Hauptmenue
 
 
 

© 1997-2003 by M.Perlitschke
Email: Michael Perlitschke

Page-Update: 01 März 2005

Philips PW 32-9502   16:9

Philips 32-PW 9502   

Testbericht: Hifi-Test ( 1/97 )

Wie die meisten anderen 16:9 Kollegen auch, verfügt auch der neue Philips über drei Scart-Buchsen und Audioausgaenge an der Rückseite. Die "Fronteingänge" sind an der rechten Seite hinter einer kleinen Klappe angebracht. Dies hat den grossen Vorteil, dass einem beim Anschauen des neuesten Urlaubsvideos vom Camcorder nicht immer die Kabel vor dem Bildschirm herumhängen. Eine nette Kleinigkeit die sich im täglichen Betrieb bewährt. Genauso sinnvoll und durchdacht sind jedoch auch die Bildschirmmenüs und die Fernbedienung. Alle Anzeigen sind sehr ausführlich, gut strukturiert und sehr gut lesbar. Einzelne Menüs werden über Farbtasten auf der Fernbedienung gewählt, Änderungen führt man mit den Cursor-Tasten durch. Die Installation geschieht vollautomatisch, so das man ohne Studium der Anleitung dem Fernsehvergnügen fröhnen kann. Die Bildformate, bei Philips sind es sechs, sind sehr sinnvoll gewählt. Auch seltene und komische  Widescreen-Formate bekommt man hiermit bildschirmfüllend zu sehen. Die Bildwiedergabe des Philips ist das schaerfste, was dieses Testfeld zu bieten hat. Jeder noch so kleine Bartstoppel und jede noch so kleine Falte im Gesicht des Tagesschausprechers sind deutlich zu sehen. Der gesamte Bildeindruck ist brilliant und konstrastreich, im 16:9 Betrieb werden die Zwischenzeilen interpoliert. Eine Superton-Schaltung sorgt fuer sehr gute und räumliche Tonwiedergabe.  

Preis 1850 EURO

Bild: sehr gut

Ton: sehr gut

Bedienung: sehr gut

Aussattung: sehr gut

ERGEBNIS: ---SEHR GUT (Testsieger)---

zurück