THE KRAKEN DualCoil Setting...

>>Allgemeines rund um das Thema E-Zigarette/Dampfen
Antworten
Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5250
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

THE KRAKEN DualCoil Setting...

Beitrag von Michael » Fr 7. Feb 2014, 20:00

Hallo Freunde,

so...nun habe ich das fuer mich perfekte DualCoil Setting fuer den "THE KRAKEN" gefunden.

Verwendet habe ich KANTAL A-1 Draehte in der Staerke 0,28mm. Jeweils als 5 Winder mit einem Innendurchmesser von 2.5mm ganz traditionell gewickelt und mit BioWatte als Dochte ergaenzt. Das ergibt einen Widerstandwert von 0,5 Ohm, bedeutet also das man dieses Setting auf einem ungeregelten Akkutraeger mit Sony Konions dampfen muss...

Und was soll ich sagen ?

EINE BRUTALE POPCORN-MASCHINE! Das Ding macht wie Sau laerm und raeuchert wie die Hoelle. Wirklich extrem und da mir die Massen an Nebel zu warm bei einem kurzem DripTip waren habe ich ein langes Mundstueck abgedockt. PERFEKT aber auch vom Dampf her fast eine Nummer zu hart. Jede Diskotheken-Nebelmaschine kann gegen den THE KRAKEN komplett einpacken. Das ist auch in der Oeffentlichkeit kaum noch benutzbar, denn die Leute bekommen schon vom zuschauen 100% Angst...

Also wer??s noch nicht getestet hat, sollte das mal mit obigen Setting tun. Wirklich absolut Hardcore und mit 7mg Nikotin kaum noch Schmerzfrei dampfbar ( da muss man noch deutlich weiter runter gehen, wobei 3mg sicherlich ein guter Kompromiss darstellt ). Auch sollte man sich VG Lastige Liquids besser verkneifen. Denn was das Ding innerhalb von 1-2 Sekunden an Dampf erzeugt ist brachial...

Gruss,
Micha

jens
Beiträge: 386
Registriert: Di 5. Feb 2013, 03:12

Re: THE KRAKEN DualCoil Setting...

Beitrag von jens » Fr 7. Feb 2014, 20:08

w??rde o,20er draht auch gehen?
https://www.startnext.de/cristianvogelremasterproject

philaurent
Beiträge: 175
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 14:17
Wohnort: Ludwigsburg, Baden W??rttemberg

Re: THE KRAKEN DualCoil Setting...

Beitrag von philaurent » Fr 7. Feb 2014, 21:34

Ich warte noch auf meinen Kraken..
Ich denke, dass ich meinen Dual auf einen Gesamtwiderstand von 1Ohm versuchen werde.
Die "extremen" Setups sind mir noch etwas befremdlich.
jens hat geschrieben:w??rde o,20er draht auch gehen?
Klar w??rde das gehen, wenn du dann auch auf einen Gesamtwiderstand von 0,5 kommen willst, musst du halt eine/zwei Wicklung weniger machen. Ich hab auch nur 0,20er hier. Ein Jetbrenner ist unterwegs, mal sehen wie es dann mit den Microcoils aussehen wird.

jens
Beiträge: 386
Registriert: Di 5. Feb 2013, 03:12

Re: THE KRAKEN DualCoil Setting...

Beitrag von jens » Fr 7. Feb 2014, 21:40

wie bekomm ich dual coil auf 2 ohm?
oder 3 ohm?
hab nur nen geregelten at hier.

und 0,2er kanthal...
https://www.startnext.de/cristianvogelremasterproject

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5250
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: THE KRAKEN DualCoil Setting...

Beitrag von Michael » Sa 8. Feb 2014, 02:04

jens hat geschrieben:w??rde o,20er draht auch gehen?
Den Kraken kann man mit jedem Draht wickeln und normal Single oder Dual-Coil benutzen. Aber so richtig extrem wird es natuerlich immer erst dann, wenn man Ohmseitig weit =<0,5 Ohm operiert. Besonders die Ansprechzeit verringert sich bei solchen Extrem-Settings mit zunehmender Dicke des genutzen Drahts enorm. Und BioWatte ist da wohl schon fast Pflicht, denn die muss richtig schnell und zuverlaessig neues Liquid ranschaffen, schliesslich ballert man da satte 40 Watt auf die Wicklungen (das sind bei meiner Wicklung immerhin 10 Ampere)

Bei meinem Dual-Coil 5Winder mit 0,28mm bedeutet das, dass man in dem Moment, wo man Feuer drueckt, im wahrsten Sinne des Wortes verzoegerungsfrei die Post abgeht. Wo ich beim Perle GT und Kayfun mit meinen 4er 0,2mm Kantaldraht-Wicklungen mit meinem 7mg Nikotin-Liquid super klar komme, ist das gleiche Liquid auf dem Kraken mit 0,5 Ohm einfach nicht mehr schmerzfrei Dampfbar. Das haut richig rein, was mal wieder der gigantischen Dampfmenge geschuldet ist.

Morgen werde ich mir mal testweise ein 3-4mg Liquid mischen und das zudem etwas VG lastiger machen um auch die PG schaerfe rauszunehmen ( den PG flasht ja auch schon recht anstaendig ). Dann raeuchert es zwar noch heftiger ( ich mag mir das garnicht vorstellen und bekomme bei dem Gedanken fast ein bisschen Angst ), aber man wird das so sicherlich super Dampfen koennen. Ob??s dann schmeckt muss ich ausprobieren, aber ich habe da absolut keine Zweifel.

Und wenn dem so ist, dann habe ich hier eindeutig zuviel Nikotin-Basis rumliegen. Denn mit nur einem Liter 36er koennte ich mir allein fuer den Kraken dann satte 12 Liter Fertig-Liquid zu 17 Cents pro 10ml Flasche basteln. Ok, der Verbrauch wird natuerlich auch enorm steigen, denn ich kann mir gut vorstellen, dass man am Tag 3 Tanks -also 10ml- davon wegnuckeln wird...

Gruss,
Micha

P.S. Ich glaube davon muss ich mal ein Video machen. Denn nun verstehe ich auch, warum die Air-Control so grosszuegig dimensioniert wurde...smile. Der Kraken ist fuer solche Hardcore-Settings einfach wie geschaffen. Nun koennte man natuerlich auf den Trichter kommen und das ganze nochmal gezirbelt ( 2 Coils mit 2mal 0,28mm Draht gezwirbelt ) erzeugen. Dann landet man bei 0,25 Ohm. Aber das ist mir persoenlich dann zu extrem, denn da ruft man Leistungen ab, welche einem fast schon Angst machen...

philaurent
Beiträge: 175
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 14:17
Wohnort: Ludwigsburg, Baden W??rttemberg

Re: THE KRAKEN DualCoil Setting...

Beitrag von philaurent » Sa 8. Feb 2014, 09:45

Michael hat geschrieben:P.S. Ich glaube davon muss ich mal ein Video machen.
Ja ein Video, also ein kurzes ;) , w??re eine feine Sache! Wenn das ??berhaupt zeitlich vereinbar ist, Schichten und Schlafen gehen nat??rlich vor!

Benjamin
Beiträge: 14
Registriert: Do 2. Jan 2014, 15:02

Re: THE KRAKEN DualCoil Setting...

Beitrag von Benjamin » Sa 8. Feb 2014, 13:37

jens hat geschrieben:w??rde o,20er draht auch gehen?
Ja geht auch mit mehr Windungen musst den Draht nur zwirbeln oder flechten...
Einfach ein paar Wicklungen weg lassen wird nicht gehen, Weil bei einer Windung um einen Bohrer h??ttest du dann Zwar einen niederen Ohmwert
aber keine Fl??che die Dein Liquid auch verdampfen kann... Habe es zwar nicht versucht aber kann mir nicht vorstellen das es mit ein zwei Umdrehungen um einen Bohrer
wirklich gut dampf erzeugt...

Ich hab mir das mit dem zwirbeln und flechten bei "Nebelfee" auf Youtube abgeschaut...

@ Micha kleines Kraken Hardcore-Dampfen Video w??re Super... :D

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5250
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: THE KRAKEN DualCoil Setting...

Beitrag von Michael » Sa 8. Feb 2014, 16:08

Benjamin hat geschrieben:
jens hat geschrieben:w??rde o,20er draht auch gehen?
Ja geht auch mit mehr Windungen musst den Draht nur zwirbeln oder flechten...
Einfach ein paar Wicklungen weg lassen wird nicht gehen, Weil bei einer Windung um einen Bohrer h??ttest du dann Zwar einen niederen Ohmwert
aber keine Fl??che die Dein Liquid auch verdampfen kann... Habe es zwar nicht versucht aber kann mir nicht vorstellen das es mit ein zwei Umdrehungen um einen Bohrer
wirklich gut dampf erzeugt...

Ich hab mir das mit dem zwirbeln und flechten bei "Nebelfee" auf Youtube abgeschaut...

@ Micha kleines Kraken Hardcore-Dampfen Video w??re Super... :D
Zirbel einfach zwei 0,2 Draehte und mach zwei 3er Wicklungen. Schaetze mal dann landest Du irgendwo zwischen 0,4 und 0,6 Ohm. IMHO finde ich diese Zwirbelei total umstaendlich ( habe damit auch schon experimentiert ). Da ist es einiges Effektiver ( und auch einfacher ) gleich ein 0,28 oder 0,32 Draht zu nehmen...

Uebrigens, die Backenzug-Technik kann man bei einem solchen Setting absolut knicken. Das muss man sich direkt auf Lunge ziehen. Nicht vergessen das Fenster zu lueften aufzumachen ;-)

Gruss,
Micha

P.S. Eine exellente Auswahl an Kantal und NiCr Draehten in allen moeglichen Dicken findet man bei "zivipf". Die sind auch nicht wirklich teuer ( ca. 24 Cents pro laufenden Meter ). Und das was Nebelfee macht ist Mega-Extrem und auch nicht gerade ungefaehrlich. <0.2 Ohm wuerde ich im Leben nicht dampfen wollen...

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 5250
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 01:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: THE KRAKEN DualCoil Setting...

Beitrag von Michael » So 9. Feb 2014, 03:21

philaurent hat geschrieben:
Michael hat geschrieben:P.S. Ich glaube davon muss ich mal ein Video machen.
Ja ein Video, also ein kurzes ;) , w??re eine feine Sache! Wenn das ??berhaupt zeitlich vereinbar ist, Schichten und Schlafen gehen nat??rlich vor!
Video ist nun fertig. Ist auch wieder angenehm "kurz" geworden mit nur 1:50 Std. Laufzeit :mrgreen: Eigentlich sollte es nur 10-15 Min. lang werden, aber da sind mal wieder die Dampf-Pferde mit mir durchgegangen ;-)

In 10 Std. ist es Uploadfertig und dann nochmal 10-15 Stunden Uploaden ;-)

Gruss,
Micha

philaurent
Beiträge: 175
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 14:17
Wohnort: Ludwigsburg, Baden W??rttemberg

Re: THE KRAKEN DualCoil Setting...

Beitrag von philaurent » So 9. Feb 2014, 08:43

Michael hat geschrieben:
philaurent hat geschrieben:
Michael hat geschrieben:P.S. Ich glaube davon muss ich mal ein Video machen.
Ja ein Video, also ein kurzes ;) , w??re eine feine Sache! Wenn das ??berhaupt zeitlich vereinbar ist, Schichten und Schlafen gehen nat??rlich vor!
Video ist nun fertig. Ist auch wieder angenehm "kurz" geworden mit nur 1:50 Std. Laufzeit :mrgreen: Eigentlich sollte es nur 10-15 Min. lang werden, aber da sind mal wieder die Dampf-Pferde mit mir durchgegangen ;-)

In 10 Std. ist es Uploadfertig und dann nochmal 10-15 Stunden Uploaden ;-)

Gruss,
Micha
Das sind gute Nachrichten!! Da freu ich mich schon auf den verdampften Montag. 1:50 Std., da lohnt es sich ja wieder fast Popkorn f??r zu machen.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste