Selbstwickler_ komme nicht unter 3,5 ohm ?

>>Du brennt eine Frage unter den Nägeln? Kein Problem, hier bist Du richtig!
Antworten
Benutzeravatar
25sunny
Beiträge: 96
Registriert: Di 7. Apr 2015, 02:08

Selbstwickler_ komme nicht unter 3,5 ohm ?

Beitrag von 25sunny » Do 9. Apr 2015, 23:49

Hallo lieber damfer, binn ein neuling hier und habe mit dem selbstwickeln ein wenig problemme :D

ich habe mir schon sehr viele videos angekugt aber denn noch bekomme ich meinen Kayfun V4 nicht unter 3.5 - 4 ohm runter !

Ich habe mir von hier https://dampferhuette.at/Kanthaldraht-020 den Kantaldraht 0,20 und 0,30 er bestellt und
natürlich gleich zum wickeln angefangen....

0,30 er auf 2mm durchmesser 7 umdrehungen = 4,8 ohm :o
0,20 er auf 2mm - 7 umdrehungen = ca. 4 ohm :shock:

dannnach habe ich weitere wicklungen umgewickellt mit 6,5 und 4 umdrehungen ergebnis immer über 3 ohm......
wenn ich ca. 1 cm kantaldraht einspanne statt wickelln bekomme ich auf 0,8 ohm.....

Bei die videos die ich mir angeschaut habe waren es immer 7-8 umdrehungen mit 0,30 er kantaldraht und das ergebniss lag ca. bei 1,6 ohm ?

Was mache ich falsch ???????

Könnt ihr mir vielleicht weiter helfen ?

Danke im vorraus,

Lg Özcan

Darwin1975

Re: Selbstwickler_ komme nicht unter 3,5 ohm ?

Beitrag von Darwin1975 » Do 9. Apr 2015, 23:52

Liegt wohl eher am Verdampfer, der einen Eigenwiderstand hat, den er nicht haben sollte.
Womit hast du die Ohm denn gemessen?

Benutzeravatar
25sunny
Beiträge: 96
Registriert: Di 7. Apr 2015, 02:08

Re: Selbstwickler_ komme nicht unter 3,5 ohm ?

Beitrag von 25sunny » Fr 10. Apr 2015, 00:03

zu erst mit multimeter und dannach mit 2 verschiedenen akuträger ( istick 23W und VamoV7 30W ) beides zeigen das selbe an.

Das verdamfer ist ganz neu angekommen 2 stk von verschiedenen lieferanten eine mit silbernen feder und plus pol, andere mit kupferfeder und plus pol.
Zuletzt geändert von 25sunny am Fr 10. Apr 2015, 00:06, insgesamt 1-mal geändert.

Darwin1975

Re: Selbstwickler_ komme nicht unter 3,5 ohm ?

Beitrag von Darwin1975 » Fr 10. Apr 2015, 00:05

Dann stimmt was mit dem Kayfun nicht.
Sieh dir mal das Video von Perle dazu an, zerleg ihn und sieh dir mal die Feder an. Die wäre mein erster Verdacht

Benutzeravatar
25sunny
Beiträge: 96
Registriert: Di 7. Apr 2015, 02:08

Re: Selbstwickler_ komme nicht unter 3,5 ohm ?

Beitrag von 25sunny » Fr 10. Apr 2015, 00:07

Das verdamfer ist ganz neu angekommen 2 stk von verschiedenen lieferanten eine mit silbernen feder und plus pol, andere mit kupferfeder und plus pol.

Darwin1975

Re: Selbstwickler_ komme nicht unter 3,5 ohm ?

Beitrag von Darwin1975 » Fr 10. Apr 2015, 00:09

und beide zeigen gewickelt die hohen Werte an? :shock:

Dann ist der Draht schuld :lol:

Benutzeravatar
25sunny
Beiträge: 96
Registriert: Di 7. Apr 2015, 02:08

Re: Selbstwickler_ komme nicht unter 3,5 ohm ?

Beitrag von 25sunny » Fr 10. Apr 2015, 00:11

wenn ich nur die wicklung ( ausgebaut ) messe ist es auch nicht viel um, irgend wie kommt mir das kantaldraht spanisch vor!

hab ich eh das richtige draht ?

<<<LINK ENTFERNT>>>

Benutzeravatar
25sunny
Beiträge: 96
Registriert: Di 7. Apr 2015, 02:08

Re: Selbstwickler_ komme nicht unter 3,5 ohm ?

Beitrag von 25sunny » Fr 10. Apr 2015, 00:21

Danke Darvin, werd mal morgen nochmalls alles überprüffen ob das draht etwas hat.

Gute nacht, muss noch um 4.30 zur arbeit :mrgreen:

Lg Özcan

Darwin1975

Re: Selbstwickler_ komme nicht unter 3,5 ohm ?

Beitrag von Darwin1975 » Fr 10. Apr 2015, 00:22

Kein Thema...

hier noch ein Link für dich und deinen Draht
http://www.hundacker.com/dampfspulen-rechner/

Benutzeravatar
Kay1981
Beiträge: 646
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 15:21
Wohnort: Eschweiler

Re: Selbstwickler_ komme nicht unter 3,5 ohm ?

Beitrag von Kay1981 » Sa 11. Apr 2015, 10:03

benutzt mal 0,4er draht (weniger widerstand = weniger ohm), und dreh den nur sechs mal höchstens mit höchstens 2mm durchmesser, dann kommste sicher auf höchstens 1 ohm.

Antworten

Zurück zu „Fragen und Antworten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste