar kein Superschnaeppchen, passt so aber durchaus. Habe mir da nun ein CCAR ( wo ich doch sonst immer Kasperlebude miete ) gebucht, da dieses quasi ohne Aufpreis zu bekommen ist. Hoffe -wie ueblich natuerlich- auf ein kostenloses Upgrade was ja bisher immer geklappt hat.

Also wer sich einen Wagen buchen moechte, sollte derzeit mal ein Auge auf den ADAC werfen. Denn die verhoekern die HERTZ-Fahrzeuge zu Alamo-Kondtionen...

Habe sehr lange auf diesen Tag warten muessen. Einzig etwas negativ sind die doch stark angezogenen Hotelpreise in Vegas. Die Niedrigzimmer Preisgestaltung zum Beispiel im Stratosphere geht seinem Ende entgegen. Die Wochenenden sind durchgaengig extrem teuer im Strat geworden ( zwischen 120 und 200 US$ plus 18 US$ ResortFee plus ResortFee Steuern und die 10% Steuern auf alles ). Zu diesen Preisen bekam man bis vor kurzem noch komplette Suiten und heute nur noch einen Standard-Room. Auch in der Woche ist es teurer geworden, da ist zwischen 35 und 60 US$ alles drin ( plus der 18 Flocken ResortFee und den ganzen Steuern ). Wohl dem der da ein paar Naechte auf Haus kostenlos bekommt ( und die am besten an den Wochenenden verballert ).

Also Freunde, wer sucht der findet ( aber das war ein verdammt hartes Stueck Arbeit und ich hatte es fast schon aufgegeben etwas bezahlbares zu finden und meinen USA-Trip fast schon wegen der gruselig hohen Preise als undurchfuerbar zu den Akten gelegt ) und kann das ganze noch im bezahlbaren Rahmen halten. ADAC ist derzeit super und wer bei American sucht kann auch noch das eine oder andere Schnaeppchen reissen. 580 Euro sind eine Ansage fuer die Verbindung exellente Verbindung HAM-LHR-DFW-LAS und zurueck geht es dann LAS-ORD(hier mit 4 3/4 Std. Warten)-DUS-HAM.

Gruss und ich drueck den Vegas-Freaks hier die Daumen,
Micha

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5337
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Schnaeppchen bei American und ADAC

Beitrag von Michael » Sa 21. Feb 2015, 15:49

Hier nochmal der Unterschied ( fuer 3 Wochen sind das heute nur noch 0 Cents zwischen ECAR und CCAR, was fuer freie Upgrades vor Ort dann mehr Luft laesst ). Bin mal gespannt ob ich nur so´n kleinen Ford Fokus Mini erhalte, oder ob es -wie ueblich- mal wieder etwas mehr sein wird ;-)
Dateianhänge
mietwagen_adac.png

Antworten

Zurück zu „Las Vegas Flüge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast